nach oben
maschine+werkzeug 01/2019

»Wir sind Technologieführer und tun alles dafür, es auch zu bleiben.«

Werkzeuge

Interview – Die Geschäftsführer Markus Horn und Matthias Rommel gehen die Zukunft der Paul Horn GmbH an. Trotz Wachstumsplänen setzen sie weiterhin darauf, mit dem Ohr ganz dicht am Kunden zu bleiben.


Was qualifiziert Sie für diese Position, Herr Rommel? Was können Sie bei Horn einbringen?

Rommel: Ich hoffe, viel Erfahrung und positive Dinge. Ich war insgesamt 25 Jahre in der Werkzeug- und Industriebranche bei verschiedenen Firmen tätig, auch als Geschäftsführer. Ich denke, in das schnell gewachsene Unternehmen Horn kann ich auch den einen oder anderen neuen Impuls durch den frischen Blickwinkel von außen einbringen. Schließlich lebt Horn davon, viele neue Dinge zu machen und schnell umzusetzen. Das Unternehmen wird globaler, internationaler, wächst und wächst. Ich möchte dazu beitragen, die Erfolgsstory mitzutragen und das weitere Wachstum abzusichern.

  • »Wir sind Technologieführer und tun alles dafür, es auch zu bleiben.« Bild: Horn

    »Wir sind Technologieführer und tun alles dafür, es auch zu bleiben.« Bild: Horn

  • »Mein Vater und ich teilen die gleichen Werte. Und obwohl wir uns sehr ähnlich sind, schätze ich es, auch meinen eigenen Stil formen zu können.«
Markus Horn, Geschäftsführer der Hartmetall-Werkzeugfabrik Paul Horn GmbH. Bild: Horn

    »Mein Vater und ich teilen die gleichen Werte. Und obwohl wir uns sehr ähnlich sind, schätze ich es, auch meinen eigenen Stil formen zu können.« Markus Horn, Geschäftsführer der Hartmetall-Werkzeugfabrik Paul Horn GmbH. Bild: Horn

  • »Ich komme aus der Werkzeugbranche und habe den Mythos Horn schon lange mitverfolgt. Die Firma Horn ist in meinen Augen etwas Besonderes.«
Matthias Rommel, Geschäftsführer für die Bereiche Produktion und Technik bei der Paul Horn GmbH. Bild: Horn

    »Ich komme aus der Werkzeugbranche und habe den Mythos Horn schon lange mitverfolgt. Die Firma Horn ist in meinen Augen etwas Besonderes.« Matthias Rommel, Geschäftsführer für die Bereiche Produktion und Technik bei der Paul Horn GmbH. Bild: Horn

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Bis 2016 waren Sie Geschäftsführer der LMT Tools, hatten danach aber nichts mehr mit Präzisionswerkzeugen zu tun. War dieser Spartenwechsel gewollt?

Rommel: Ja, das war so von mir gewollt. Ich wollte nach 25 Jahren Präzisionswerkzeugen etwas anderes sehen und habe das bewusst so gesteuert. Mich hat ein Konzern interessiert und mich zog es auch wieder in die süddeutsche Heimat. Bei Bosch Rexroth leitete ich die Lineartechnik – auch ein tolles Geschäft, näher am Maschinenbau dran mit ähnlichen Kunden und ähnlichen Strukturen. Da musste schon Horn kommen, um mich wieder wegzulocken. So holte mich die Vergangenheit nach zweieinhalb Jahren wieder ein.

Lothar Horn hat mehrfach angekündigt, sich mit 65 Jahren, also in knapp drei Jahren aus der Geschäftsführung zurückzuziehen. Das jetzige Führungstrio ist also nur eine Übergangslösung?

Horn: Dazu muss man die Historie des Unternehmens betrachten. Wie Herr Rommel richtig sagte, ist das Unternehmen sehr schnell gewachsen. Mein Vater machte alles. Dazu gehören eine tiefe technische Kompetenz und eine tiefe organisatorische Kompetenz. Mein Vater hat das alles von der Pike auf lernen können und konnte sich damit in allen Facetten weiterentwickeln. Er weiß sehr viel, hat ein Gedächtnis wie ein Elefant. Die Herausforderung besteht nun darin, das Wissen von einem Menschen, der die ganze Entwicklung über Jahrzehnte mitgemacht hat, anderswo hin zu transferieren. Wenn Lothar Horn in Rente geht, muss das bewerkstelligt sein.


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

Paul Horn GmbH Hartmetall Werkzeugfabrik

Unter dem Holz 33-35
DE 72072 Tübingen
Tel.: 07071-7004-0
Fax: -72893

Aktuelle Videos

Bruker Alicon: Koordinatenmesstechnik in Kombination mit kollaborativen Robotern


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics