nach oben
maschine+werkzeug 08/2017

Turbo für Schlichtprozesse

Werkzeuge

Fräsen - Gemeinsam mit MMC Hitachi Tool hat Mieruch & Hofmann seine Schlichtprozesse um 60 Prozent beschleunigt. Der vierschneidige Kugelfräser EHHB hinterlässt die Oberflächen so, dass sie kaum noch poliert werden müssen.

Hartfräsen ist beim sächsischen Umformwerkzeug-Spezialisten Mieruch & Hofmann mit Sitz in Limbach-Oberfrohna seit vielen Jahren Standard. Dennoch feilt das Unternehmen permanent an den Prozessen. »Unser Bestreben ist es, beim Fräsen immer besser zu werden, besonders bei der Hartbearbeitung«, unterstreicht Gerd-Olaf Pötzinger, der als Meister im Unternehmen auch für den Fräsbereich verantwortlich ist.

Erfolg durch Teamwork

Das Produktspektrum des Unternehmens mit seinen aktuell 60 Mitarbeitern erstreckt sich vom Prototypen über serienfertige Werkzeuge, Teilefertigung und Baugruppenmontage bis hin zur voll automatisierten Produktionsanlage. Dabei hat es sich über die Jahre hinweg zu einem gefragten Marktpartner entwickelt. Die Kunden kommen zu rund 80 Prozent aus dem Automotivbereich, zumeist mittelgroße Zulieferer, und diversen Branchen wie Maschinen- und Gerätebau, Elektroindustrie sowie Feinwerktechnik.

Für diesen Projekterfolg betrachtet Mieruch & Hofmann die stets sehr enge Zusammenarbeit mit Technologiepartnern als unverzichtbar, so zum Beispiel bei den Präzisionswerkzeugen. Hier steht vor allem die Fräsbearbeitung im Vordergrund, die das Unternehmen als Schlüsseltechnologie ansieht.

»Ein typisches Beispiel dafür ist ein Ziehstempel und das dazugehörige Gesenk für ein 9-stufiges Folgeverbundwerkzeug zur Produktion von Karosserieverstärkungen aus Aluminiumblech«, erklärt Gerd-Olaf Pötzinger. Stempel und Gesenk bestehen aus dem in der Umformtechnik häufig verwendeten Kaltarbeitsstahl 1.2363 (X100CrMoV1), der vorgehärtet und angelassen (62 HRC) bearbeitet wird. Im Ziehbereich dieser Station kommt es auf eine exzellente Oberfläche an, denn Aluminium lässt sich relativ schwer umformen, da es leicht reißt und im Werkzeug zu Aufschweißungen neigt.

  • Bild: MMC Hitachi Tool

    Bild: MMC Hitachi Tool

  • »Der geringere Polieraufwand senkt die Kosten und reduziert die  Durchlaufzeiten.« Gerd-Olaf Pötzinger, Meister beim Umformwerkzeug-Spezialisten Mieruch & Hofmann, Limbach-Oberfrohna. Bild: Mieruch & Hofmann

    »Der geringere Polieraufwand senkt die Kosten und reduziert die Durchlaufzeiten.« Gerd-Olaf Pötzinger, Meister beim Umformwerkzeug-Spezialisten Mieruch & Hofmann, Limbach-Oberfrohna. Bild: Mieruch & Hofmann

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Dokument downloaden
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Aktuelle Videos

Design-Tipps für Direktes Metall-Lasersintern (DMLS)


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics