nach oben
maschine+werkzeug 03/2019

»Bedienkonzepte aus dem privaten Umfeld kommen auch in die Firmen.«

Interview

Als neuer Geschäftsführer will Matthias Klein die Schubert System Elektronik am Markt wieder präsenter machen. Gelingen soll das mit anspruchsvoller Technik in schönem Design − und einem Baukastensystem.

Herr Klein, seit Anfang des Jahres sind Sie zusammen mit Lothar Kümmerlin Geschäftsführer bei Schubert System Elektronik. Bleibt es bei der Doppelspitze?

Im Unternehmen gab es aus der Historie heraus seit vielen Jahren zwei Geschäftsführer. Reiner Ruprecht kam von der Ursprungsfirma Leukhardt. Lothar Kümmerlin begleitet das Unternehmen seit dem Kauf über die MSC-Gruppe. Beide ziehen sich nun nach und nach altershalber aus der Unternehmensführung zurück und haben eine Nachfolgeregelung auf den Weg gebracht. Reiner Ruprecht ist bereits im Ruhestand. Mit Lothar Kümmerlin zusammen arbeite ich mich in die Unternehmensführung ein, die ich als Nachfolger allein übernehmen werde. Ich bringe Erfahrungen aus dem Embedded Computing mit und war zuvor 16 Jahre lang in einem mittelständischen familiengeführten Unternehmen. Auf dieser Basis möchte ich die Firma weiterentwickeln und für Wachstum sorgen.

Bild: maschine+werkzeug

Bild: maschine+werkzeug

Inzwischen gehört das Unternehmen zur Schubert-Gruppe.

Ja, 2013 wurde aus der MSC Tuttlingen die Schubert System Elektronik GmbH, kurz SSE. Als die amerikanische Avnet die MSC übernahm, hat die Schubert Group mit Hauptsitz in Crailsheim das zum Anlass genommen, die Schubert System Elektronik komplett von der früheren MSC zu übernehmen. Schubert entwickelt und fertigt roboterbasierte Verpackungsmaschinen. Das sind sehr komplexe Maschinen, die hohe Anforderungen an Computer und Bildbearbeitung stellen. Die Schubert System Elektronik GmbH ist der Innovationslieferant für die Schubert Verpackungsmaschinen GmbH, soll aber natürlich nicht überwiegend für das Mutterunternehmen agieren, sondern in allen Bereichen der Computerindustrie Innovationen erarbeiten. Wir möchten mit der SSE nun in den Markt zurückkehren!

Aber Sie waren doch nie wirklich weg …

Unseren Namen kennt man aufgrund der Veränderungen über die Jahre kaum. Deshalb hat das Unternehmen bereits vor zehn Jahren auf Produktmarken umgeschwenkt. Seither gibt es BK Mikro und Prime Cube. Nur, mit dem Namen Schubert bringt man diese Markennamen heute kaum mehr in Verbindung. Wir waren tatsächlich nie weg, sind aber vielleicht etwas in Vergessenheit geraten, weil die Firma ihren Fokus verändert hatte. Früher haben wir vor allem auf Standardprodukte gesetzt. Seit etwa sieben Jahren konzentrieren wir uns vorwiegend auf kundenspezifische Lösungen. Aus diesem Grund ist auch unsere Marke Prime Cube etwas in den Hintergrund geraten.

Auf den kundenspezifischen Produkten steht der Markenname auch nicht drauf.

Ja, das sind in der Regel OEM-Lösungen mit dem Logo unseres Kunden. Für die Zukunft verfolgen wir wieder verstärkt ein Baukasten-Konzept. Zur SPS im November in Nürnberg werden wir die neue Line von Prime Cube zeigen, an der wir gerade mit Hochdruck arbeiten. Unser technologisch anspruchsvolles System wird dabei auch in ein schönes Design verpackt. Das wird auch in der Industrie immer wichtiger.

Matthias Klein, Geschäftsführer der Schubert System Elektronik GmbH. Bild: maschine+werkzeug

Matthias Klein, Geschäftsführer der Schubert System Elektronik GmbH. Bild: maschine+werkzeug

Bleibt das Design der Produkte auch als OEM-Lösung sichtbar?

Ja, es wird auch gewisse Designelemente geben, die für die Wiedererkennung der Produkte sorgen und dem Kunden gleichzeitig ausreichend Gestaltungsspielraum geben. Wir entwickeln und bauen die komplexen Produkte übrigens selbst, mit rund 150 Mitarbeitern in Neuhausen bei Tuttlingen. Computer made in Germany machen die Schubert System Elektronik aus.


Inhaltsverzeichnis

Unternehmensinformation

Schubert System Elektronik GmbH

Take-Off Gewerbepark 36
DE 78579 Neuhausen Ob Eck
Tel.: 07467-9497-0
Fax: -350

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen