nach oben
maschine+werkzeug 08/2016

Viel Biss bei Zahnstangen

EXTRA Verzahnung

Fräsen - Für Weber Maschinentechnik ist Qualität ein entscheidender Erfolgsfaktor. Zur Bearbeitung von Zahnstangen setzt das Unternehmen auf einen Profilfräser aus der Produktlinie Multi-Master von Iscar.

Modifiziertes Standardwerkzeug

Bei Weber kommt ein modifiziertes Werkzeug aus dem Standardprogramm zum Einsatz. »Wir haben den Fräser vom Typ MM TC355-H75 schleifen lassen, um die Kontur der Zahnstange präzise bearbeiten zu können«, sagt Frank Hampel. Und Iscar-Frässpezialist Raimund Kühnau ergänzt: »Indem wir die Zähne versetzt haben, um Vibrationen zu verhindern, haben wir das Werkzeug optimiert.« Normalerweise arbeiteten alle Zähne gleichzeitig. Dies baue jedoch großen Druck auf. »Wir haben sie seitlich versetzt, so dass eine Effektivschneide einmal rechts und die andere einmal links fräst«, erklärt Kühnau. Die Werkzeug-Lösung ist ein Beispiel für die erfolgreiche Zusammenarbeit beider Unternehmen. »Der Fräser wurde nach unseren Zeichnungsangaben von Iscar entwickelt und vorgestellt. Beim Einfahren standen uns die Anwendungstechniker stets mit Rat und Tat zur Seite«, lobt Michael Wickel.

Der Profilfräser mit sechs Zähnen erledigt seine Arbeit bei Weber MT »zur vollsten Zufriedenheit«. Mit einem Außendurchmesser von 35,5 Millimeter ist er sehr kompakt. »Damit erzielen wir ein besseres Drehmoment und können höhere Werte fahren«, sagt Wickel, der die sehr gute Standzeit bei hoher Laufruhe und geringer Vibration würdigt. Im Vergleich zum Vorgänger-Werkzeug dauert das Fräsen der Verzahnung mit der Iscar-Lösung nur noch etwa ein Zwanzigstel der Zeit. Waren vorher 800 Sekunden pro Bearbeitung notwendig, sind es jetzt gerade noch 47 Sekunden. Bei einer Stückzahl von 1.500 Zahnstangen pro Jahr ergibt sich dadurch eine Gesamtzeitersparnis von über 300 Stunden.

  • Um die Kontur der Zahnstange zu optimieren, hat Iscar die Zähne des Profilfräsers MM TC355-H75 speziell geschliffen und versetzt. 2 Der Profilfräser aus der Multi-Master-Linie kommt mit einer Auskraglänge von 70 Millimeter zum Einsatz.

    Um die Kontur der Zahnstange zu optimieren, hat Iscar die Zähne des Profilfräsers MM TC355-H75 speziell geschliffen und versetzt. 2 Der Profilfräser aus der Multi-Master-Linie kommt mit einer Auskraglänge von 70 Millimeter zum Einsatz.

  • Der Profilfräser aus der Multi-Master-Linie kommt mit einer Auskraglänge von 70 Millimeter zum Einsatz.

    Der Profilfräser aus der Multi-Master-Linie kommt mit einer Auskraglänge von 70 Millimeter zum Einsatz.

  • Der Profilfräser ermöglicht einen weichen Schnitt und minimiert die Vibrationen im Maschinenraum.

    Der Profilfräser ermöglicht einen weichen Schnitt und minimiert die Vibrationen im Maschinenraum.

  • Zufriedene Projektpartner begutachten überzeugende Bearbeitungsergebnisse (v.l.): Weber-Maschinenbediener Bernhard Klein, Raimund Kühnau, Produktspezialist Fräsen, Frank Hampel, Beratung und Verkauf bei Iscar, und Michael Wickel, Leiter Mechanische Fertigung bei Weber MT.

    Zufriedene Projektpartner begutachten überzeugende Bearbeitungsergebnisse (v.l.): Weber-Maschinenbediener Bernhard Klein, Raimund Kühnau, Produktspezialist Fräsen, Frank Hampel, Beratung und Verkauf bei Iscar, und Michael Wickel, Leiter Mechanische Fertigung bei Weber MT.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Dokument downloaden
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

VisCheck: Cobots als Maschinenbediener


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics