nach oben
maschine+werkzeug 07/2017

Vierfache Standzeit

Werkzeuge

Drehen - Spezielle Werkzeuglösungen von Arno senken bei Seeger die Wechselzeiten und steigern die Standzeiten. So werden zum Beispiel drei Millionen Kleinteile für ABS-Systeme mit dem Arno-Mini-System sicher auf den Langdrehmaschinen von Seeger produziert.


Bessere Standzeiten

Nach der erfolgreichen Umstellung der Werkzeuge beim getesteten Drehteil wurden weitere Werkstücke unter die Lupe genommen. Wilhelm Seeger: »Im Mini-Segment erzielt Arno-Werkzeuge im Schnitt 50 Prozent bessere Standzeiten gegenüber den Mitbewerbern.« Diese Ergebnisse rechtfertigten den Mehraufwand einer Werkzeugumstellung um ein Vielfaches. Doch Wilhelm Seeger und der Arno-Außendienstmitarbeiter optimieren auch nach einer Umstellung gemeinsam weiter.

Zurzeit wird an der Bedienerfreundlichkeit getüftelt und die Werkzeughalter entsprechend modifiziert, um noch schneller die Schneideinsätze auswechseln zu können. »Die anwenderorientierte Spannlösung wird auf Kundenwunsch direkt in der Praxis erprobt. Das ist ein Service, den wir für Seeger gerne bieten«, erläutert der Arno-Außendienstmitarbeiter, der sich dem Problem bei Langdrehmaschinen bewusst ist.

  • Seeger nutzt unter anderem das Innenstechsystem ›SIM‹ von Arno-Werkzeuge zur Innenbearbeitung ab 6,7 Millimeter Durchmesser. Bild: Seeger Präzisionsdrehteile

    Seeger nutzt unter anderem das Innenstechsystem ›SIM‹ von Arno-Werkzeuge zur Innenbearbeitung ab 6,7 Millimeter Durchmesser. Bild: Seeger Präzisionsdrehteile

  • Um die engen Toleranzen von 0,02 Millimetern einzuhalten, setzt Seeger auf das ›AMS‹-System von Arno-Werkzeuge. Hier ein Bauteil für die Automobilbranche. Bild: Seeger Präzisionsdrehteile

    Um die engen Toleranzen von 0,02 Millimetern einzuhalten, setzt Seeger auf das ›AMS‹-System von Arno-Werkzeuge. Hier ein Bauteil für die Automobilbranche. Bild: Seeger Präzisionsdrehteile

  • Rund 120 Maschinen stehen in der energetisch fast autarken Produktionshalle von Seeger. Bild: Seeger Präzisionsdrehteile

    Rund 120 Maschinen stehen in der energetisch fast autarken Produktionshalle von Seeger. Bild: Seeger Präzisionsdrehteile

  • Wilhelm Seeger (links), Geschäftsführer von Seeger Präzisionsdrehteile, steht oft selbst noch an der Maschine und tüftelt zusammen mit dem Arno-Außendienstmitarbeiter an bedienerfreundlichen Lösungen. Bild: Seeger Präzisionsdrehteile

    Wilhelm Seeger (links), Geschäftsführer von Seeger Präzisionsdrehteile, steht oft selbst noch an der Maschine und tüftelt zusammen mit dem Arno-Außendienstmitarbeiter an bedienerfreundlichen Lösungen. Bild: Seeger Präzisionsdrehteile

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Dokument downloaden
Unternehmensinformation

Karl-Heinz Arnold GmbH Hartmetallwerkzeuge

Karlsbader Straße 4
DE 73760 Ostfildern
Tel.: +49 - 711 - 34802 0
Fax: +49 - 711 - 34802 130

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Leipziger Messe: Messeimpressionen von der Intec 2019


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics