nach oben
04.09.2018

Tagentialfräser für exakte 90-Grad-Schultern

Ceramtec präsentiert auf der AMB Stuttgart unter anderem einen neuen Tagentialfräser. Er ist für Anwendungen prädestiniert, bei denen ein weichschneidendes Werkzeug zur Reduzierung des Schnittdrucks erforderlich ist, sowie zur Fertigung exakter 90-Grad-Schultern.

Der Tangentialfräser TFL-WP arbeitet mit Wendeschneidplatten, die über sechs Schneidkanten verfügen. Die positive Schneidengeometrie ermöglicht das Fräsen mit deutlich reduzierten Schnittkräften. Durch die tangentiale Anordnung der Schneidplatten lassen sich exakte 90-Grad-Schultern in beliebiger Höhe erzeugen.

  • Der Tangentialfräser TFL-WP fertigt exakte 90°-Schultern in beliebiger Höhe. Bild: Ceramtec

    Der Tangentialfräser TFL-WP fertigt exakte 90°-Schultern in beliebiger Höhe. Bild: Ceramtec

  • Tangentialfräser TFL-WP: Wendeschneidplatten aus Hochleistungskeramik mit sechs Schneidkanten. Bild: Ceramtec

    Tangentialfräser TFL-WP: Wendeschneidplatten aus Hochleistungskeramik mit sechs Schneidkanten. Bild: Ceramtec

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Die Wendeschneidplatten aus Hochleistungskeramik gewähren durch den maximalen Querschnitt eine enorme Prozesssicherheit. Sie sind wechselfreundlich mittels Schraubklemmung befestigt. Aufgrund der tangentialen Einbaulage und der damit einhergehenden Schneidenteilung des Frässystems profitieren Anwender von erhöhten Standzeiten und einem verbesserten Vorschub.

Die für das Frässystem zur Verfügung stehenden Schneidstoffvarianten eröffnen ein breites, bearbeitbares Werkstoffspektrum. So lassen sich beispielsweise GJL- und GJV-Gusswerkstoffe mit den Schneidstoffen prozesssicher bearbeiten. Seine hohe Plan- und Rundlaufgenauigkeit ermöglicht einen Ra-Wert von 6,3 Mikrometern

Keramische Werkzeuge von Ceramtec kommen in der Hochleistungsbearbeitung von Gusseisen, schwer zerspanbaren Werkstoffen und gehärteten Stählen zum Einsatz. Das Unternehmen greift auf mehr als 60 Jahre Erfahrung im Bereich der Engineeringleistungen zur Zerspanprozessoptimierung zurück.

Unternehmensinformation

CeramTec GmbH

Ceramtec-Platz 1-9
DE 73207 Plochingen
Tel.: 07153-611-0
Fax: -25421

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Design-Tipps für Direktes Metall-Lasersintern (DMLS)


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics