nach oben
maschine+werkzeug 07/2014

Von fein bis grob

Technik - Werkzeuge

Wendeschneidplatten - Walter bietet neue Wendeschneidplatten mit positiven ISO-P-Geometrien, die bei geringen Schnittdrücken und kleinen Durchmessern ihr Potenzial zeigen.

Drei zur Auswahl: ›FP4‹ für Schlichten, ›MP4‹ für die mittlere Bearbeitung und ›RP4‹ für Schruppen.

Drei neue Wendeschneidplatten mit ISO-P-Geometrien und positiver Grundform hat Walter ab sofort im Programm: ›FP4‹, ›MP4‹ und ›RP4‹. Die Wendeschneidplatten für die Stahlbearbeitung sind in den bewährten Tigertec-Silver-Schneidstoffen ›WPP10S‹, ›WPP20S‹ und ›WPP30S‹ erhältlich.

Das ›F‹ bei FP4 steht für ›Finishing‹ und ist für die Schlichtbearbeitung von Stahl optimiert. FP4 erzielt beste Oberflächengüten und Spanbruch für die exakte Feinbearbeitung. Das ›M‹ in MP4 steht für ›Medium‹ und meint die mittlere Stahlbearbeitung. Die universellste der drei neuen Platten eignet sich besonders zur Bearbeitung von langspanenden Werkstoffen wie beispielsweise St37-Baustahl oder andere kohlenstoffarme Stähle.

Die Geometrie ist mit zwei Freiwinkeln von sieben und elf Grad sowie jeweils in einer präzisionsgesinterten und einer präzisionsgeschliffenen Ausführung erhältlich. Der Freiwinkel von 11 Grad ermöglicht die Bearbeitung von kleineren Durchmessern. Der Präzisionsschliff bietet im Vergleich zum Sintern eine zweimal höhere Wechselgenauigkeit von nur ±25 Mikrometern. Das ›R‹ in RP4 bedeutet ›Roughing‹. RP4 hat eine stabilere Schneide für die Schruppbearbeitung von Stahlschmiedeteilen oder Gusskrusten. Diese Platte ist erste Wahl für ein maximales Zerspanvolumen. Insbesondere die FP4- und MP4-Geometrien wurden speziell auf kurzen Spanbruch hin optimiert, der auch auf langspanenden Materialien wie Baustählen erreicht wird.


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

Walter Deutschland GmbH

Eschborner Landstr. 112
DE 60489 Frankfurt
Tel.: 069-78902-0
Fax: -230

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Webinar

Moderne Hochleistungswerkzeuge wie HPC-, HFC- und Kreissegmentfräser richtig einsetzen und über 60 Prozent Zeit sparen: Beim Schruppen, Vorschlichten und Schlichten, bei der 2,5D-, 3D-und simultanen 5-Achs-Bearbeitung.


Jetzt zum kostenfreien Tebis Webinar anmelden.

Weitere Informationen

Aktuelle Videos

IFW der Leibniz Universität Hannover : Spannen mit Gefühl


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics