nach oben
12.09.2016

Vollhartmetallfräser für eine wirtschaftliche Hartbearbeitung

Für die Hartbearbeitung bis 65 HRC hat Pokolm eine neue Produktlinie mit Vollhartmetallfräsern auf den Markt gebracht. Speziell auf das Hartfräsen ausgerichtete Schneidengeometrien und eine verschleißfeste Beschichtung führen zu einer Verlängerung der Einsatzzeiten und einer Verfeinerung der Fräsergebnisse.

Neue Vollhartmetallfräser von Pokolm für die hochwirtschaftliche Bearbeitung gehärteter Stähle bis 65 HRC. Bild: Pokolm

Der Werkzeughersteller hebt besonders das konstruktive Merkmal spezieller tangentialer Schaftübergänge hervor, durch das die VHM-Fräser im Vergleich zu herkömmlichen Werkzeugen über eine wesentlich höhere Biegebruch Resistenz verfügen. Pokolm stellt für die unterschiedlichsten Anforderungen der Kunden ein fein abgestimmtes Sortiment zur Verfügung. Die VHM-Fräser sind mit einem Schneidendurchmesser von 0,2 bis 12,0 Millimeter und für Arbeitstiefen von bis zu 20 x Durchmesser erhältlich.

Unternehmensinformation

Pokolm Frästechnik GmbH & Co. KG

Adam-Opel-Straße 5
DE 33428 Harsewinkel
Tel.: 05247-9361-0
Fax: -99

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Webinar

Moderne Hochleistungswerkzeuge wie HPC-, HFC- und Kreissegmentfräser richtig einsetzen und über 60 Prozent Zeit sparen: Beim Schruppen, Vorschlichten und Schlichten, bei der 2,5D-, 3D-und simultanen 5-Achs-Bearbeitung.


Jetzt zum kostenfreien Tebis Webinar anmelden.

Weitere Informationen

Aktuelle Videos

Walter: Stabiler Wechselplattenbohrer D4140


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics