nach oben
26.01.2015

Werkzeughersteller mit Produktionsergebnis sehr zufrieden

Laut Fachverband Präzisionswerkzeuge im VDMA haben die deutschen Hersteller von Präzisionswerkzeugen 2014 ein Produktionsvolumen von rund 9,1 Milliarden Euro erreicht. Für 2015 werden ein weltweites Wachstum und eine steigende Werkzeugnachfrage erwartet.

„Mit diesem Ergebnis sind wir sehr zufrieden“, erklärt Lothar Horn, Vorsitzender des Fachverbands Präzisionswerkzeuge im Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. (VDMA) Auch 2015 setzt die Präzisionswerkzeug-Branche für ihre Produktionspläne wieder auf den Maschinenbau und die Automobilindustrie. Horn: „Für beide Branchen rechnen wir mit einem weltweiten Wachstum und einer steigenden Werkzeugnachfrage. Insgesamt haben wir uns für das vor uns liegende Jahr ein Produktionsplus von drei Prozent vorgenommen.“

Im Inland konnte die starke Nachfrage aus der Automobilindustrie 2014 die eher verhaltenen Aufträge aus dem Maschinenbau überkompensieren. In den zwei wichtigsten Auslandsmärkten USA und China trugen die beiden Branchen mit einer guten Nachfrage zum Gesamtergebnis bei. Die Anzahl an Beschäftigten in der deutschen Präzisionswerkzeuge-Industrie stieg 2014 auf 56.000 Personen.

An den beiden Messen MEX - Moulding Expo in Stuttgart (5. bis 8. Mai) und AMB China in Nanjing (19. bis 22. Oktober) nimmt der VDMA Präzisionswerkzeuge 2015 als Aussteller teil. Auf der MEX mit einem Infostand Seite an Seite mit der Aachener Werkzeugbau Akademie und auf der AMB China gemeinsam mit deutschen Unternehmen im Rahmen eines „German Pavilion“.

  • Produktionswert Präzisionswerkzeuge. Bild: VDMA

    Produktionswert Präzisionswerkzeuge. Bild: VDMA

  • Entwicklung der Präzisionswerkzeuge Produktion in Deutschland. Bild: VDMA

    Entwicklung der Präzisionswerkzeuge Produktion in Deutschland. Bild: VDMA

  • Präzisionswerkzeuge – Anteil Fachbereiche an der Produktion 2014. Bild: VDMA

    Präzisionswerkzeuge – Anteil Fachbereiche an der Produktion 2014. Bild: VDMA

  • Präzisionswerkzeuge – wichtigste Exportnationen 2013. Bild: VDMA

    Präzisionswerkzeuge – wichtigste Exportnationen 2013. Bild: VDMA

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Unternehmensinformation

VDMA - Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V.

Lyoner Straße 18
DE 60528 Frankfurt
Tel.: 069-6603-0
Fax: 069-6603-1511

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Aktuelle Videos

Additive Fertigung und 3D-Druck auf der Metav 2018


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen