nach oben
maschine+werkzeug 05/2010

Werkzeuge maßgeschneidert

Technik

Beschichtungen - Cemecon investiert in innovative Schichtwerkstoffe und Technologien und schafft so Lösungen, mit denen Werkzeughersteller mit hochwertiger Anlagentechnik noch leistungsfähigere Werkzeuge konstruieren können.

Moderne Bohrer oder Fräser für den industriellen Einsatz sind mittlerweile in hohem Maße mit extrem leistungsfähigen Beschichtungen ausgestattet, die genau auf die Anwendungen abgestimmt wurden. Immer höhere und spezifischere Anforderungen an Werkzeug und Beschichtung sind der Motor für neue Entwicklungen.

In Zeiten, da Effizienz mehr denn je im Fokus der Industrie steht, müssen sich Werkzeughersteller neuen Herausforderungen stellen. Innovative und wirtschaftliche Zerspanlösungen sind dabei gefragt. Cemecon, Beschichtungspartner aus Würselen, unterstützt Werkzeughersteller bei der Konstruktion solcher Lösungen. Denn die Praxis zeigt, dass gerade maßgeschneiderte Werkzeuge, bei denen Substrat, Geometrie und Beschichtung sorgfältig aufeinander abgestimmt sind, die geforderten enormen Leistungen der Industrie nicht nur erzielen, sondern gar übertreffen. Um ein optimales Endprodukt zu erreichen, ist die Zusammenarbeit zwischen Werkzeugkonstrukteur und einem kompetenten Beschichtungspartner ausschlaggebend.

Der Werkzeughersteller konstruiert daher in enger Kooperation mit Ingenieuren von Cemecon Hochleistungsbeschichtungen auch für unterschiedlichste Anwendungen. Dabei profitiert er von deren langjährigen Erfahrung in der Entwicklung vielzähliger Schichtwerkstoffe. Durch die technische Abstimmung von Substrat, Geometrie und der Beschichtung auf die Anwendung entstehen mit fortschrittlicher Fertigungstechnik extrem glatte und haftfeste Hightechbeschichtungen für Präzisionswerkzeuge und Bauteile. In lediglich vier Schritten entsteht so die eigene Beschichtung. Im ersten Schritt werden die Anforderungen des Anwenders an das Werkzeug und die Beschichtung über ein Lasten- und Pflichtenheft definiert. Sind alle Parameter bestimmt, können schon erste Musterbeschichtungen und Tests durchgeführt werden, um die endgültige und optimierte Schicht-Spezifikation festzulegen.

Die detaillierten Beschreibungen des Beschichtungsprozesses, vom zugrunde liegenden Schichtwerkstoff bis hin zur abschließenden Qualitätskontrolle, werden individuell in einem Barcode gespeichert. Das macht die einzigartige Zusammenstellung der Schichtspezifikation für die jeweiligen Anwendungen auch über Jahre hinweg exakt reproduzierbar. Sie kann auch als Grundlage dienen, bei geänderten Rahmenbedingungen die Beschichtung erneut zu optimieren. Neben der individuellen Beschichtungskonstruktion bietet Cemecon Schichtempfehlungen an, die den jeweiligen Anforderungen des Kunden entsprechen.

  • Unter dem Mikroskop sind die Multilayer-Diamantschichten für härteste Zerspanaufgaben zu sehen.

    Unter dem Mikroskop sind die Multilayer-Diamantschichten für härteste Zerspanaufgaben zu sehen.

  • Jeder Werkzeughersteller ist mit Cemecon-Anlagen in der Lage, sich seine eigene Beschichtung selbst zu konstruieren.

    Jeder Werkzeughersteller ist mit Cemecon-Anlagen in der Lage, sich seine eigene Beschichtung selbst zu konstruieren.

  • Die Anlagentechnologie auf Basis der CC800/9-Familie von Cemecon lässt sich flexibel an unterschiedlichste Chargengröße anpassen.

    Die Anlagentechnologie auf Basis der CC800/9-Familie von Cemecon lässt sich flexibel an unterschiedlichste Chargengröße anpassen.

  • Mit den neuen PVD-Schichten ersetzt die Paul Horn GmbH bisherige CVD-Lösungen.

    Mit den neuen PVD-Schichten ersetzt die Paul Horn GmbH bisherige CVD-Lösungen.

  • »Bereits zwei Wochen nach der Montage der CC800/9 JET lieferten wir die ersten selbst beschichteten Werkzeuglösungen.« Volkmar Kanne, Geschäftsführer der Kanne Werkzeugtechnik GmbH

    »Bereits zwei Wochen nach der Montage der CC800/9 JET lieferten wir die ersten selbst beschichteten Werkzeuglösungen.« Volkmar Kanne, Geschäftsführer der Kanne Werkzeugtechnik GmbH

  • »Mit den neuen Beschichtungslösungen ist es uns gelungen, bisherige CVD-Lösungen zu ersetzen.« Lothar Horn, Geschäftsführer der Paul Horn GmbH

    »Mit den neuen Beschichtungslösungen ist es uns gelungen, bisherige CVD-Lösungen zu ersetzen.« Lothar Horn, Geschäftsführer der Paul Horn GmbH

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

CemeCon AG

Adenauerstr. 20 a
DE 52146 Würselen
Tel.: 02405-4470-110
Fax: -199

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Webinar

Moderne Hochleistungswerkzeuge wie HPC-, HFC- und Kreissegmentfräser richtig einsetzen und über 60 Prozent Zeit sparen: Beim Schruppen, Vorschlichten und Schlichten, bei der 2,5D-, 3D-und simultanen 5-Achs-Bearbeitung.


Jetzt zum kostenfreien Tebis Webinar anmelden.

Weitere Informationen

Aktuelle Videos

IFW der Leibniz Universität Hannover : Spannen mit Gefühl


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics