nach oben
14.08.2019

Vollhartmetall-Fräser für hohe Abtragsraten

Damit Zerspaner die Vorteile ihrer Investitionen in modernere, dynamischere Maschinen auch in Produktivität umsetzen können, hat Jongen die Vollhartmetallfräser Uni-Mill VHM 494W Hi06 entwickelt.

Bild: Jongen

Bild: Jongen

Die Einsatzgebiete sind Eckfräsen, trochoidales Fräsen, Vollnuten, Ramping, Bohren und Helixfräsen. Geeignet sind diese Werkzeuge für die Bearbeitung von allen gängigen Stählen sowie Edelstählen und Gusswerkstoffen. Die homogene Schneidkante mit definiertem Schneidkantenradius ermöglicht hohe Standzeiten und eine zuverlässige Prozesssicherheit selbst unter schwierigen Bedingungen. Die Eckenfase sorgt für eine hohe Kantenstabilität. Die ungleichen Spiral- und Teilungswinkel verhindern zuverlässig Vibrationen und bringen eine hohe Laufruhe und Prozessstabilität sowie sehr gute Oberflächengüten mit sich. Die optimierte Makrogeometrie ermöglicht ein hohes Zeitspanvolumen und eine geringere Leistungsaufnahme durch geringere Schnittkräfte. Durch einen optimierten Freischliff mit weichen Übergängen zum Schaft, wird eine verbesserte Werkzeugsteifigkeit bei gleichzeitig erhöhter Toleranz gegen Erschütterungen erreicht. Durch die spezielle Stirngeometrie sind sehr steile Rampingwinkel und Helixspiralen und damit hohe Abtragsraten möglich. Die Fräser verfügen über zwei gerade Kühlmittelkanäle mit stirnseitigem Austritt. Diese sorgen für eine optimale Kühlung der Schneide und eine hervorragende Späneabfuhr. Die Späneabfuhr wird zusätzlich durch weite Spanräume unterstützt. Die neu entwickelte Sorte Hi06 basiert auf einem speziellen Feinstkorn-Hartmetall im Bereich K20-K30 mit mittlerer Härte und guter Zähigkeit. Kombiniert wird dieses mit einer TiAlSiN basierten HiPIMS-Schicht (High Power Impulse Magnetron Sputtering). Diese Beschichtung hat durch die Silizium-Dotierung eine besonders hohe Härte und Temperaturstabilität.

www.jongen.de

Unternehmensinformation

Jongen Werkzeugtechnik GmbH

Siemensring 11
DE 47877 Willich
Tel.: 02154-9285-0
Fax: 02154-9285-91500

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

EMO Hannover 2019: umati!


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics