nach oben
maschine+werkzeug 08/2011

Vibrationen fest im Griff

Technik

Drehen - Ein Problem in der Produktion sind Vibrationen. Um diesem Problem entgegenzuwirken, hat der Werkzeughersteller Mircona aus Schweden eine neue Serie von Dreh-Werkzeughaltern entwickelt.

Mircona-Werkzeughalter machen Schluss mit teuren Vibrationen.

Kein anderer Faktor innerhalb der Produktion verursacht ebenso hohe Kosten wie sie Vibrationen in der Maschine, dem Werkzeug oder dem zu bearbeitenden Werkstück erzeugen. Die ungewünschten Folgen von Vibrationen sind niedrige Produktivität und der Verlust von Qualität.

Der schwedische Werkzeughersteller Mircona hat daher eine neue Serie von Werkzeughaltern – das innovative ZVT-Antivibrations-Werkzeughaltersystem – entwickelt, um diesem Übel zu begegnen. Je nach Bearbeitungsfall werden beim Einsatz des ZVT Vibrationen bei Stech- und Drehbearbeitungen erheblich oder sogar komplett reduziert.

Häufige Probleme die durch Vibrationen entstehen und direkten Einfluss auf die Produktqualität sowie die Leistung des Werkzeugs haben, sind:

-Kurze Standzeiten

-Schneidkantenausbruch

-Starke Gratbildung

-Schlechte Oberflächengüte

-Toleranzabweichungen

-Hohe Hitzeentwicklung

-Verstärkter Leistungsbedarf

-Lärm während der Bearbeitung

-Schlechte Spankontrolle

Mit dem ZVT Antivibrations-Werkzeughaltersystem erhöht sich die Werkstückqualität und Drehwerkzeuge werden noch effektiver eingesetzt, somit wird die Produktivität erhöht und positiv beeinflusst.

Vorteile bei Schrupparbeiten mit dem ZVT:

-Bis zu viermal höherer Vorschub

-Bis zu viermal größere Schnitttiefen

-Wesentlich größere Auskraglänge der Werkzeughalter

-Stabile Bearbeitung innerhalb eines großen Drehzahlbereichs

Vorteile bei Schlichtarbeiten mit dem ZVT:

-Erhöhung der Schnitttiefe, sofern erforderlich

-Stabile Bearbeitung innerhalb eines großen Drehzahlbereichs

-Wesentlich größere Auskraglänge der Werkzeughalter

-Bei gleichbleibender Oberflächenqualität sind ein größerer Eckenradius und Vorschub möglich

Das ZVT Antivibrations-Werkzeug umfasst ein speziell entwickeltes Vibrations-Dämpfungssystem, das zusammen mit einem herkömmlichen Standard-Drehhalter im Werkzeugwechsler der Maschine eingesetzt wird.

Das Dämpfungsmaterial ist entlang des Werkzeugschaftes, der sich im Werkzeugwechsler befindet, angebracht und wird von einer schützenden Stahlkapsel umhüllt. An der Schneide entstehende Vibrationen passieren den Werkzeughalter und das dämpfende Material; die dadurch freigesetzte Vibrationsenergie wird durch innere Materialreibung in Wärmeenergieumgewandelt. Durch diesen Vorgang wird ein stabiler Bearbeitungsprozess garantiert.

Die Stahlkapsel ist in zwei unterschiedlichen Ausführungen erhältlich – komplett zylindrisch (C) für hydraulische Werkzeugspannsysteme oder mit einer Mitnahmefläche an der Oberseite des Schaftes für VDI-Halter. Das ZVT Antivibrations-Werkzeugsystem erhöht die Produktivität, senkt Produktionskosten, verbessert die Produktqualität und trägt zur Werkzeug-Leistungssteigerung bei.

www.rexim.de

Unternehmensinformation

REXIM Werkzeug-Vertriebs GmbH

Postfach 80
DE 75430 Maulbronn
Tel.: 07043-9227-0
Fax: -46

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Webinar

Moderne Hochleistungswerkzeuge wie HPC-, HFC- und Kreissegmentfräser richtig einsetzen und über 60 Prozent Zeit sparen: Beim Schruppen, Vorschlichten und Schlichten, bei der 2,5D-, 3D-und simultanen 5-Achs-Bearbeitung.


Jetzt zum kostenfreien Tebis Webinar anmelden.

Weitere Informationen

Aktuelle Videos

Walter: Stabiler Wechselplattenbohrer D4140


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics