nach oben
maschine+werkzeug 05/2011

Viel mehr als nur Werkzeuge

TITELSTORY

Walter Multiply - Erstmals hat Voith Turbo den Fertigungsprozess für ein Getriebeteil vom Werkzeugspezialisten Walter entwickeln lassen und nimmt dabei die Leistungen aus dem Serviceangebot von Walter Multiply in Anspruch.

Prozessentwicklung

Als bei Voith Turbo in Garching der Kauf einer neuen Maschine zur Fertigung der Kolbenringträger anstand, galt es zu überlegen, wie und mit wem der neue Fertigungsprozess aufgesetzt wird. Josef Pfaffeneder, bei Voith Turbo verantwortlich für neue Technologien und die Maschinenbeschaffung, hatte sich bereits für eine Fräs-Dreh-Maschine von MAG Böhringer entschieden: »Es war klar, dass wir eine Komplettbearbeitung auf nur einer Maschine wollen – mit Drehen, Fräsen und Bohren. Und wir brauchten absolute Prozesssicherheit, um den täglichen Bedarf von etwa 90 Teilen zuverlässig abdecken zu können.«

Dafür musste eine neue Bearbeitungsstrategie entwickelt werden. Ein Angebot von Günter Vonay, Mitarbeiter in Technischer Beratung und Verkauf der Walter Deutschland GmbH, weckte das Interesse der Voith-Mitarbeiter. Der Werkzeughersteller schlug nicht nur die Werkzeugauswahl vor, sondern bot an, den gesamten Fertigungsprozess zu übernehmen – über die NC-Programmierung, die Abstimmung mit dem Maschinenhersteller und dem Lieferanten für die Spannmittel bis hin zum Einfahren der Serienfertigung.

Vonay, der den Walter-Kunden Voith vor Ort in Garching betreut, nahm einen Kollegen und erfahrenen Fachmann mit ins Boot. Uwe Eberle ist bei der Walter AG in Tübingen Manager für den OEM Support und betreut vor allem die Erstausrüstung von Maschinen. Nach einer Präsentation der Walter-Experten war für die Ansprechpartner bei Voith Turbo klar: Man würde in Garching ganz neue Wege gehen.

Michael Dirrigl, verantwortlich für die Werkzeugtechnologie und die Betriebsmittelorganisation bei Voith Turbo: »Wir wollten erstmals eine komplettes Projekt als Dienstleistung vom Werkzeuglieferanten hinzukaufen. Und es war spannend, wie weit wir damit kommen und welche positiven Effekte für uns dadurch entstehen würden.«

  • Für die Kolbenringträger für Voith-Busgetriebe wurde eine ausgefeilte Bearbeitungsstrategie mit einer Sonderwendeschneidplatte von Walter entwicklelt. Das Resultat ist eine Zeiteinsparung von etwa 30 Prozent.

    Für die Kolbenringträger für Voith-Busgetriebe wurde eine ausgefeilte Bearbeitungsstrategie mit einer Sonderwendeschneidplatte von Walter entwicklelt. Das Resultat ist eine Zeiteinsparung von etwa 30 Prozent.

  • Gute Zusammenarbeit: Uwe Eberle (Manager OEM Support, Walter AG), Michael Dirrigl (Werkzeugtechnologie, Voith Turbo), Josef Pfaffeneder (Maschinenbeschaffung, Voith Turbo), Günter Vonay (Technische Beratung und Verkauf, Walter Deutschland GmbH) (von links).

    Gute Zusammenarbeit: Uwe Eberle (Manager OEM Support, Walter AG), Michael Dirrigl (Werkzeugtechnologie, Voith Turbo), Josef Pfaffeneder (Maschinenbeschaffung, Voith Turbo), Günter Vonay (Technische Beratung und Verkauf, Walter Deutschland GmbH) (von links).

  • Drei Einstiche in derselben Taktzeit, oben mit einem speziellen Walter-Cut-Stechwerkzeughalter und doppelschneidigen Stechwendeplatten.

    Drei Einstiche in derselben Taktzeit, oben mit einem speziellen Walter-Cut-Stechwerkzeughalter und doppelschneidigen Stechwendeplatten.

  • Zentrale Bohrung mit Toleranzen von einem Hundertstel mittels einer Sonderwendeschneidplatte mit Tiger-tec-WAK10-Schneidstoff.

    Zentrale Bohrung mit Toleranzen von einem Hundertstel mittels einer Sonderwendeschneidplatte mit Tiger-tec-WAK10-Schneidstoff.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

Walter Deutschland GmbH

Eschborner Landstr. 112
DE 60489 Frankfurt
Tel.: 069-78902-0
Fax: -230

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

IPM: Additive Manufacturing Forum in Berlin


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics