nach oben
maschine+werkzeug 02/2019

Bohrstangen mit Intelligenz

Extra Industrie 4.0

Bohren – Die Industrie 4.0 fordert Konzepte für intelligente Fertigungsprozesse. LMT Tools reagiert auf die Anforderungen mit einem Werkzeugsystem mit automatischer Verschleißkompensation für den Bereich Feinbohren.


Kompensation

Je nach Kundenanforderung ist die Kompensation mittels Fernbedienung, Laptop und Software oder sogar vollautomatisch möglich. Bei der manuellen Kompensation wird der zu korrigierende Wert jeder Schneide an der Fernbedienung oder am Laptop eingetragen. Daraufhin werden die Werte an das Werkzeugsystem gesendet und die Aktoren gestartet. Die vollautomatische Kompensation macht die Fertigungslinie als gesamten Prozess Industrie-4.0-fähig. Gemessene Werte werden von der Maschinensteuerung über das CNC-Programm an das intelligente Werkzeug beziehungsweise an die Signaleinheit der Bohrstange drahtlos übermittelt. Von dort gelangen die Korrekturwerte an die einzelnen Aktoren der Schneiden. Egal ob manuell oder vollautomatisch: Bei der Schneideneinstellung ist Präzision das A und O. So ermöglichen die Aktoren einen Durchmessereinstellbereich von 0,6 Millimeter bis auf einen Mikrometer genau.

Schneller fertigen

Mit der automatischen Verschleißkompensation der intelligenten Feinbearbeitungswerkzeuge stellt sich LMT Tools speziell auf die besonderen Anforderungen der Industrie 4.0 ein. Die smarten Bohrstangen lassen sich mühelos in alle Anlagenstrukturen integrieren und bieten dem Anwender zahlreiche Vorteile. So garantiert das neue Werkzeugsystem nicht nur eine dauerhaft hohe Bauteilqualität, sondern reduziert auch die Maschinenstillstandzeiten und ›Cost per Unit‹. Erste Serientests zeigen, dass die Produktionsausfall- und Stillstandzeiten, beispielsweise resultierend aus manuellem Nachstellen der Schneiden, um bis zu 70 Prozent sinken.

»Fehlerbehaftete sowie zeitaufwendige manuelle Eingriffe lassen sich vermeiden und die Schneidenkompensation mit Takt- respektive Rüstzeiten abstimmen«, erläutert Produkt- und Projektingenieur René Seger. »Der Anwender profitiert außerdem von einer Taktzeitverbesserung aufgrund der Minimierung der Stillstandzeiten sowie einer Reduzierung der Ausschussquote.« Darüber hinaus ermöglichen die intelligenten Bohrstangen ein Monitoring der Kompensationsdaten im Sinne von Big Data, denn die einzelnen Werte werden lückenlos dokumentiert. Beispielsweise könnte eine Analyse der Werte Rückschlüsse auf unterschiedliche Bauteilqualitäten bei verschiedenen Chargen geben. Ein weiteres Plus: Das elektronische Werkzeugsystem ist unglaublich kompakt gebaut und lässt sich so ohne großen infrastrukturellen Aufwand auch in bestehende Anlagen und Prozesse einbinden.

Bohren 4.0

Spitzentechnologie für die moderne Industrieproduktion – das ist das Markenzeichen von LMT Tools. Intelligent, präzise und kompakt: Mit den elektronisch verstellbaren Bohrstangen unterstreicht das Unternehmen seinen Ruf als Technologieführer und liefert effiziente, individuelle und innovative Werkzeuge für smarte Produktionsprozesse.
Ob Reihenbohrstange, Stufenbohrstange oder Glockenwerkzeug – auf Basis des neuen Werkzeugkonzepts realisiert LMT Tools nachhaltige Lösungen, die voll und ganz auf die Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten sind. Deshalb passen die Präzisionsexperten des Unternehmens grundsätzlich Design, Haltersysteme und Schneidplattengeometrie des Werkzeugs an das jeweils zu bearbeitende Bauteil an.
Außerdem: Die elektronischen Reihenbohrstangen von LMT Tools konnten bereits bei einem namhaften deutschen Automobilhersteller im Bereich Feinbohren punkten und haben die Maschinenfähigkeitsuntersuchungen (MFU) mühelos bestanden. Auch im Serientest konnte das System rundum überzeugen.

  • Reihenbohrstangen bearbeiten unter anderem Kurbelwellenlagersitze. LMT-Werkzeuge kompensieren automatisch den Verschleiß der Schneiden. Bild: LMT

    Reihenbohrstangen bearbeiten unter anderem Kurbelwellenlagersitze. LMT-Werkzeuge kompensieren automatisch den Verschleiß der Schneiden. Bild: LMT

  • Typche Anwendungsbereiche sind Lagersitzbohrungen, Achsbohrungen und Differenzialgehäuse. Bild: LMT Tools

    Typche Anwendungsbereiche sind Lagersitzbohrungen, Achsbohrungen und Differenzialgehäuse. Bild: LMT Tools

  • Eine Lösung für die digitalisierte Produktion: Die neuen elektronisch verstellbaren Bohrstangen des Werkzeugspezialisten LMT Tools ermöglichen eine automatische Verschleißkompensation der Schneiden. Bild: LMT Tools

    Eine Lösung für die digitalisierte Produktion: Die neuen elektronisch verstellbaren Bohrstangen des Werkzeugspezialisten LMT Tools ermöglichen eine automatische Verschleißkompensation der Schneiden. Bild: LMT Tools

  • Die kompakte Signaleinheit am Ende der Bohrstange beherbergt die ›Schaltzentrale‹ des intelligenten Werkzeugsystems. Bild: LMT Tools

    Die kompakte Signaleinheit am Ende der Bohrstange beherbergt die ›Schaltzentrale‹ des intelligenten Werkzeugsystems. Bild: LMT Tools

  • Die intelligenten Werkzeuge mit automatischer Verschleißkompensation kommen insbesondere bei der Herstellung von Bohrungen mit engen Toleranzen zum Einsatz. Bild: LMT Tools

    Die intelligenten Werkzeuge mit automatischer Verschleißkompensation kommen insbesondere bei der Herstellung von Bohrungen mit engen Toleranzen zum Einsatz. Bild: LMT Tools

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

www.lmt-tools.com


Inhaltsverzeichnis

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Unternehmensinformation

LMT Tool Systems GmbH

Heidenheimer Str. 84
DE 73447 Oberkochen
Tel.: 07364-9579-0
Fax: -30

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen