nach oben
maschine+werkzeug 07/2017

Vierfache Standzeit

Werkzeuge

Drehen - Spezielle Werkzeuglösungen von Arno senken bei Seeger die Wechselzeiten und steigern die Standzeiten. So werden zum Beispiel drei Millionen Kleinteile für ABS-Systeme mit dem Arno-Mini-System sicher auf den Langdrehmaschinen von Seeger produziert.


Synergieeffekte

Arno-Werkzeuge glänzt durch kurze Konstruktionszeiten und technisch versierte Ansprechpartner. »Das ist schon lange keine Selbstverständlichkeit mehr«, so Wilhelm Seeger. Zwischen Erstgespräch und erstem Entwurf liegen nur wenige Wochen. Erfahrungsgemäß kommen noch ein bis zwei Nachkorrekturen hinzu, um ein optimales Ergebnis des Sonderwerkzeugs zu erzielen.

Erfahrungswerte aus der Praxis laufen dann in die Weiterentwicklung mit ein und können das Werkzeug nochmals verändern. Ziel ist es, ideale Standzeiten und die Funktionsfähigkeit zu erreichen. Dabei sind die Synergieeffekte bei einem Erfahrungsaustausch vor Ort nicht zu unterschätzen.

Einfache Bedienung

Die allgemeine Mitarbeiterentwicklung forciert die Ansprüche der Langdreher: Hat man vor einigen Jahren fast ausschließlich Facharbeiter an den Maschinen gefunden, muss heute aufgrund von geringen Verfügbarkeiten auf angelernte Kräfte zurückgegriffen werden, die sich nicht mehr wirklich an der Maschine auskennen.

Arno-Werkzeuge versucht zu helfen, indem er zusammen mit dem Kunden bedienerfreundliche Werkzeuge konzipiert. Das Unternehmen will es dem Maschinenbediener möglichst einfach machen und die komplette Handhabung vereinfachen. Kürzere Wechselzeiten sowie die garantierte Wiederholgenauigkeit der Spitzenhöhe spielen eine große Rolle, um die Verfügbarkeit der Maschinen und die Qualität der Ergebnisse zu erhöhen.

Seeger setzt die breite Werkzeugpalette des AMS-Systems für die unterschiedlichsten Bearbeitungen ein. Aber auch andere Systeme wie das ›SIM‹-Programm zur Innenbearbeitung ab 6,7 Millimeter Bohrungsdurchmesser erzielen sehr gute Ergebnisse. Wilhelm Seeger: »Wir intensivieren lieber die Geschäftsbeziehungen mit einigen wenigen Lieferanten. Die Technik stimmt, die Zusammenarbeit stimmt, der Preis stimmt – was wollen wir mehr?« Gerade als Hersteller hat Arno-Werkzeuge eine Vielzahl an Möglichkeiten, die Zusammenarbeit kundenspezifisch zu gestalten.

Technisch versierte Mitarbeiter sind die Voraussetzung für eine funktionierende Zusammenarbeit. Der Arno-Außendienstmitarbeiter spricht aus Erfahrung: »Kontinuität beim Hersteller, gleichbleibend guter Service und Beratungskompetenz sind ausschlaggebende Kriterien für einen sicheren Lieferantenstatus.« Dafür erhält er die volle Zustimmung von Wilhelm Seeger, der bereits die nächsten Wünsche formuliert.

www.arno.de

  • Seeger nutzt unter anderem das Innenstechsystem ›SIM‹ von Arno-Werkzeuge zur Innenbearbeitung ab 6,7 Millimeter Durchmesser. Bild: Seeger Präzisionsdrehteile

    Seeger nutzt unter anderem das Innenstechsystem ›SIM‹ von Arno-Werkzeuge zur Innenbearbeitung ab 6,7 Millimeter Durchmesser. Bild: Seeger Präzisionsdrehteile

  • Um die engen Toleranzen von 0,02 Millimetern einzuhalten, setzt Seeger auf das ›AMS‹-System von Arno-Werkzeuge. Hier ein Bauteil für die Automobilbranche. Bild: Seeger Präzisionsdrehteile

    Um die engen Toleranzen von 0,02 Millimetern einzuhalten, setzt Seeger auf das ›AMS‹-System von Arno-Werkzeuge. Hier ein Bauteil für die Automobilbranche. Bild: Seeger Präzisionsdrehteile

  • Rund 120 Maschinen stehen in der energetisch fast autarken Produktionshalle von Seeger. Bild: Seeger Präzisionsdrehteile

    Rund 120 Maschinen stehen in der energetisch fast autarken Produktionshalle von Seeger. Bild: Seeger Präzisionsdrehteile

  • Wilhelm Seeger (links), Geschäftsführer von Seeger Präzisionsdrehteile, steht oft selbst noch an der Maschine und tüftelt zusammen mit dem Arno-Außendienstmitarbeiter an bedienerfreundlichen Lösungen. Bild: Seeger Präzisionsdrehteile

    Wilhelm Seeger (links), Geschäftsführer von Seeger Präzisionsdrehteile, steht oft selbst noch an der Maschine und tüftelt zusammen mit dem Arno-Außendienstmitarbeiter an bedienerfreundlichen Lösungen. Bild: Seeger Präzisionsdrehteile

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Dokument downloaden
Unternehmensinformation

Karl-Heinz Arnold GmbH Hartmetallwerkzeuge

Karlsbader Straße 4
DE 73760 Ostfildern
Tel.: +49 - 711 - 34802 0
Fax: +49 - 711 - 34802 130

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

IPM: Additive Manufacturing Forum in Berlin


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics