nach oben
maschine+werkzeug 05/2011

Viel mehr als nur Werkzeuge

TITELSTORY

Walter Multiply - Erstmals hat Voith Turbo den Fertigungsprozess für ein Getriebeteil vom Werkzeugspezialisten Walter entwickeln lassen und nimmt dabei die Leistungen aus dem Serviceangebot von Walter Multiply in Anspruch.

Arbeitsschritte festlegen

Da waren zum einen die Spannungen im Grauguss, die sich nach dem Abtragen der Außenhaut ihren Weg suchen und zum Verzug des Teils führen. Beim alten Fertigungsprozess machte dies weniger Probleme, da sich die Spannungen in der Zeit zwischen zwei Arbeitsschritten auf verschiedenen Maschinen lösen konnten. Auf keinen Fall durfte dieser Verzug Auswirkungen auf die Lagetoleranzen und die Rundheit der zentralen Bohrung in der Mitte des Werkstücks haben. Die genaue Festlegung der einzelnen Arbeitsschritte war daher von großer Bedeutung. Die zentrale Bohrung mit ihren Toleranzen von einem Hundertstel Millimeter war aber nicht zuletzt auch deswegen einen Herausforderung, weil bereits im Rohling die Ölkanäle vorgegossen sind, welche die Innenfläche der zu bohrenden Öffnung unterbrechen. So hat das Bohrwerkzeug sehr viele stark unterbrochene Schnitte zu bewältigen. Die Bohrstange schwang sich dadurch zunächst auf, die notwendige Rundheit war nicht gegeben.

Uwe Eberle von der Walter AG fand dafür jedoch eine Lösung: »Wir haben extra für diese Anwendung eine Sonderwendeschneidplatte kreiert und in Tübingen in unserem Technology Center getestet.« Der von Walter eingesetzte Schneidstoff ist die Walter-WAK10-Tiger-tec-Sorte für Gussbearbeitung. »Die Platte hat jedoch eine Schneidengeometrie mit einer speziell abgestimmten Kantenverrundung. So konnten bei der Schlichtbearbeitung der Bohrung die Schnittdrücke reduziert und das Aufschwingen der Bohrstange verhindert werden,« ergänzt Eberle.

  • Für die Kolbenringträger für Voith-Busgetriebe wurde eine ausgefeilte Bearbeitungsstrategie mit einer Sonderwendeschneidplatte von Walter entwicklelt. Das Resultat ist eine Zeiteinsparung von etwa 30 Prozent.

    Für die Kolbenringträger für Voith-Busgetriebe wurde eine ausgefeilte Bearbeitungsstrategie mit einer Sonderwendeschneidplatte von Walter entwicklelt. Das Resultat ist eine Zeiteinsparung von etwa 30 Prozent.

  • Gute Zusammenarbeit: Uwe Eberle (Manager OEM Support, Walter AG), Michael Dirrigl (Werkzeugtechnologie, Voith Turbo), Josef Pfaffeneder (Maschinenbeschaffung, Voith Turbo), Günter Vonay (Technische Beratung und Verkauf, Walter Deutschland GmbH) (von links).

    Gute Zusammenarbeit: Uwe Eberle (Manager OEM Support, Walter AG), Michael Dirrigl (Werkzeugtechnologie, Voith Turbo), Josef Pfaffeneder (Maschinenbeschaffung, Voith Turbo), Günter Vonay (Technische Beratung und Verkauf, Walter Deutschland GmbH) (von links).

  • Drei Einstiche in derselben Taktzeit, oben mit einem speziellen Walter-Cut-Stechwerkzeughalter und doppelschneidigen Stechwendeplatten.

    Drei Einstiche in derselben Taktzeit, oben mit einem speziellen Walter-Cut-Stechwerkzeughalter und doppelschneidigen Stechwendeplatten.

  • Zentrale Bohrung mit Toleranzen von einem Hundertstel mittels einer Sonderwendeschneidplatte mit Tiger-tec-WAK10-Schneidstoff.

    Zentrale Bohrung mit Toleranzen von einem Hundertstel mittels einer Sonderwendeschneidplatte mit Tiger-tec-WAK10-Schneidstoff.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

Walter Deutschland GmbH

Eschborner Landstr. 112
DE 60489 Frankfurt
Tel.: 069-78902-0
Fax: -230

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

IPM: Additive Manufacturing Forum in Berlin


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics