nach oben
maschine+werkzeug 07/2011

Vibrationslos mikrofräsen

Technik

Mikrozerspanung - Primacon als Hersteller hochgenauer Fräsanlagen setzt in der Werkzeugspannung auf das System ›Powrgrip‹ von Rego-Fix. Es sorgt mit seiner Steifigkeit für Ruhe an der Schneide und damit für präzise Ergebnisse.

Primacon zählt zu den führenden Herstellern von hochpräzisen CNC-gesteuerten Mikrofräsmaschinen und kompakten Bearbeitungszentren für Kleinteile mit Genauigkeitsanforderungen von 0,001 mm. In der Vergangenheit musste sich das Unternehmen mit erheblichen Problemen wegen eines unzureichenden Werkzeugspannsystems plagen. »Wir waren es satt. Ständig musste während der Produktion neu eingerichtet und gemessen werden. Das eingesetzte Werkzeugspannsystem hatte nicht nur anwendungstechnische Probleme, sondern brachte auch nicht die Qualität, die unseren und den Ansprüchen unserer Kunden genügen würde«, erinnert sich Muhammer Kör, Leitung Vertrieb bei Primacon. Mittlerweile blickt er entspannt zurück.

Zur Lösung des Problems holte sich Primacon Regofix aus Tenniken als Spezialisten für die Werkzeugspannung zur Seite. Heute heißt es bei Primacon-Anwendern nach Unternehmensangaben nur noch: »Spannen, einsetzen, Nenndurchmesser eingeben, Länge und Radius im Laser vermessen, Programmierung – Teile fertigen.« Seit Einsatz des Werkzeugspannsystems ›Powrgrip‹ des Schweizer Herstellers kann sich der Anwender laut Primacon blind darauf verlassen, dass die Präzision stimmt – ganz gleich, ob er es mit Titan, Kobalt-Legierungen, Karbon oder Kohlefaserstoffen zu tun hat.

Die Erfolgsgeschichte von ›Powrgrip‹ in der Mikrozerspanung und im Besonderen bei Primacon hat vielfältige Gründe. Michael Reichmann, Anwendungstechniker bei Primacon, erklärt dazu: »Wir sind auf das ›Powrgrip‹-System umgestiegen, weil wir klare Vorteile in der Bearbeitung festgestellt haben.« Die Steifigkeit der Werkzeughalter bringe einen riesigen Vorteil für die präzise Bearbeitung zur Herstellung bester Oberflächengüten mit sich, so der Anwendungstechniker. »Das Verhalten der Vibrationen ist mit dem dämpfenden ›Powrgrip‹-Werkzeughaltesystem viel besser als vorher und führt zu erstklassigen Endergebnissen. Im Vergleich merkt der Fachmann an der Maschine sofort, dass die Bearbeitung ruhiger und stabiler läuft«, sagt Reichmann zufrieden.

In Dentallaboren, die individuellen Zahnersatz herstellen, beispielsweise sind die Rundlauf- und die Passungsgüte ausschlaggebend dafür, mit welcher Qualität Zahnersatz gefertigt werden kann. So müssen zum Beispiel beim Passungsfräsen die Passungsqualitäten im Boden hoch sein. Dazu ist nicht allein ein guter Rundlauf, sondern vor allem vibrationsfreies Fräsen unter dynamischer Beanspruchung sehr wichtig. Diese Belastungen fängt ›Powrgrip‹ auf. Da nun nahezu keine Passungsschwierigkeiten mehr auftreten, wird verhindert, dass mangelhafte Keramikbrücken hergestellt werden und entsorgt werden müssen. Schon durch das Einsparen der Materialkosten amortisiert sich das ›Powrgrip‹-Spannsystem in kurzer Zeit, verspricht Rego-Fix.

Mit seinem Rundlauf bringt das ›Powrgrip‹-System den Kunden von Primacon einen weiteren Vorteil, auch bei der Bearbeitung von Uhrenplatinen. Pro Platine rechnet der Hersteller mit 30 bis 50 Werkzeugwechseln. Die Umdrehungszahlen werden an jeden Arbeitsgang angepasst. Das verlangt eine stabile und genaue Maschine sowie ein stabiles und rundlaufsicheres Spannsystem.

Die wichtigsten Kriterien, die die Kunden im Blick haben, sind natürlich Produktivität und Qualität. Michael Reichmann: »Wenn ich von drei Schneiden nur eine zum Einsatz bringe, ist das alles andere als produktiv. Unsere Standardmaschinen werden mit 50000 Umdrehungszahlen ausgeliefert. Auswuchten war aufgrund der ab Produktion von Rego-Fix sehr gut ausgewuchteten ›Powrgrip‹-Werkzeughalter bei uns noch nie ein Thema.«

Im Mikrofräsbereich ist das ›Powrgrip‹-System mit der dafür vorgesehenen Spannzangengröße PG10, die einen Spanndurchmesser von 0,2 bis 6,350 mm (1/4) abdeckt, ein geeignetes Werkzeugspannsystem. Der Anwender benötigt keine Voradapter zur Einspannung und muss sich nicht um verschiedene Spanndrücke der jeweiligen Spanndurchmesser kümmern. So agiert er extrem flexibel und schnell.

»Für unsere Anwendungen ist das ›Powrgrip‹-System im Bereich der Störkontur – betrachtet man Stabilität und Dämpfungsverhalten – gegenüber dem Schrumpfen gewaltig überlegen. Beim Simultanfräsen macht sich dieser Vorteil stark bemerkbar«, erklärt Michael Reichmann. Vertriebsleiter Muhammer Kör ergänzt: »Primacon-Maschinen, die für den Mikrofräsbereich ausgeliefert werden, verlassen heutzutage ausnahmslos mit ›Powrgrip‹ bestückt die Produktion. Nur mit diesem System garantieren wir die geforderte Qualität.«

www.rego-fix.com

www.primacon.com

  • ›Powrgrip‹ von Rego-Fix ist geeignet zum Einsatz für Mikrozerspanapplikationen. Das Foto zeigt das Herstellen einer Düsenbohrung für eine Keramikeinspritzdüse.

    ›Powrgrip‹ von Rego-Fix ist geeignet zum Einsatz für Mikrozerspanapplikationen. Das Foto zeigt das Herstellen einer Düsenbohrung für eine Keramikeinspritzdüse.

  • Anton Fischer, Anwendungstechniker bei Primacon, betrachtet den Zustand des Werkzeugs nach dem Zerspanvorgang genau.

    Anton Fischer, Anwendungstechniker bei Primacon, betrachtet den Zustand des Werkzeugs nach dem Zerspanvorgang genau.

  • »Wir sind auf das ›Powrgrip‹- System umgestiegen, weil wir klare Vorteile in der Bearbeitung festgestellt haben.« Michael Reichmann, Anwendungstechniker bei Primacon

    »Wir sind auf das ›Powrgrip‹- System umgestiegen, weil wir klare Vorteile in der Bearbeitung festgestellt haben.« Michael Reichmann, Anwendungstechniker bei Primacon

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Unternehmensinformation

REGO-FIX AG

Obermattweg 60
CH 4456 TENNIKEN
Tel.: 004161-97614-66
Fax: -14

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Webinar

Moderne Hochleistungswerkzeuge wie HPC-, HFC- und Kreissegmentfräser richtig einsetzen und über 60 Prozent Zeit sparen: Beim Schruppen, Vorschlichten und Schlichten, bei der 2,5D-, 3D-und simultanen 5-Achs-Bearbeitung.


Jetzt zum kostenfreien Tebis Webinar anmelden.

Weitere Informationen

Aktuelle Videos

Walter: Stabiler Wechselplattenbohrer D4140


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics