nach oben
maschine+werkzeug 04/2016

Zwei Serien ausgebaut

Werkzeuge

Fräsen - Sein Produktportfolio hat Ingersoll um zwei neue Tauchfräser aus seinen beiden Werkzeugserien ›Gold-Quad-Plunge‹ und ›Di-Pos-Hexa‹ erweitert.

Ingersoll erweitert die vielfältige ›Gold-Quad‹-Werkzeugserie um einen neuen Tauchfräser. Besonders im Werkzeug- und Formenbau, aber auch im allgemeinen Maschinenbau, hat sich dieses Bearbeitungsverfahren etabliert. Besonders wenn die Bearbeitungstiefe 3XD übersteigt, sorgt das Tauchfräsen durch Reduzierung der radialen Schnittkräfte für eine hohe Prozesssicherheit.

Die guten Zerspanungseigenschaften bei hohen Auskragungen haben den Erfolg des Tauchfräsens vor allem bei tiefen Kavitäten im Werkzeug- und Formenbau begründet. Die neuen Werkzeuge sind aber durch passende Wendeschneidplattengeometrie und der Premiumsorte IN4035 auch gut für den Einsatz in schwer zerspanbaren Materialien geeignet.

Durch die erfolgreiche Anwendung selbst in Titanlegierungen erschließt sich nun auch der Einsatz in der Aerospace-Industrie. Die neue Serie wird als Aufsteckfräser im Durchmesserbereich 50 bis 160 Millimeter zur Verfügung stehen. Im kleineren Durchmesserbereich (ab 32 Millimeter) können auf Anfrage Semi-Standardwerkzeuge als Einschraubvariante hergestellt werden.

Die vierschneidige Wendeschneidplatte erlaubt eine seitliche Zustellung bis maximal 11,9 Millimeter und wird axial positiv (weichschneidend) im Werkzeugkörper eingebaut. Drei verschiedene Geometrien mit drei unterschiedlichen Eckenradien erlauben den Einsatz in verschiedenen Anwendungen.

Außerdem erweitert Ingersoll seine vielseitige ›Di-Pos-Hexa‹-Werkzeugserie. Nachdem sich die Werkzeuge als Schaft- und Eckfräser in der Praxis bewährt haben, werden die Eigenschaften der sechsfach einsetzbaren Wendeschneidplatte auch für ein neues Tauchfräser-Programm genutzt.

Die neuen Di-Pos-Hexa-Tauchfräser sind eine Ergänzung zu der ›Gold-Quad-Plunge‹-Serie. Sie decken einen kleineren Durchmesserbereich ab und sind somit eine Erweiterung des Programmes. Alle Vorteile der weichschneidenden Wendeschneidplatte sind erhalten geblieben und so kommt zu der hohen Wirtschaftlichkeit der sechsfachen Ausnutzbarkeit auch der Vorteil der vereinfachten Lagerhaltung, da die Wendeschneidplatten für Schaft-, Eck- und Tauchfräser identisch sind.

Eine Alu-Geometrie und unterschiedliche Radien erweitern den Anwendungsbereich. Durch die 90-Grad-Anstellung der Wendeschneidplatte erzeugen die Werkzeuge einen ebenen Grund während der Bearbeitung. Die neue Serie steht im Standard als Einschraub-Variante im Bereich 20 bis 40 Millimeter zur Verfügung.

www.ingersoll-imc.de

  • Der neue ›Gold-Quad-Plunge‹-Tauchfräser von Ingersoll ist besonders gut für den Einsatz in schwer zerspanbaren Materialien geeignet.

    Der neue ›Gold-Quad-Plunge‹-Tauchfräser von Ingersoll ist besonders gut für den Einsatz in schwer zerspanbaren Materialien geeignet.

  • Der neue Tauchfräser ›Di-Pos-Hexa‹ ist eine Ergänzung zur Gold-Quad-Plunge-Serie.

    Der neue Tauchfräser ›Di-Pos-Hexa‹ ist eine Ergänzung zur Gold-Quad-Plunge-Serie.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Dokument downloaden
Unternehmensinformation

Ingersoll Werkzeuge GmbH

Kalteiche-Ring 21-25
DE 35708 Haiger
Tel.: 02773-742-0
Fax: -812

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Webinar

Moderne Hochleistungswerkzeuge wie HPC-, HFC- und Kreissegmentfräser richtig einsetzen und über 60 Prozent Zeit sparen: Beim Schruppen, Vorschlichten und Schlichten, bei der 2,5D-, 3D-und simultanen 5-Achs-Bearbeitung.


Jetzt zum kostenfreien Tebis Webinar anmelden.

Weitere Informationen

Aktuelle Videos

IFW der Leibniz Universität Hannover : Spannen mit Gefühl


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics