nach oben
maschine+werkzeug 07/2016

Von hart bis tief

Werkzeuge

Fräsen/Bohren - Neben neu entwickelten HPC-Fräsern, Anspiegelwerkzeugen und Gewindefräsern zeigt OSG auf der diesjährigen AMB aktuelle Werkzeuglösungen für das Tieflochbohren.

HPC-Allroundfräser mit vier und fünf Schneiden.

Speziell für den Werkzeug- und Formenbau hat OSG den Gewindefräser WH-EM-PNC entwickelt, der ohne Bohrung Gewinde ins Volle fräst. Das Werkzeug eignet sich vor allem für die Hartbearbeitung bis 65HRC. Wenn bei harten Werkstoffen schon das Kernlochbohren zeitintensiv und die Standzeiten aufgrund der Härte begrenzt ist, rechnet sich der Gewindefräser WH-EM-PNC laut OSG sehr schnell.

Das Gewindeschneiden ist ein Arbeitsgang, der erst nach der Fertigstellung einer Form erfolgt. Kommt es in diesem Stadium zu einem Bruch des Gewindebohrers, ist das meist mit hohem Zeit- und Kostenaufwand verbunden. Begleitend zu diesem Gewindefräser bietet OSG auch die Gewindelehre DCT an, mit der sich der Flankendurchmesser annähernd ermitteln lässt. Das bringt eine deutliche Zeitersparnis beim Einfahren der Gewindefräser mit sich.

Die Entwicklung und Produktion der neuen HPC-Fräser erfolgt komplett in Göppingen nach den Qualitätsvorgaben aus Japan. OSG bezeichnet diese HPC-Fräser als Allroundfräser mit vier und fünf Schneiden (ab Durchmesser 10 Millimeter), die auch in schwierigen Materialien mit ihren Schnittparametern überzeugen.

Beim Tieflochbohren kommt es unter anderem mit zunehmender Bohrtiefe immer wieder zu Problemen bei der Spanbildung, Spanabfuhr, der Werkzeugbeanspruchung sowie der Prozesssicherheit. Aktuell bietet OSG nun in diesem Bereich ein durchgängiges Programm in 0,1-Millimeter-Abmessungen an. Tieflochbohren ist ein sensibler Bearbeitungsprozess. Dies scheint nicht für die Tieflochbohrer von OSG zu gelten, denn zu Demonstrationszwecken ist der Werkzeughersteller in Workshops damit schon mit bis zu drei Meter Vorschub gefahren.

Unabhängig davon ging es aktuell in einem Projektgeschäft um das prozesssichere Bohren eines Kühlkanals in eine Getriebewelle mit 60xD. Das war zwar kein Standard-, sondern ein Prototypenwerkzeug. Aber außer OSG habe das niemand mit einem Spiralbohrer umsetzen können, teilt der Werkzeughersteller mit. Ergänzend dazu präsentiert OSG zur AMB 2016 auch das neue Anspiegelwerkzeug ADF, mit dem man zum Beispiel sehr gut auf schrägen Flächen bohren kann.

www.osg-germany.de

Dokument downloaden
Unternehmensinformation

OSG GmbH

Karl-Ehmann-Str. 25
DE 73037 Göppingen
Tel.: 07161-6064-0
Fax: -444

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Index: Mehrspindeldrehautomat MS22-L mit Langdrehfunktion


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics