nach oben
13.02.2014

Wendeschneidplattenfräser mit verstärkten Helix-Schneidkanten

Mit dem Pro-L Mill stellt der südkoreanische Werkzeugspezialist Korloy einen neuen Wendeschneidplattenfräser vor. Verstärkte Helix-Schneidkanten verbessern die Rechtwinkligkeit des kompakten Formfräsers und reduzieren den Schnittwiderstand.

Laut Hersteller lässt sich mit dem Pro-L Mill bei gleicher Schnittgeschwindigkeit bis zu anderthalbfach tiefer ins Material einfahren als mit herkömmlichen Fräsern, zudem läuft er selbst bei Maschinen mit geringerer Leistung und Drehzahl prozesssicher.

Für die Schrupp- und Schlichtbearbeitung von Edelstahl, Aluminium und Superlegierungen stehen unterschiedliche Wendeschneiplatten-Sorten zur Verfügung. Zur Reduzierung der Sorten-Vielfalt an Wendeschneidplatten bietet Korloy auch eine neu entwickelte Univeralbeschichtung an (Anwendungsbereich P, M, K, S). Laut Korloy weist der neue, verschleißfeste Schichtschneidstoff auch bei der Zerspanung von besonders anspruchsvollen Edelstählen noch hohe Standzeiten auf, reduziert die Aufbauschneidenbildung und beugt Ausbrüchen vor.

Je nach Bearbeitungsfall sind dabei die Eckradien unterschiedlich ausgelegt (von 0,4 bis 1,6 mm) und gewährleisten einen weichen Schnitt, ruhigen Lauf und eine vibrationsarme Zerspanung. Der spiralförmige Spanraumentwurf, optimierte Spanbrecher, integrierte Innenkühlung und polierte Oberfläche sorgen für eine perfekte Span- und Wärmeabfuhr - Aufbauschneidenbildung wird verhindert und die Standzeit erhöht.

Anwendungen für den Pro-L Mill finden sich neben dem allgemeinen Maschinenbau vor allem in der Automobil- und Zulieferindustrie, dem Kraftwerks- und Turbinenbau sowie der Luft- und Raumfahrtindustrie. Dabei lässt sich der Formfräser durch die variable Zähnezahl sowie die Wahl von Schneidstoffen und Eckradien optimal auf die jeweilige Zerspanungsaufgabe anpassen – ob Plan-, Eck-, Nuten-, Rampen- oder Zirkularfräsen. Selbst bei hitzebeständigen Superlegierungen ist der Korloy Pro-L Mill wirtschaftlich einsetzbar.

  • Beispiel Aluminiumbearbeitung (Al6061, HRC30): Mit einer Schnittgeschwindigkeit von 500 m/min. und einem Vorschub (fz) von 0,2 mm/t (bei 3 Zähnen) konnten Eingriffstiefen von (ap) von 30 bis 60 mm erreicht werden, radiale Schnitttiefe (ae) 1 bis 5 mm.

    Beispiel Aluminiumbearbeitung (Al6061, HRC30): Mit einer Schnittgeschwindigkeit von 500 m/min. und einem Vorschub (fz) von 0,2 mm/t (bei 3 Zähnen) konnten Eingriffstiefen von (ap) von 30 bis 60 mm erreicht werden, radiale Schnitttiefe (ae) 1 bis 5 mm.

  • : Prozesssicher in die Tiefe gehen: Der kompakte Formfräser Pro-L Mill (von 32 bis 63mm Durchmesser als Standardlagerartikel) erreicht Schnittparameter der Hochleistungszerspanung. Verfügbare Zähnezahl von 2 bis 4 bei Eingriffstiefen (ap) von 25 bis 96mm.

    : Prozesssicher in die Tiefe gehen: Der kompakte Formfräser Pro-L Mill (von 32 bis 63mm Durchmesser als Standardlagerartikel) erreicht Schnittparameter der Hochleistungszerspanung. Verfügbare Zähnezahl von 2 bis 4 bei Eingriffstiefen (ap) von 25 bis 96mm.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Unternehmensinformation

KORLOY Europe GmbH

Gablonzer Straße 25-27
DE 61440 Oberursel, Taunus
Tel.: 06171-27783-0
Fax: -59

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Design-Tipps für Direktes Metall-Lasersintern (DMLS)


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics