nach oben
maschine+werkzeug 08/2009

XXL-Auftrag aus Fernost

Werkzeuge

Schnellwechselsysteme. Anlagen im XXL-Format zählen zu den Spezialitäten des Unternehmens Wohlenberg. Ein chinesischer Turbinenhersteller erhielt nun eine Großdrehmaschine, bei der das Zusammenspiel mit Kennametal und einem Job-Shop für pünktliche Fertigstellung sorgte.

Wohlenberg Werkzeugmaschinen GmbH, Wohlenbergstr. 6, 30179 Hannover: Schon die besondere Adresse deutet auf ein Traditionsunternehmen hin, denn ein ›Newcomer‹ hat seinen Stammsitz wohl nicht an einer nach ihm benannten Straße. Ein kurzer Blick um 137 Jahre zurück: Im Jahre 1872 gründete Hermann Wohlenberg in Hannover ein Unternehmen zur Herstellung von Werkzeugmaschinen.

Dank des technischen und kaufmännischen Weitblicks des Unternehmensgründers entwickelte sich das Unternehmen rasch zu einem führenden Hersteller von Drehmaschinen und liefert bereits im Jahre 1904 die 5000ste Maschine aus. Die erfolgreichen Niedersachsen überleben zwei Weltkriege ebenso wie zahlreiche Besitzer. Heute steht Wohlenberg auf gesunden Füßen und entwickelt und fertigt CNC-Drehmaschinen, Bearbeitungszentren und Tiefbohrmaschinen, die weltweit in vielen Branchen zum Einsatz kommen.

Eine Maschine im XXL-Format wartete in der Fertigungshalle von Wohlenberg im April 2009 auf ihre Verschiffung nach Shanghai. Es handelt sich um eine CNC-Hochleistungs-Drehmaschine Modell PT4-2400 IV, die für das Bearbeiten von Turbinenläufern mit einer beachtenswerten Spitzenweite von 9000 Millimetern und einem maximalen Werkstückgewicht zwischen den Zentrierspitzen von 60 Tonnen ausgelegt ist. Mit zwei zusätzlichen Setzstöcken lassen sich sogar bis zu 90 Tonnen schwere Werkstücke zerspanen.

Die Maschine ist ausgestattet mit einem hochpräzisen Werkzeugsystem von Kennametal, das aus zwei links und rechts auf dem Planschlitten angeordneten Schwertern besteht und das einen Verfahrweg von 650 Millimetern erlaubt. Darunter befindet sich die eigentliche X-Achse mit 1150 Millimeter Verfahrweg. Konstruktionsleiter Dr.-Ing. Axel Schween: »Dank der Kombination dieser Achsen lässt sich ein großer Bearbeitungsbereich von insgesamt 2500 Millimetern abdecken.« Eine wichtige Rolle in dieser außergewöhnlichen Lieferung für den chinesischen Turbinenhersteller ›Shanghai Turbine Corporation‹ spielen die Werkzeugsysteme.

»Wir kaufen wohlüberlegt fast ausschließlich Markenwerkzeuge«, erläutert Geschäftsführer Dr.-Ing. Yi Liu die klare Wohlenberg-Strategie. »Besonders Anwender aus Asien ordern unsere Anlagen komplett mit den von uns ausgewählten Markenwerkzeugen.« So auch bei dem Auftrag aus Shanghai: Zum Einsatz kommt ein Werkzeugsystem von Kennametal. Es handelt sich um einen auf dem Planschlitten fest montierten Blockwerkzeughalter, der links und rechts Werkzeugschieber mit 100 beziehungsweise 70 Millimetern aufnimmt. Der rechte Schieber nimmt außerdem einen Pilot-Werkzeugschieber mit 35 Millimetern auf. Die Werkzeugausrüstung für den Blockwerkzeughalter besteht aus sieben WK-Basis-Werkzeugkassetten für Werkzeugschieber und Adaptern für die manuell klemmbaren KM-63-Werkzeugköpfe.

Ein besonderes Kennzeichen ist die Werkzeugaufnahme: Im Gegensatz zu anderen Spannsystemen mit Kegel und Plananlage liegt der KM-Kegel zusätzlich am Kegelende an. Dieses System besitzt daher drei Kontaktzonen und bietet laut Kennametal vor allem für die Schwerbearbeitung eine sehr starre und stabile Schnittstelle.

  • Bild 1: XXL-Auftrag aus Fernost

    Bild 1: XXL-Auftrag aus Fernost

  • Bild 2: XXL-Auftrag aus Fernost

    Bild 2: XXL-Auftrag aus Fernost

  • Termin-Turbo für die Kennametal-Werkzeugschieber: Die Ridder-Wasserstrahlschneidmaschine von Biester.

    Termin-Turbo für die Kennametal-Werkzeugschieber: Die Ridder-Wasserstrahlschneidmaschine von Biester.

  • »Wir knüpfen an dem hohen Qualitätsanspruch von Hermann Wohlenberg an und stellen mit dem gleichen Qualitätsstandard Werkzeugmaschinen her.« Dr.-Ing. Yi Liu, Geschäftsführer Wohlenberg Werkzeugmaschinen

    »Wir knüpfen an dem hohen Qualitätsanspruch von Hermann Wohlenberg an und stellen mit dem gleichen Qualitätsstandard Werkzeugmaschinen her.« Dr.-Ing. Yi Liu, Geschäftsführer Wohlenberg Werkzeugmaschinen

  • »Dank der Kombination von mehreren Achsen lässt sich ein Bearbeitungsbereich von insgesamt 2500 Millimetern abdecken.« Dr.-Ing. Axel Schween, Konstruktionsleiter Wohlenberg Werkzeugmaschinen

    »Dank der Kombination von mehreren Achsen lässt sich ein Bearbeitungsbereich von insgesamt 2500 Millimetern abdecken.« Dr.-Ing. Axel Schween, Konstruktionsleiter Wohlenberg Werkzeugmaschinen

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

Kennametal Shared Services GmbH

Wehlauer Straße 73
DE 90766 Fürth
Tel.: 0911-9735-0
Fax: -388

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Design-Tipps für Direktes Metall-Lasersintern (DMLS)


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics