nach oben

Aktuelles Heft 04/2017


kostenlos  für Abonnenten 

  • Manfred Flohr, Chefredakteur
    maschine+werkzeug 04/2017, SEITE 3

    Drucksache

    Editorial

    Ein Loch ist kein Loch, sondern eine Bohrung. Mit wissendem Ton hatte das der Meister dem Azubi an der Werkbank schon erklärt, als der noch...   weiterlesen

  • Welche aktuellen Entwicklungen gibt es bei Energieführungsketten?
    maschine+werkzeug 04/2017, SEITE 12

    Welche aktuellen Entwicklungen gibt es bei Energieführungsketten?

    1 Frage, 3 Antworten

    Drei Hersteller zu aktuellen Entwicklungen in ihrer Industrie: Jens Stadter, Prokurist und Geschäftsbereichsleiter Energieführungssysteme Tsubaki Kabelschlepp, Michael Blaß, Leiter Geschäftsbereich E-Kettensysteme Igus GmbH, Evren Turan, Leiter Produktlinie Energieketten Murrplastik Systemtechnik GmbH.   weiterlesen

  • Die neue ›Traub TNL20‹ eignet sich für das Lang- und Kurzdrehen komplexer Werkstücke von der Stange oder mit integrierter Roboterzelle.
    maschine+werkzeug 04/2017, SEITE 14 - 15

    Drehautomat mit Automatisierung

    Maschinen

    Drehen - Der neue Lang-/Kurzdrehautomat ›Traub TNL20‹ von Traub kommt ohne Hydraulik aus und ist präzise in der Bearbeitung. Für die...   weiterlesen

  • Schneiden und Drehen in Einem
    maschine+werkzeug 04/2017, SEITE 16

    Schneiden und Drehen in Einem

    Maschinen

    Drehen/Laser - Citizen Machinery Europe kombiniert die Dreh- und die Laserbearbeitung erstmals auf einer Maschine. Dank der Lasertechnik...   weiterlesen

  • Die ›S11‹ bietet eine hohe Leistung auf kleinem Raum.
    maschine+werkzeug 04/2017, SEITE 17

    Klein und schnell

    Maschinen

    Schleifen - Anwender der kompakten Produktionsrundschleifmaschine ›S11‹ profitieren jetzt von den Vorteilen der...   weiterlesen

  • Von Standard bis Highspeed
    maschine+werkzeug 04/2017, SEITE 18 - 21

    Von Standard bis Highspeed

    Werkzeuge

    Fräsen – Durch eine enge Zusammenarbeit zwischen dem Werkzeughersteller Ingersoll und dem Kunden Theilinger ist eine enorme Steigerung der...   weiterlesen

  • 1 Die Stopfbuchspackungen bestehen aus mehreren Einzelringen beziehungsweise Garnen aus gepresstem Graphit, die maschinell zu einem engmaschigen Gerüst verflochten werden. 2 Ein sphärisch geformter und feinstpolierter Diamant wurde unter Druck über die Werkstückoberfläche bewegt. Durch diese enormen Kräfte erhöhten sich die Eigenspannungen des Werkstoffes, sodass sich die glatte Oberfläche um fünf bis zehn Prozent verfestigte. Dadurch ließen sich Funktionssicherheit als auch Emissionsrate der Armaturen positiv beeinflussen.
    maschine+werkzeug 04/2017, SEITE 22 - 23

    Mehrwert im Kraftwerksbau

    Werkzeuge

    Rollieren - Ein Forscherteam der Materialprüfungsanstalt Stuttgart nutzt zur Oberflächenbehandlung von Stopfbuchspackungen für...   weiterlesen

  • Das modular aufgebaute Mehrfachspannsystem von Erwin Halder ermöglicht es, mehrere Werkstücke mit unterschiedlichen Abmessungen schnell, sicher und genau zu spannen.
    maschine+werkzeug 03/2017, SEITE 24

    Exakt und sicher

    Peripherie

    Spanntechnik Für eine wirtschaftliche Fertigung ist es gerade bei kleinen Werkstücken sinnvoll, diese zeitgleich zu spannen und in einem...   weiterlesen

  • Der schwäbische Hersteller Pero stellt sein Kompetenzzentrum zum Entwickeln individueller Reinigungsverfahren für technische Bauteile zur Verfügung.
    maschine+werkzeug 04/2017, SEITE 25

    Saubere Sache

    Betriebsmittel

    Reinigungstechnik - Häufig nimmt die Anlage zur Teile-reinigung in der Fertigung eine Nadelöhr-Stellung ein. Umso wichtiger ist ein...   weiterlesen

  • Neben solchen Drehteilen fertigt Lehmann-UMT auch kundenspezifische Filter- und Fördertechnik, umwelttechnische Anlagen und Sondermaschinen.
    maschine+werkzeug 04/2017, SEITE 26 - 27

    Konzentrat für alle Aufgaben

    Betriebsmittel

    Kühlschmierstoffe - Mit einem Kühlschmiermittel von Oelheld hat der Maschinen- und Systemhersteller Lehmann-UMT seine Fertigung effizienter...   weiterlesen

  • Roger Ineichen, CEO von Wintool, weiß, dass mit einer optimierten Werkzeugdatenverwaltung die Fertigungskosten gesenkt werden können.
    maschine+werkzeug 04/2017, SEITE 28 - 29

    Alle Daten im Griff

    Software

    Werkzeugverwaltung - Das durchgängig prozessorientierte Werkzeugmanagementsystem von Wintool hilft, die Produktivität in der Fertigung zu...   weiterlesen

  • Beim 2D-Fräsen kann in der neuen Visi-Version die Waveform-Technik uneingeschränkt genutzt werden.
    maschine+werkzeug 04/2017, SEITE 30

    Neue Version für Werkzeugbauer

    Software

    CAD/CAM - Mecadat präsentiert die neue Version ›Visi 2017 R2‹. Die CAD-/CAM-Software für den Werkzeug- und Formenbau bietet neue Funktionen...   weiterlesen

  • 3D-Druck in CAD
    maschine+werkzeug 04/2017, SEITE 31

    3D-Druck in CAD

    Software

    CAD/CAM/CAE - Die ›NX‹-Software von Siemens verzahnt erstmals additive und klassische Fertigungsverfahren und macht so den Weg frei zur...   weiterlesen

  •  Becker + Michels erzielt mit dem Fräser Helido H690 bei gleicher Bearbeitungszeit wesentlich höhere Standzeiten als zuvor.
    maschine+werkzeug 04/2017, SEITE 36 - 40

    Alles aus einer Hand

    TITELSTORY

    Iscar – Das Werkzeugbau- + Lohnfertigungs-Unternehmen Becker und Michels meistert mit der Systemlösungskompetenz und dem...   weiterlesen

  • Vormatech kaufte mit dem BAZ H16 von Takumi eine spürbare Kapazitätserweiterung. So können sie Matritzen in weitaus größerer Zahl und schneller bearbeiten.
    maschine+werkzeug 04/2017, SEITE 42 - 44

    Oberflächen mit Wow-Effekt

    EXTRA Werkzeug- und Formenbau

    Bearbeitungszentren - Hochgeschwindigkeits-Portalbearbeitungszentren von Takumi bieten eine sehr gute Performance auf wenig Raum. Das...   weiterlesen

  • 1 Motivation zur ständigen Innovation: Das ist ein Muss in einer Hightech-Branche wie dem Werkzeug- und Formenbau, in dem eine Firma ohne ständige Investition auf Dauer nicht überleben kann. 2 Hersteller aus der Lebensmittelindustrie stellen mit Spezialwerkzeugen per Thermotechnik hochpräzise Dünnwand-Verpackungen aus Kunststoff her.
    maschine+werkzeug 04/2017, SEITE 46 - 49

    Erfolgsrezepte einer Branche

    EXTRA Werkzeug- und Formenbau

    Werkzeugbau - Industrie 4.0, additive Fertigung und Simulation: So sieht der Alltag im innovativen, deutschen Werkzeug- und Formenbau aus....   weiterlesen

  • Flächen leichter verformen
    maschine+werkzeug 04/2017, SEITE 50 - 51

    Flächen leichter verformen

    EXTRA - Werkzeug- und Formenbau

    CAD/CAM - Tebis zeigt auf der Moulding Expo erstmals das neue Release 4 der aktuellen Tebis-Version 4.0. Es enthält zahlreiche neue und...   weiterlesen

  • 1 Täglich durchlaufen bis zu 30 mehrstufige Stanz- und Schneidwerkzeuge für die Serienfertigung hochwertiger Tür- und Klappenscharniere die Instandsetzung bei Edscha in Hengersberg (links Jürgen Schönig, Verkaufsleiter Werkzeugmaschinen bei der OCH GmbH in Nürnberg, rechts Michael Scheuer, Teamleiter Werkzeuginstandhaltung bei Edscha Automotive Hengersberg GmbH). 2 Auf 0,02 Millimeter genau in großen Serien: Edscha stanzt Einzelteile für Tür- und Klappenscharniere aus bis zu 6 Millimeter dickem Blech.
    maschine+werkzeug 04/2017, SEITE 52 - 55

    Produktiver nachschleifen

    EXTRA Werkzeug- und Formenbau

    Schleifen Der Automobilzulieferer Edscha in Hengersberg profitiert bei der Instandsetzung von Schnitt- und Stanzwerkzeugen von elektrisch...   weiterlesen

  • 1 Immer dann, wenn angestellt oder simultan verfahren wird, durchläuft das Programm die NC-Simulationssoftware Vericut. 2 Die Software Visi bietet eine Kombination von CAD-Anwendungen zur Konstruktion von Spritzgießwerkzeugen und Folgeverbundwerkzeugen sowie umfangreiche Zwei- bis Fünf-Achs-Bearbeitungsstrategien. 3 Berger Modellbau fertigt größtenteils Produkte und Spritzgusswerkzeuge aus Aluminium, bei denen keine großen Stückzahlen gefordert sind.
    maschine+werkzeug 04/2017, SEITE 56 - 57

    Mehr Sicherheit bei Losgröße 1

    EXTRA Werkzeug- und Formenbau

    Simulation Seit Berger Modellbau bei seinen Aufträgen im Formen- und Modellbau die NC-Simulationssoftware von CGTech einsetzt, läuft die...   weiterlesen

  • 1 Der Tonnenfräser nach 110 Minuten Vorschlichten – die Schneidplatten weisen noch keinen Verschleiß auf. 2 Nur noch knapp sechs Stunden für das Vor- und Fertigschlichten: Der auf der Ecomill senkrecht auf einem Winkel gespannte Formenrahmen nach der Bearbeitung mit dem neuen GF1.
    maschine+werkzeug 04/2017, SEITE 58 - 61

    Zeitersparnis beim Schlichten

    EXTRA Werkzeug- und Formenbau

    Fräsen - HKR Werkzeugtechnik nutzt seit kurzem beim Schlichten von Formenrahmen den neuen Wendeschneidplatten-Tonnenfräser GF1 von MMC Hitachi Tool. Bei gleicher oder sogar besserer Oberflächenqualität schlichtet HRK jetzt mit deutlich größeren Zustellungen und höheren Vorschüben.   weiterlesen

  • Für leichte Serienteile
    maschine+werkzeug 04/2017, SEITE 62 - 64

    Für leichte Serienteile

    EXTRA Werkzeug- und Formenbau

    Bearbeitungszentren - Schroeder+Bauer verlässt sich beim Fertigen von Umformwerkzeugen für Crimp- und Einpresskontakte auf die Präzision...   weiterlesen

  • Die Vorfreude auf die Moulding Expo ist groß bei (v. links) Ulrich Kromer von Baerle (Messe Stuttgart), Markus Heseding (Fachverband Präzisionswerkzeuge und Messtechnik VDMA), Peter Gärtner (Bundesverband Modell- und Formenbau), Ralf Dürrwächter (Verband Deutscher Werkzeug- und Formenbauer) und Gunnar Mey (Messe Stuttgart).
    maschine+werkzeug 04/2017, SEITE 65

    Messe in Hochform

    EXTRA Werkzeug- und Formenbau

    Messe - Die Moulding Expo wächst – mit Qualität: Knapp 730 Unternehmen werden vom 30. Mai bis 2. Juni auf der Moulding Expo in Stuttgart...   weiterlesen

  • Der Infrarot-Messtaster TC50 von Blum-Novotest ermöglicht eine blitzschnelle Messung der komplexen Formen.
    maschine+werkzeug 04/2017, SEITE 66

    Messen per Mausklick

    EXTRA Werkzeug- und Formenbau

    Messtechnik - Um den hohen Genauigkeitsansprüchen in der Automobilindustrie gerecht zu werden, setzt Sammer Modell- und Formenbau auf die...   weiterlesen

  • Alain Reynvoet, Mitglied der Geschäftsführung der Schiess GmbH
    maschine+werkzeug 04/2017, SEITE 68 - 71

    "Unser neues Projekt versetzt uns in die Lage, Produktionsmaschinen weltweit zu vernetzen und so die Ressourcen effizient zu nutzen. Die Fertigung wird aus der Ferne überwacht."

    Markt

    Interview - Als eines von vier Mitgliedern der Geschäftsführung der Schiess GmbH ist Alain Reynvoet für Vertrieb und Service...   weiterlesen

  • 1 Bei den Heller-Werktagen konnten sich die Besucher darüber informieren, wie Lösungen von Heller Mehrwert schaffen. 2 Die ›HF 5500‹, ein universelles Fünf-Achs-Bearbeitungszentrum, hat eine horizontale Spindel für schnelle Werkzeugwechsel und bietet kurze Nebenzeiten.
    maschine+werkzeug 04/2017, SEITE 72 - 73

    Neue Konzepte mit Mehrwert

    Markt

    Hausmesse - Unter dem Motto ›Made to work‹ gab es bei den Heller-Werktagen einige Highlights: zum Beispiel das neue Bearbeitungszentrum ›HF...   weiterlesen

  • 1 Wenn Mensch und Maschine eng zusammenarbeiten, stellt dies besondere Anforderungen an die Sicherheit der Applikation. 2 Sichere Robotik ist für Pilz ein Zukunftsmarkt. 3 In Ostfildern führt das Unternehmen im Testbetrieb vor, wie das funktionieren kann. 4 Der Sicherheits-Laserscanner Psenscan überwacht bis zu drei getrennte Zonen einer Anlage. 5 Die neuen Not-Halt-Taster Pitestop werden elektrisch aktiviert und leuchten, wenn sie ›scharf‹ sind.
    maschine+werkzeug 04/2017, SEITE 74

    Sicherheit für den Menschen

    Markt

    Unternehmen Der Automatisierer Pilz aus Ostfildern konnte seinen Jahresumsatz erstmals auf über 300 Millionen Euro steigern. Das...   weiterlesen

  • Produktives Duo: Die einspindlige FZ08 FX Precision+ (links) und die DZ08 FX Precision+ mit zwei Spindeln.
    maschine+werkzeug 04/2017, SEITE 75

    Zeitersparnis bei hoher Präzision

    Maschinen

    Hausmesse - Während Chirons ›Open House‹ in Tuttlingen haben sich 1.640 Besucher, darunter etwa ein Viertel aus dem Ausland, über das...   weiterlesen

  • Fakten – Made in Japan
    maschine+werkzeug 04/2017, SEITE 76 - 77

    Fakten – Made in Japan

    Nach China und Deutschland ist Japan drittgrößter Produzent von Werkzeugmaschinen weltweit. Das Land exportiert mehr als die Hälfte seiner Produktion, musste sich aber 2016 von Deutschland als Exportweltmeister für Werkzeugmaschinen überholen lassen − Japans Ausfuhren waren um insgesamt 18 Prozent gesunken.   weiterlesen

  • Rasterelektronenmikroskop-Aufnahme der verschiedenen Phasen in der untersuchten gummiartigen Titanlegierung.
    maschine+werkzeug 04/2017, SEITE 78 - 79

    Gummiartige Titanlegierung

    Mehr Wissen

    Metalle – Wissenschaftler vom Max-Planck-Institut für Eisenforschung (MPIE) in Düsseldorf haben einen neuen Phasenübergang in einer...   weiterlesen

  • Die internationale und interdisziplinäre Ausbildung der zwei neuen Master-Studiengänge an der Uni Bremen qualifiziert für einen Einsatz in der Raumfahrtindustrie, vergleichbaren Hochtechnologiebranchen sowie in Forschungseinrichtungen.
    maschine+werkzeug 04/2017, SEITE 80

    Experte werden für Raumfahrt

    Karriere

    Studium - An der Universität Bremen starten zum Wintersemester die beiden neuen englischsprachigen internationalen...   weiterlesen

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen