nach oben
28.04.2014

Wendeschneidplatten mit positiver Grundform

FP4, MP4 und RP4 heißen die drei neuen ISO-P-Geometrien mit positiver Grundform, die der Tübinger Werkzeughersteller Walter jetzt im Programm führt. Die Wendeschneidplatten für Stahlbearbeitung sind in den bewährten Tiger-tec-Silver-Schneidstoffen WPP10S, WPP20S und WPP30S erhältlich.

FP4 (F=Finishing) ist für die Schlichtbearbeitung von Stahl optimiert und erzielt laut Walter beste Oberflächengüten und Spanbruch für die exakte Feinbearbeitung.

MP4 (M=Medium) für die mittlere Stahlbearbeitung ist die universellste der drei neuen Platten und eignet sich besonders zur Bearbeitung von langspanenden Werkstoffen wie zum Beispiel St37 Baustahl oder andere kohlenstoffarme Stähle. Die Geometrie ist mit zwei Freiwinkeln (7° und 11°) sowie jeweils in einer präzisionsgesinterten und einer präzisionsgeschliffenen Ausführung erhältlich. Der Freiwinkel von 11° ermöglicht die Bearbeitung von kleineren Durchmessern. Der Präzisionsschliff bietet im Vergleich zum Sintern eine zweimal höhere Wechselgenauigkeit von nur +/- 25 Mikrometern.

RP4 (R=Roughing) hat eine stabilere Schneide für die Schruppbearbeitung von Stahlschmiedeteilen oder Gusskrusten. Diese Platte ist erste Wahl für ein maximales Zerspanvolumen. Insbesondere die FP4 und MP4 Geometrien wurden speziell auf kurzen Spanbruch hin optimiert, der auch auf langspanenden Materialien wie Baustählen erreicht wird.

„Durch Tiger-tec Silver in Kombination mit den neuen Geometrien lässt sich eine Leistungssteigerung von bis zu 75 Prozent erreichen. Bei einem Kunden aus der US-amerikanischen Automobilindustrie konnten wir im Feldversuch mit einer MP4-Wendeplatte aus WPP10S Tiger-tec Silver in der gleichen Zeit 60 Bauteile im Vergleich zu 35 mit einem Wettbewerbsprodukt bearbeiten. Außerdem war nur eine einzige Maßkorrektur statt fünf nötig beim Drehen der Innenpassung“, erklärt Gerd Kussmaul, Senior Product Manager Turning bei Walter.

  • Aufgelaserte Daten: Schneidstoff, Radius und Geometrie reduzieren die Verwechslungsgefahr der Wendeplatten. Bild: Walter AG

    Aufgelaserte Daten: Schneidstoff, Radius und Geometrie reduzieren die Verwechslungsgefahr der Wendeplatten. Bild: Walter AG

  • Mit der MP4 Geometrie und Tiger-tec Silver ließen sich 70 Prozent mehr Bauteile im Vergleich zum Wettbewerber bearbeiten. Bild: Walter AG

    Mit der MP4 Geometrie und Tiger-tec Silver ließen sich 70 Prozent mehr Bauteile im Vergleich zum Wettbewerber bearbeiten. Bild: Walter AG

  • Walter FP4 für die Schlichtbearbeitung (Finishing), MP4 mittlere Bearbeitung (Medium) und RP4 für die Schruppbearbeitung (Roughing) mit positiven Wendeplatten. Bild: Walter AG

    Walter FP4 für die Schlichtbearbeitung (Finishing), MP4 mittlere Bearbeitung (Medium) und RP4 für die Schruppbearbeitung (Roughing) mit positiven Wendeplatten. Bild: Walter AG

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Unternehmensinformation

Walter AG

Derendinger Straße 53
DE 72072 Tübingen
Tel.: 07071-701-0
Fax: -212

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Aktuelle Videos

Design-Tipps für Direktes Metall-Lasersintern (DMLS)


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics