nach oben
maschine+werkzeug 02/2019

Smart zum Werkstück

Extra Industrie 4.0

Monitoring – Neue Apps für Siemens Sinumerik Edge helfen Anwendern dabei, die Prozessqualität zu erhöhen, den Maschinenzustand zu beurteilen und die Produktivität zu steigern.

Siemens stellt neue Applikationen für seine maschinennahe Plattform Sinumerik Edge vor. Bild: Siemens

Auf der Hannover Messe 2019 wird Siemens neue Software-Tools für Sinumerik Edge vorstellen, eine maschinennahe Plattform speziell für die Werkzeugmaschinenindustrie. Im Einzelnen handelt es sich dabei um die drei Edge-Applikationen: ›Analyze My-Workpiece /Capture‹, ›Analyze My-Workpiece /Toolpath‹ und ›Analyze My-Machine /Condition.
Die neue Edge-Applikation Analyze My-Workpiece /Capture zeichnet alle Daten rund um das Werkstück, das Werkzeug und den Werkzeugpfad in großer zeitlicher Auflösung auf. Zusätzliche Daten wie Antriebsströme, Regelabweichungen oder auch das Drehmoment der Spindel lassen sich ebenfalls protokollieren. Welche Daten er erfassen möchte und wann das passiert – zum Beispiel für ausgewählte Bearbeitungsschritte oder ab bestimmten Schwellenwerten –, bestimmt der Anwender selbst.

Die gespeicherten Daten lassen sich anschließend in die CNC-Shopfloormanagement-Applikation Analyze My-Workpiece /Toolpath importieren, die sie dann analysiert und visualisiert. So lässt sich etwa anhand von Positionsdaten eine 3D-Darstellung rekonstruieren, und als vierte Dimension lassen sich weitere Messwerte farblich codiert über die Topologie des Bauteils abbilden. Die farbliche Kennzeichnung hilft unter anderem dabei, Bereiche mit abweichender Bahngeschwindigkeit zu identifizieren. Grundsätzlich bietet das Software-Tool die Möglichkeit, Solldaten – zum Beispiel aus dem CAM – mit aufgezeichneten Daten aus dem realen Prozess zu vergleichen. Die gewonnenen Erkenntnisse helfen, das CAD/CAM-Modell sowie das NC-Programm zu optimieren. Dadurch ist die angestrebte Qualität ab dem ersten produzierten Werkstück gewährleistet und die hohe Transparenz ermöglicht weitreichende Erkenntnisse, mit denen sich die Prozessqualität sowie die Prozessentwicklung insgesamt verbessern lassen.
Die Applikation Analyze My-Machine /Condition erfasst einen mechanischen Fingerabdruck der Werkzeugmaschine. Mithilfe flexibel konfigurierbarer Messreihen lassen sich Parameter – etwa Steifigkeit, Reibung und Umkehrspiel – in den einzelnen Achsen festhalten. Die Visualisierung der Messresultate sowie der Vergleich mit Referenzdaten erhöht insgesamt die Transparenz über den Zustand der Werkzeugmaschine. Die Applikation ermöglicht somit durch ein frühzeitiges Identifizieren von Abweichungen, den Maschinenbetrieb zu optimieren und Maschinenausfälle zu vermeiden. Durch zustandsabhängige Instandhaltung können zudem Abläufe optimiert und Kosten gespart werden. Durch die Verbesserung und Korrektur von Maschinenparametern wie beispielsweise Regelgrößen werden Qualitätseinbußen im Produktionsprozess vermieden. Auch diese Applikation für Sinumerik Edge steigert deutlich die Verfügbarkeit der Werkzeugmaschine und somit ihre Produktivität.

www.siemens.de

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Unternehmensinformation

Siemens AG

Werner-Von-Siemens-Str. 50
DE 91052 Erlangen
Tel.: 09131-7-0
Fax: -25100

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen