nach oben
maschine+werkzeug 04/2018

Zerspanprozesse beschleunigen

Werkzeuge

Fräsen - Kostwein, einer der größten und führenden österreichischen Zulieferer für den Maschinenbau, hat sich bei der Optimierung seiner Fertigungsprozesse für den Werkzeugspezialisten Ingersoll entschieden.

Kostwein wurde 1921 als Schlosserei gegründet. Nach mehreren Stationen etwa der Erzeugung von Kühlkompressoren und der Produktion von Holzbearbeitungsmaschinen stieg das Unternehmen 1956 in die Zulieferindustrie ein. Im Jahr 1970 traf die Unternehmensführung dann die Entscheidung, in Zukunft nur noch als reiner Zulieferer für namhafte Firmen zu fungieren. Seitdem versteht sich Kostwein als strategischer Partner für das Outsourcing bei führenden Maschinenherstellern.

Im Kundenstamm der Kostwein-Gruppe findet man bekannte Hersteller von Textilmaschinen, Verpackungsmaschinen, Druckmaschinen, Maschinen für die pharmazeutische Industrie und Werkzeugmaschinen. Aber auch Flugzeughersteller und Anlagenbauer von Windkraftanlagen zählen zu den Kunden. Der Schwerpunkt der Fertigung liegt in der Komplettfertigung von Maschinen und Modulen in Serien von 1 bis 300 Stück pro Jahr.

Komplette Schweißkonstruktionen fertigt das Unternehmen selbst und auch die Weiterbearbeitung und Montage gehört zum integralen Bestandteil der Partnerschaften. Vor die Fertigungsmöglichkeit von großen Bauteilen gehört zu Kostweins Stärken: Fräsbearbeitungen sind bis zu einer Baugröße von 10 mal 3 Meter möglich und Drehteile können bis zu einem Durchmesser von 2,80 Meter bearbeitet werden.

Durch flexible und hervorragend geschulte Mitarbeiter sowie ein ausgeprägtes Montage-Know-how ist der Zulieferer in der Lage, Maschinen und Bauteile in kleinen Stückzahlen effizient und schnell zu fertigen. So greift die Produktionsplanung auf mehr als 250 CNC-Maschinen zurück.

  • Der Gold-Trio-Eckmesserkopf ist ein besonders weichschneidendes Werkzeug. Bild: Ingersoll

    Der Gold-Trio-Eckmesserkopf ist ein besonders weichschneidendes Werkzeug. Bild: Ingersoll

  • Der Gold-Trio-Eckmesserkopf ist ein besonders weichschneidendes Werkzeug. Bild: Ingersoll

    Der Gold-Trio-Eckmesserkopf ist ein besonders weichschneidendes Werkzeug. Bild: Ingersoll

  • Der Gold-Slot-Scheibenfräser beim Fräsen einer Nut an einem Bauteil. Bild: Ingersoll

    Der Gold-Slot-Scheibenfräser beim Fräsen einer Nut an einem Bauteil. Bild: Ingersoll

  • Sarah-Jane Wölfl von Kostwein vermisst die Werkzeugkombination aus Verlängerung und Hochvorschubfräser. Bild: Ingersol

    Sarah-Jane Wölfl von Kostwein vermisst die Werkzeugkombination aus Verlängerung und Hochvorschubfräser. Bild: Ingersoll

  • Thomas Schwarzenegger (links) und Jörg Schrattel (rechts) diskutieren die Bohrungsvorbearbeitung. Bild: Ingersoll

    Thomas Schwarzenegger (links) und Jörg Schrattel (rechts) diskutieren die Bohrungsvorbearbeitung. Bild: Ingersoll

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Dokument downloaden
Unternehmensinformation

Ingersoll Werkzeuge GmbH

Kalteiche-Ring 21-25
DE 35708 Haiger
Tel.: 02773-742-0
Fax: -812

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Index: Mehrspindeldrehautomat MS22-L mit Langdrehfunktion


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics