nach oben
26.05.2015

Thüringer Branchentreff für Werkzeug- und Formenbau

Rund 130 Fachleute aus allen Teilen Deutschlands haben an dem von der FH Schmalkalden und Meusburger veranstalteten ersten Thüringer Branchentreff für Werkzeug- und Formenbau in Schmalkalden teilgenommen und sich über die neuesten Entwicklungen informiert.

Gemeinsam mit der FH Schmalkalden eine Plattform für den Austausch von Werkzeug- und Formenbau-Themen zu etablieren sei das erklärte Ziel dieser Veranstaltung gewesen, sagte Andreas Sutter in seiner herzlichen Begrüßungsansprache. Der Marketingleiter der Meusburger Georg GmbH & Co KG unterstrich, dass man als Partner für die Branche – wie auch schon bei früheren Veranstaltungsreihen – nicht nur Wissen vermitteln, sondern mit anregenden Vorträgen von Anwenderseite aus auch einen Blick über den Tellerrand bieten und zu Diskussionen anregen möchte.

Auch Professor Thomas Seul, VDWF-Präsident und Prorektor für Forschung und Transfer der FHS, hieß das Auditorium und die Referentenrunde an der Hochschule überaus willkommen und ging mit seinem Vortrag „Werkzeugbau 4.0 – Potenziale, Strategien, Umsetzungsmöglichkeiten“ auch gleich ans „Eingemachte“. Werkzeugbau 4.0, „das mag der ein oder andere gar nicht mehr hören wollen“, führte Seul ins Thema, andererseits werde das Geld im Werkzeug- und Formenbau nicht durch Sparen verdient, sondern durch Know-how. Und hier müsse man investieren, „um „wettbewerbsfähig und Taktgeber für Innovationen und Ausbildung zu bleiben“.

Eine Diskussionsrunde mit dem Titel „Werkzeugbau 2020“ beschäftigte sich im Rahmen der Veranstaltung in offenen Worten mit den Zukunftsthemen des Werkzeug- und Formenbaus – von Qualifizierung des Nachwuchses über neue Technologien, die in den Unternehmen Einzug halten werden, bis zu weichen Faktoren wie Unternehmenskultur und Betriebsklima.

  • Professor Thomas Seul, VDWF-Präsident und Prorektor der FHS,bei seinem Vortrag Werkzeugbau 4.0  Potentiale, Strategien, Umsetzungsmöglichkeiten. Bild: VDWF

    Professor Thomas Seul, VDWF-Präsident und Prorektor der FHS,bei seinem Vortrag Werkzeugbau 4.0 Potentiale, Strategien, Umsetzungsmöglichkeiten. Bild: VDWF

  • Diskussionsrunde Werkzeugbau 2020  Praxisdialog moderiert von Susanne Schröder vom Carl Hanser Verlag. Bild: VDWF

    Diskussionsrunde Werkzeugbau 2020 Praxisdialog moderiert von Susanne Schröder vom Carl Hanser Verlag. Bild: VDWF

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Unternehmensinformation

FH Schmalkalden Hochschule f. angewandte Wissenschaften

Blechhammer
DE 98574 Schmalkalden
Tel.: 03683-688-1020

Meusburger Georg GmbH & Co. KG

Kesselstr. 42
AT 6960 WOLFURT
Tel.: 0043-5574-6706-0
Fax: 0043-5574-6706-12

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Aktuelle Videos

Design-Tipps für Direktes Metall-Lasersintern (DMLS)


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics