nach oben
maschine+werkzeug 07/2014

Volles Programm

Technik - Werkzeuge

Fräsen/Bohren - Mit zahlreichen Werkzeugneuheiten präsentiert sich die Komet Group auf der AMB. Seinen Fokus setzt das Unternehmen vor allem auf das erweiterte und verbesserte VHM- und WSP-Fräswerkzeugportfolio.

Im Bereich Fräswerkzeuge hat der Präzisionswerkzeughersteller Komet sein Portfolio erweitert. Zu den Neuheiten zählt besonders das komplett erneuerte Wendeschneidplatten(WSP)-Fräserprogramm, das über 80 neue Artikel enthält. Auf der AMB werden all diese Schaft-, Aufsteck- und Einschraub-, Walzenstirn- sowie Fasfräser gezeigt, die durch neuartige Bauweise und spezielle WSP-Geometrien für wirtschaftliche Bearbeitung verschiedener Werkstoffe sorgen.

Zur neuen Komet-WSP-Fräsergeneration gehört zum Beispiel der Eck-/Nutenfräser ›Komet hi.apQ‹. Das mit hochpositiven ›APKT‹-Wendeschneidplatten bestückte Werkzeug eignet sich zum Eck- und Nutfräsen, zum Besäumen und Zirkularfräsen sowie für schräges Eintauchen. Durch das breite Angebot an Grundträgern (zum Beispiel als Schaftfräser, Aufsteck- oder Einschraubfräser) lässt sich mit ihm laut Hersteller jede Bearbeitungssituation wirtschaftlich meistern.

Ebenfalls neu ist der Fasfräser ›Komet Quatron Chamfer‹ zum Anfasen von Werkstückkanten und großen Bohrungen sowohl in der Vorwärts- als auch Rückwärtsbearbeitung. Bereits bewährt hat sich auch der im vergangenen Jahr vorgestellte Hochleistungsplanaufsteckfräser ›Komet hi.aeQ‹ zum prozesssicheren Planfräsen von Gusswerkstoffen.

Deshalb bietet die Komet Group zu den bisherigen Durchmessern 63, 80, 100, 125 und 160 Millimeter jetzt auch neu die Durchmesserbereiche 40 und 50 Millimeter an. Passend für diese kleineren Durchmesser gibt es nun auch Wendeschneidplatten in der Größe ›Q80-20‹ in verschiedenen Ausführungen.

  • Der neue Fasfräser ›Komet Quatron Chamfer‹ eignet sich zum Anfasen von Werkstückkanten und großen Bohrungen.

    Der neue Fasfräser ›Komet Quatron Chamfer‹ eignet sich zum Anfasen von Werkstückkanten und großen Bohrungen.

  • Das erweiterte Vollhartmetall-Schaftfräserprogramm ›Komet Jel F.line‹.

    Das erweiterte Vollhartmetall-Schaftfräserprogramm ›Komet Jel F.line‹.

  • Der neue Hochleistungsbohrer ›Komet Kub Drillmax VA‹ ist vielseitig einsetzbar.

    Der neue Hochleistungsbohrer ›Komet Kub Drillmax VA‹ ist vielseitig einsetzbar.

  • ›Tool-Scope‹ bietet neben den üblichen Verfahren der Prozesskontrolle erstmalig ein Verfahren zur Qualitätskontrolle im Prozess an.

    ›Tool-Scope‹ bietet neben den üblichen Verfahren der Prozesskontrolle erstmalig ein Verfahren zur Qualitätskontrolle im Prozess an.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

KOMET GROUP GmbH

Zeppelinstraße 3
DE 74354 Besigheim
Tel.: 07143-373-0
Fax: -233

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Aktuelle Videos

Metav: Deutsche Unternehmen positionieren sich im 3D-Druck


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen