nach oben
maschine+werkzeug 07/2012

Vierfach in der Klemme

Werkzeuge - Fräsen

Fräsen - Mit der Quadrogon-Schnittstelle hat der Präzisionswerkzeug-Hersteller Mimatic eine neue Haltevorrichtung für die Scheibenfräser ›Polysaw‹ und ›Deepmill‹ entwickelt, die eine deutlich höhere Kraftübertragung bietet und sich leichter montieren lässt. Das neu entwickelte STC-Gewindefräsverfahren eignet sich darüber hinaus dank mehrerer Hartmetallplatten zum schnellen und präzisen Fräsen von Großgewinden ab M24.

STC-Gewindefräsverfahren

Eine Weltneuheit ist das von Mimatic entwickelte STC-Gewindefräsverfahren (›Sectional Thread Cutting‹), das speziell für große Gewinde ab M24 aufwärts konzipiert wurde und ebenfalls auf die neue Quadrogon-Schnittstelle setzt.

Großgewinde werden oft noch mit Gewindebohrern hergestellt, was nicht nur für eine mäßige Qualität sorgt, sondern auch das Risiko erhöht, dass der Bohrer bricht. Gewindefräser lösen zwar dieses Problem, sind in ihrer Leistungsfähigkeit aber sehr begrenzt, da jeder Gewindegang zeitaufwendig einzeln abgefahren werden muss. Beim STC-Verfahren werden mehrere Hartmetallplatten mit einer Vielzahl von Zähnen, durch Distanzhülsen voneinander getrennt, auf einem Halter untergebracht. Die Länge der Distanzhülsen ist dabei genau vorgegeben und entspricht dem Abstand des Gewindegangs.

Je nach Bedarf können zwei, drei oder vier Hartmetallplatten verwendet werden. Mit einem Drittel der Zirkularbewegung lassen sich so ganze Gewinde fräsen. Die Kühlung erfolgt dabei über die Hartmetallplatte der Quadrogon-Schnittstelle. Eine problemlose Spanabfuhr ist ebenfalls möglich, da genügend Platz vorhanden ist. Die Späne sind durch das Fräsen sehr kurz und können durch die Kühlflüssigkeit abgeführt werden.

  • Die Fräsen der ›Deepmill‹-Serie sind demnächst mit der neuen Quadrogon-Schnittstelle erhältlich. Es lassen sich auch ›Polysaw‹-Sägeblätter auf dem Halter montieren.

    Die Fräsen der ›Deepmill‹-Serie sind demnächst mit der neuen Quadrogon-Schnittstelle erhältlich. Es lassen sich auch ›Polysaw‹-Sägeblätter auf dem Halter montieren.

  • Der STC-Gewindefräser kann mit bis zu vier Hartmetallplatten bestückt werden, die durch Distanzhülsen voneinander getrennt sind. Der Abstand der Hülsen ist wählbar.

    Der STC-Gewindefräser kann mit bis zu vier Hartmetallplatten bestückt werden, die durch Distanzhülsen voneinander getrennt sind. Der Abstand der Hülsen ist wählbar.

  • Mit dem STC-Gewindefräser sind die Schnittkräfte gleichmäßig verteilt und die Schnittdrücke geringer, was für zu einer höheren Gewindequalität führt.

    Mit dem STC-Gewindefräser sind die Schnittkräfte gleichmäßig verteilt und die Schnittdrücke geringer, was für zu einer höheren Gewindequalität führt.

  • Der Polymill-Scheibenfräser in Aktion beim Fräsen einer Nut. Das Werkzeug kann auch zum Einstechen oder Fräsen einer Rippenstruktur verwendet werden.

    Der Polymill-Scheibenfräser in Aktion beim Fräsen einer Nut. Das Werkzeug kann auch zum Einstechen oder Fräsen einer Rippenstruktur verwendet werden.

  • Der STC-Gewindefräser fertigt ein M36-Gewinde in Einsatzstahl der Güte 16MnCr5 bei Steigung 4 und einer Gewindetiefe von 1,5 x D in nur 0,46 Minuten einschließlich Schlichtschnitt.

    Der STC-Gewindefräser fertigt ein M36-Gewinde in Einsatzstahl der Güte 16MnCr5 bei Steigung 4 und einer Gewindetiefe von 1,5 x D in nur 0,46 Minuten einschließlich Schlichtschnitt.

  • Bild 6: Vierfach in der Klemme

    Bild 6: Vierfach in der Klemme

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

mimatic Zettl GmbH

Westendstr. 3
DE 87488 Betzigau
Tel.: 0831-57444-0
Fax: 0831-57444-90

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

DMG Mori: Kombiniertes Laser-Auftragsschweißen und Fünf-Achs-Fräsen von großen 3D-Metallbauteilen.


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics