nach oben
maschine+werkzeug 09/2017

Von 10 auf 700

Extra Präzisionswerkzeuge

Bohren/Reiben - Leichtbau und Downsizing des Motors bei immer höheren Leistungen haben auch Auswirkungen auf den Werkstoff. Um Aluminium-Sinterstahl und Aluminium-Guss sicher zu bearbeiten, hat Mapal einen neuen Schneidstoff entwickelt.


Verschleiß- und hitzebeständig

Erreicht wurde dieser Entwicklungssprung zum einen durch angepasste Hartmetallsubstrate und optimierte Mikro- und Makrogeometrien der Schneide, zum anderen durch eine neue PVD-Beschichtung. Diese basiert auf einer TiAlN-Legierung mit einem speziellen Dotierelement. Dadurch wird nicht nur die Bildung einer Aufbauschneide im Aluminium verhindert, sondern der Schneidstoff ist so verschleiß- und hitzebeständig, dass der Guss-/Stahlanteils in hoher Qualität bearbeitet werden kann.

Die Ergebnisse aus der Praxis überzeugen: Wo bisher lediglich zehn Lagergassenbohrungen aus der Kombination von Sinterstahl und Aluminium mit einer Schneide bearbeitet wurden, sind es mit dem neuen Schneidstoff 700 Bohrungen.

Mapal bietet jeweils vier ISO-Wendeschneidplatten für die Kombination Aluminium-Guss sowie für Aluminium-Sinterstahl. Darüber hinaus sind Sonderwendeschneidplatten mit dem neuen Schneidstoff verfügbar.

www.mapal.com


Inhaltsverzeichnis
Dokument downloaden
PDF Download
Von 10 auf 100

pdf-Datei, 0,6 MB

Unternehmensinformation

MAPAL Dr. Kress KG Präzisionswerkzeuge

Obere Bahnstraße 13
DE 73430 Aalen
Tel.: 07361-585-0
Fax: 07361-585-1029

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Comau: Neueste Trends zur Smart Factory


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics