nach oben
maschine+werkzeug 01/2015

Zwei Tools in einem

EXTRA Fertigungslösungen

Bohren - Das Kombinationswerkzeug ›Xtratec D4580‹ von Walter vereint Bohren und Fasen. Es ist auch flexibel nutzbar: In den Werkzeugkörper lassen sich Standardbohrer mit unterschiedlichen Durchmessern und variabler Bohrtiefe einsetzen.

Standardmäßig variabel bohren

Mit der neuen Fas-Lösung von Walter stellt sich diese Frage nicht mehr. Denn ›Xtratec D4580‹ kombiniert die Vorteile eines integrierten Stufen- und Fasbohrers mit der Flexibilität eines Standardbohrers. In den Werkzeugkörper lassen sich genormte Vollhartmetall-Bohrer in beliebigen Durchmessern zwischen 4 und 16 Millimeter einsetzen.

Manvinder Singh Saini, Produktmanager Indexable Drills bei der Walter AG, erklärt das Prinzip so: »Ein Anwender möchte heute zum Beispiel ein Loch mit 10 Millimeter Durchmesser und einer Fase von 1 x 45 Grad bohren und besitzt dafür bereits ein Sonderwerkzeug. Morgen will er jedoch ein Loch mit 12 Millimeter Durchmesser und derselben Fase bohren. Normalerweise bräuchte er dafür ein weiteres Sonderwerkzeug.« Mit der neuen und flexiblen Fas-Lösung von Walter muss er das nicht, denn dann braucht er den 10-Millimeter-Bohrer nur mit einigen wenigen Handgriffen gegen einen Standardbohrer mit 12 Millimeter auszutauschen. Und: Nicht nur der Durchmesser, auch der Bohrertyp lässt sich problemlos variieren. Mit einem einzigen Werkzeugkörper bearbeitet der Anwender unterschiedliche Durchmesser und praktisch jedes Material.

Auch die gewünschte Bohrtiefe ist variabel einstellbar. Das funktioniert ganz einfach, indem der jeweilige Bohrer mehr oder weniger tief in den Spannzangenschaft des Xtratec D4580 eingeführt wird. Endgültig fixiert wird der Bohrer erst in der Werkzeugaufnahme der Maschine. Das Faswerkzeug wird dazu wie eine Zwischenbüchse in ein Hydrodehn- oder Kraftspannfutter eingesetzt. Beim Spannen des Futters wird der geschlitzte hintere Teil des Xtratec von allen Seiten zusammengedrückt. Dies fixiert den Bohrer und dichtet ihn gleichzeitig kühlmitteldicht ab. Dadurch können sowohl Bohrer mit als auch ohne Innenkühlung gleichermaßen gut eingesetzt werden. Auf die Lebensdauer hat die Entscheidung für Nass- oder Trockenbearbeitung keinen Einfluss. Wie alle Xtratec-Werkzeugkörper ist auch das D4580 hartvernickelt und zuverlässig gegen Rost und Verschleiß geschützt.

Eine besonders große Effizienz erzielt das Kombinationswerkzeug jedoch vor allem durch die integrierte zweite Operation: Zwei sicher verankerte zweischneidige Universal-Wendeschneidplatten bringen bis zu einer maximalen Breite von 2,8 Millimeter x 45 Grad die Fase ein. Die neu entwickelte Multilayer-Sorte ›WXP30‹ sorgt dabei für höhere Standzeiten und ist besonders verschleißfest. Gleiches gilt für den hartvernickelten Werkzeugkörper.

Neben der Qualität besticht die neue Fas-Lösung durch Flexibilität. »Der Verstell-Mechanismus, mit dem die Fas-Schneide an den jeweiligen Bohrdurchmesser angepasst wird, ist extrem einfach konstruiert. Denn er besteht aus lediglich zwei mechanischen Komponenten«, betont Produktmanager Singh Saini. »Mit einem üblichen Sechskantschlüssel kann der Anwender durch wenige Umdrehungen der Verstellschraube die Wendeschneidplatten so einstellen, dass beide Schneiden direkt am eingewechselten Bohrer anliegen. Ein kompliziert aufgebauter Mechanismus wäre nicht nur unpraktischer zu handhaben, sondern auch deutlich anfälliger. Das Einfache ist in diesem Fall auch das Gute, vor allem in Bezug auf die Benutzerfreundlichkeit.«


Inhaltsverzeichnis
Dokument downloaden
Unternehmensinformation

Walter Deutschland GmbH

Eschborner Landstr. 112
DE 60489 Frankfurt
Tel.: 069-78902-0
Fax: -230

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Hedelius: Acura 65 EL mit externer Automationslösung


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics