nach oben
10.12.2018

Universal-Gewindebohrer für die Serienfertigung

Hahn+Kolb bietet für das präzise Einbringen von Gewinden in der Serienfertigung jetzt die Universal-Hochleistungsgewindebohrer von Atorn. Eine hochpositive Geometrie in Kombination mit extremem Hinterschliff und eine Ultra-HL-Beschichtung erzielen lange Standzeiten bei größter Prozesssicherheit. So ausgestattet eignen sich die Atorn-Gewindebohrer für die Bearbeitung von Stahl, Edelstahl, NE-Metallen, Guss und Sonderlegierungen bis zu einer Festigkeit von 1.200 Newton pro Quadratmillimeter.

Das Einbringen von Gewinden steht ganz am Ende der Produktionskette und ist somit ein kritischer Bearbeitungsschritt für das beinahe fertiggestellte Werkstück. Um hier kein Risiko einzugehen, bietet Hahn+Kolb für die anspruchsvolle Serienfertigung mit den Atorn-Universal-Hochleistungsgewindebohrern eine passende Lösung.

  • Für das präzise Einbringen von Gewinden in der Serienfertigung bietet Hahn+Kolb die Universal-Hochleistungsgewindebohrer von Atorn. Bild: Hahn+Kolb

    Für das präzise Einbringen von Gewinden in der Serienfertigung bietet Hahn+Kolb die Universal-Hochleistungsgewindebohrer von Atorn. Bild: Hahn+Kolb

  • Durch aggressive Spanwinkel an den Bohrern lassen sich auch Stähle mit einer Festigkeit bis 1.200 Newton pro Quadratmillimeter genauso wie NE-Metalle, Sonderlegierungen oder Guss-Werkstücke in Serie bearbeiten. Bild: Hahn+Kolb

    Durch aggressive Spanwinkel an den Bohrern lassen sich auch Stähle mit einer Festigkeit bis 1.200 Newton pro Quadratmillimeter genauso wie NE-Metalle, Sonderlegierungen oder Guss-Werkstücke in Serie bearbeiten. Bild: Hahn+Kolb

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Die Gewindebohrer vom Typ Uni Max arbeiten beispielsweise prozesssicher bei gleichzeitig hohen Schnittgeschwindigkeiten und langen Standzeiten. Dahinter steckt unter anderem eine besondere Geometrie: Sie ist hochpositiv, mit extremem Hinterschliff und bietet damit einen besonderen Vorteil bei der Bearbeitung hochlegierter Edelstähle.

Durch aggressive Spanwinkel an den Bohrern lassen sich auch Stähle mit einer Festigkeit bis 1.200 Newton pro Quadratmillimeter genauso wie NE-Metalle, Sonderlegierungen oder Guss-Werkstücke in Serie bearbeiten. Die extremen Drallwinkel in Kombination mit der hohen Schnittgeschwindigkeit versprechen eine hervorragende Spankontrolle und minimieren gleichzeitig die Gefahr von Wickelspänen.

Gleitstarke, mehrlagige Beschichtung

Die Atorn-Universal-Gewindebohrer sind mit einer Ultra-HL-Beschichtung ausgerüstet, die speziell für den Einsatz Gewindeschneiden entwickelt wurde. Die mehrlagige Beschichtung ist besonders gleitstark und sichert eine sehr hohe Konturtreue an der Schneide. In Kombination mit der innovativen Geometrie sind so höchste Standmengen bei Gewindetiefen bis 3xD möglich. Mit der innengekühlten Variante lässt sich der Schmierstoff noch gezielter zur Schneide transportieren, was die Standzeit der Werkzeuge nochmals erhöht.

Die Produktfamilie der Atorn-Universal-Hochleistungsgewindebohrer umfasst metrische Gewindebohrer ab M1 bis M30, metrische Feingewindebohrer sowie Gewindebohrer für G-Gewinde.

Unternehmensinformation

Hahn & Kolb Werkzeuge GmbH

Schlieffenstraße 40
DE 71636 Ludwigsburg
Tel.: 07141-498-40

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Impressionen vom Technologietag bei Emag ECM im November 2018


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics