nach oben
maschine+werkzeug 08/2016

Wälzschälen hat Potenzial

EXTRA Verzahnung

Wälzschälen - Neue Wendeschneidplattenwerkzeuge von Ingersoll erhöhen die Wirtschaftlichkeit und universelle Einsetzbarkeit des Wälzschälens zur Herstellung von Innen- und Außenverzahnungen.

Ausgiebig getestet

Bei den ausgiebigen Tests im eigenen Hause hat Ingersoll sowohl Innen- wie auch Außenverzahnungen hergestellt. Auch sind Werkzeuge mit unterschiedlichen Achskreuzwinkeln zwischen 15° und 30° in Modul 3 hergestellt und getestet worden.

Durch die intensiven Versuche im eigenen Haus hat man bei Ingersoll schon fundierte Erfahrungen, konstruktiv wie auch anwendungsspezifisch, sammeln können. Inzwischen sind Wälzschälwerkzeuge für die Erstausrüstung nicht nur nach Europa, sondern auch nach USA, Japan und Australien geliefert worden.

Besonders für Steckverzahnungen ist die beim Wälzschälen erreichte Qualität ohne Nachbearbeitung ausreichend. Bei Ingersoll sind schon Werkzeuge von Modul 2 bis Modul 8 realisiert worden, sie sind aber durchaus bis Modul 11 denkbar.

Die Bearbeitungen mit den unterschiedlichen Wälzschälwerkzeugen sind bei Ingersoll auf einer Mazak Integrex e 420 HII Multi-Funktionsmaschine durchgeführt worden. Diese Maschine wurde durch Zusatzequipment und Software von Mazak für das Wälzschälen aufgerüstet und steht für weitere Kundenvorführungen zur Verfügung.

»Mit unserem Know-how und den neuen Wälzschälwerkzeugen versetzen wir viele unserer Kunden in die Lage, eigene Verzahnungen herzustellen, die bisher noch nicht daran gedacht haben«, beschreibt Markus Grebe, Produktmanager Formwerkzeuge bei Ingersoll, die neuen Möglichkeiten.

»Wir können dem interessierten Kunden mitteilen: Deine Maschine kann mehr als du denkst«, ergänzt Olaf Singe, Konstruktionsleiter bei Ingersoll, diese Aussage. Für den Maschinenhersteller Mazak sind gemeinsame Kundenvorführungen ebenfalls von Bedeutung.

»Wir planen konkrete Zusammenarbeit in Zukunft, um diese interessante Bearbeitung auf unseren Maschinen mit Ingersoll-Werkzeugen den aufmerksamen Kunden zu demonstrieren«, erklärt Johannes Burkart, Manager Marketing bei Mazak, die gemeinsamen Pläne.

Die Frage, wo das Wälzschälen in Zukunft einzugruppieren ist, kann man sicher nicht in einem Satz beantworten. Fest steht aber sicherlich, dass das Wälzschälen als kontinuierliches, hochproduktives Bearbeitungsverfahren bei der Innenverzahnung eine wichtige Rolle spielen wird. Bei der Außenverzahnung muss das Verfahren von der Technologie her mit dem äußerst effektiven Wälzfräsen konkurrieren.

Aber auch hier ist, durch die Bearbeitungsmöglichkeit auf Standardmaschinen, nun für mittlere Unternehmen mit kleineren Losgrößen die Möglichkeit gegeben, Zahnräder in der eigenen Fertigung zu produzieren, was bisher nicht möglich war. Interessierte Anwender können sowohl bei Ingersoll als auch bei Mazak Informationen über die Möglichkeit der Verzahnungsbearbeitung im eigenen Hause einholen.

www.ingersoll-imc.de

  • Ingersoll-Wälzschälwerkzeug für Testbearbeitung Modul 5.

    Ingersoll-Wälzschälwerkzeug für Testbearbeitung Modul 5.

  • Der Achskreuzwinkel zwischen Werkstück und Werkzeug ist deutlich erkennbar. 3 Fertig bearbeitetes Testwerkstück. Die Bearbeitungsdauer liegt bei etwa fünf Minuten.

    Der Achskreuzwinkel zwischen Werkstück und Werkzeug ist deutlich erkennbar. 3 Fertig bearbeitetes Testwerkstück. Die Bearbeitungsdauer liegt bei etwa fünf Minuten.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Dokument downloaden
Unternehmensinformation

Ingersoll Werkzeuge GmbH

Kalteiche-Ring 21-25
DE 35708 Haiger
Tel.: 02773-742-0
Fax: -812

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Haimer: Mit durchgängiger Prozesskette das Werkzeugmanagement optimiert


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics