nach oben
maschine+werkzeug 01/2010

Werkzeuge vom Kompetenzteam

Technik

Erstausrüster Werkzeug-Erstausrüster müssen kompetent, zuverlässig und flexibel sein. Dieses Vertrauen hat der Werkzeugspezialist Kempf aus Reichenbach. Die Schwaben bieten Gesamtlösungen auch für komplexe Bearbeitungen.

Als Ansprechpartner für die Projektbearbeitung betreut Kempf unter anderem Automobilhersteller und -zulieferer. Das vielfältige und technisch anspruchsvolle Programm reicht von standardisierten Lösungen über Sonderwerkzeuge, die individuell auf ihren jeweiligen Einsatz hin konstruiert werden, bis hin zu kompletten Werkzeug-Erstausrüstungen.

Durch langjährige Engineering-Erfahrung, das breite Produktportfolio und nicht zuletzt wegen der Flexibilität und Unabhängigkeit ist Kempf in der Auswahl als Systempartner für viele die erste Adresse. Dejan Strtak, Technischer Leiter der Kempf GmbH: »Ob PKD-Bohrer, PKD-Zirkularfräser oder Entgratwerkzeuge – traditionell entwickelt Kempf in enger Kooperation mit dem Anwender Werkzeuge für komplexe Aufgabenstellungen.«

So etwa mit dem Kempf Grooving-Star-Fräser. Der HSC-Zirkularfräser wird mit wechselbaren PKD-Schneiden für die Bearbeitung kompletter Konturen in einem Arbeitsgang eingesetzt. In der Bearbeitung eines typischen Filters aus Aluminium (Gewinde S80x2) schafft das Werkzeug mit acht Gewindeschneidplatten einen Vorschub von 25000 mm/min. mit einer Drehzahl von 15500 U/min. Weiter bearbeitet das gleiche Werkzeug mit den eingebauten Formplatten den Durchmesser 80,5H10 und fräst eine Außen- sowie Innenfase in einem Arbeitsgang. Dejan Strtak: »Der Grooving-Star, im Rahmen einer Erstausrüstung optimal ausgelegt, ist ein wahrer Kostenkiller und erspart in diesem Fall die Anschaffung einer zusätzlichen Maschine.«

Ein weiteres Beispiel ist die Bearbeitung von einem Drosselgehäuse aus Aluminium-Druckguss. Dejan Strtak: »Jüngst hatten wir die Aufgabe, für einen Automobilzulieferer die Werkzeugauslegung für ein komplexes Druckgussgehäuse auszuarbeiten. Es sollte mit möglichst wenigen Werkzeugen ein komplettes Drosselgehäuse zerspant werden. Der Anwender setzte auf die Erfahrung von Kempf in der Auslegung von Kombinationswerkzeugen, die Werkzeuge und Werkzeugwechselzeiten einsparen sollte.«

Die Kempf-Spezialisten saßen schon frühzeitig mit am Tisch, um die optimale Prozessauslegung zu beraten. Dejan Strtak: »Die Betrachtung des gesamten Fertigungsprozesses versetzt uns in die Lage, jeden einzelnen Werkzeugparameter exakt zu bestimmen: Welche Werkzeug-Schnittstelle soll verwendet werden? Wie kann das Werkstück gespannt werden? Welche Maschinen mit welchen Bearbeitungsmöglichkeiten stehen zur Verfügung? Auf diese Weise lassen sich oft schon im Vorfeld eines Werkzeugeinsatzes erhebliche Potenziale nutzen, um die Fertigungskosten zu senken.«

  • Kempf sucht die optimal zur Bearbeitungsaufgabe passenden Werkzeuge aus. Dies können Standardwerkzeuge oder Sonderlösungen sein. In jedem Fall bekommt der Anwender Top-Lösungen.

    Kempf sucht die optimal zur Bearbeitungsaufgabe passenden Werkzeuge aus. Dies können Standardwerkzeuge oder Sonderlösungen sein. In jedem Fall bekommt der Anwender Top-Lösungen.

  • Bild 2: Werkzeuge vom Kompetenzteam

    Bild 2: Werkzeuge vom Kompetenzteam

  • Bild 3: Werkzeuge vom Kompetenzteam

    Bild 3: Werkzeuge vom Kompetenzteam

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

Kempf GmbH

Leintelstraße 8
DE 73262 Reichenbach
Tel.: 07153-9549-0
Fax: -49

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Design-Tipps für Direktes Metall-Lasersintern (DMLS)


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics