nach oben
23.03.2015

Vollhartmetall-Nutfräser mit erweiterten Abmessungen

Ergänzend zu seinem Zirkularfrässystem mit Wechselplatten in Drei- und Sechs-Schneider-Ausführung hat Horn das DCX-Vollhartmetall-Nutfräsersystem entwickelt. Es ermöglicht höhere Nuttiefen bei Schneidkreisdurchmessern von 20 mm, 25 mm, 30 mm, 35 mm und 40 mm.

DCX mit größerer Schaftlänge und Profilbreite für besondere Einsatzfälle. Bild: Horn

Die Produktfamilie ergänzen künftig größere Schaftlängen und größere Profilbreiten, die nach Kundenwunsch gefertigt werden. Horn entwickelte die Vollhartmetallfräser DCX speziell zum Zirkularfräsen von tiefen und schmalen Nuten in Stahl und rostfreien Stählen. Zum Einsatzgebiet gehört auch die Herstellung von chirurgischen Instrumenten und Zangen. Als Schneidstoff kommt die Horn-Sorte AS45 zum Einsatz. Dieser Schneidstoff zeichnet sich durch lange Standzeiten und geringe Schnittkräfte beim Fräsen aus.

Mit dem DCX-Vollhartmetallfräser lassen sich erhöhte Nuttiefen bis zu 15 mm bei 40 mm Durchmesser erzielen. Große Spanräume sorgen für eine Vermeidung von Späneklemmern. Die Horn-spezifische Schneidgeometrie ermöglicht einen leichten Schnitt. Aus der angepassten Zähnezahl ergibt sich eine hohe Zerspanleistung bei geringer Leistungsaufnahme. Auf Wunsch ist eine Schaftlänge bis 140 mm für hohe Auskraglängen verfügbar.

Unternehmensinformation

Paul Horn GmbH Hartmetall Werkzeugfabrik

Unter dem Holz 33-35
DE 72072 Tübingen
Tel.: 07071-7004-0
Fax: -72893

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Aktuelle Videos

Additive Fertigung und 3D-Druck auf der Metav 2018


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen