nach oben
maschine+werkzeug 07/2013

Stoßen statt räumen

Titelstory

Horn - Löwen-Hydraulik in Kaiserslautern ist ein Lohnfertiger mit hohen Präzisionsansprüchen und hochmodernem Maschinenpark. Eingefahrene Bearbeitungsprozesse werden dort immer wieder in Frage gestellt, um bessere Lösungen zu finden. So ersetzt jetzt das Stoßen einer Innenverzahnung das bisherige Räumen.

Löwen-Hydraulik, 1961 gegründet, ist ein Familienbetrieb mit 40 Mitarbeitern, davon vier Zerspanungsmechaniker als Auszubildende. Lohnfertiger zu sein, heißt universell zu sein in Bezug auf Werkstücke, Kundengruppen, Bearbeitungsverfahren und Werkstoffe.

Die wichtigsten Auftragsgeber findet Löwen-Hydraulik in der Landtechnik, dem Schiffsmotorenbau, der Windkraft, der Mahltechnik, der Kupplungstechnik und bei den Herstellern von Hydraulikpumpen. Gefertigt werden Einzelteile oder vormontierte Baugruppen, montiert, geprüft und zertifiziert.

Das Vertrauen in die Qualität ist bei vielen Kunden so hoch, dass sie auf eine eigene Eingangskontrolle verzichten, wenn Löwen-Hydraulik liefert. Das kommt nicht von ungefähr: »Man braucht dazu fähige Mitarbeiter, hochgenaue Maschinen in allen Zerspanungsarten, leistungsfähige Werkzeuge, ein modernes CAD/CAM-System, präzise Prüf- und Koordinaten-Messtechnik im klimatisierten Raum und ein ausgefeiltes etabliertes Qualitätskonzept, um den ständig steigenden Kundenanforderungen immer wieder zu entsprechen«, so Jan Löwentraut, der Technische Leiter. Daher steht auch im präzise und eng temperierten Messraum eine große Hexagon DEA mit 2000 x 900 x 800 mm in X/Y/Z. Der schnellen und transparenten Auftragsabwicklung dient ein 2008 installiertes ERP-System.

Gefertigt wird alles, was der Kunde fordert, und das mit über 90 Prozent Fertigungstiefe. Zugekauft werden nur die Werkstoffe und Normteile. Die Palette der zu bearbeitenden Werkstoffe ist universell. Von 42CrMo4, über GGG40/60, Alu, Kunststoffe, von der Stange, geschmiedet oder vergütet; gehärtete Rohteile werden hartbearbeitet. Modernste bis zu fünfachsige Bearbeitungszentren für fünfseitige Bearbeitung, auch mit Wechselpaletten und mit teils großen kubischen Verfahrwegen, sowie mehrachsige Drehmaschinen mit Gegenspindeln bieten ein breites Angebot an Möglichkeiten.

  • Innenverzahnung einer Nabe für landwirtschaftliche Antriebe.

    Innenverzahnung einer Nabe für landwirtschaftliche Antriebe.

  • Immer in 12-Uhr-Stellung stoßen und maschinenschonenden Abhebe- und Zustellradius programmieren.

    Immer in 12-Uhr-Stellung stoßen und maschinenschonenden Abhebe- und Zustellradius programmieren.

  • Präzisionsgeschliffene Formplatte Typ S117 mit Außenkantfase der Sorte TA45 für ungünstige Schnittbedingungen wie beim Stoßen.

    Präzisionsgeschliffene Formplatte Typ S117 mit Außenkantfase der Sorte TA45 für ungünstige Schnittbedingungen wie beim Stoßen.

  • V. l.: Johann Ackermann, Meister in der Fertigung bei Löwen-Hydraulik, Thomas Massinger, Horn, Jan Löwentraut, Technischer Leiter: Ein anspruchsvoller Lohnfertiger muss viele unterschiedliche Probleme lösen. Jeden Tag, bei jedem neuen Teil. Die Kompetenz von Thomas Massinger und von seinem auf Schnelligkeit getrimmten Innendienst-Rückgrat in Tübingen halfen schon manches Problem im Ansatz zu entschärfen.

    V. l.: Johann Ackermann, Meister in der Fertigung bei Löwen-Hydraulik, Thomas Massinger, Horn, Jan Löwentraut, Technischer Leiter: Ein anspruchsvoller Lohnfertiger muss viele unterschiedliche Probleme lösen. Jeden Tag, bei jedem neuen Teil. Die Kompetenz von Thomas Massinger und von seinem auf Schnelligkeit getrimmten Innendienst-Rückgrat in Tübingen halfen schon manches Problem im Ansatz zu entschärfen.

  • Schnittbild der Naben aus 42CrMo4 nach dem Härten: Teil 1, 11 Zähne mit 60 mm Verzahnungslänge, Teil 2, 13 Zähne mit 91 mm Verzahnungslänge. Exakte Geometrie nach dem Härteprozess.

    Schnittbild der Naben aus 42CrMo4 nach dem Härten: Teil 1, 11 Zähne mit 60 mm Verzahnungslänge, Teil 2, 13 Zähne mit 91 mm Verzahnungslänge. Exakte Geometrie nach dem Härteprozess.

  • Standweg der Stoßplatte bei 80 Hüben pro Zahn bei 5 bis 12 m Schnittgeschwindigkeit und 0,03 bis 0,05 mm Zustellung 110 Zähne oder 528 Meter.

    Standweg der Stoßplatte bei 80 Hüben pro Zahn bei 5 bis 12 m Schnittgeschwindigkeit und 0,03 bis 0,05 mm Zustellung 110 Zähne oder 528 Meter.

  • Kundenspezifischer hoch vergüteter Halter Typ 117 mit von vier Spannflächen und Vollprofil unterstütztem Plattensitz. Die Schraubenbefestigung zieht die Stoßplatte in den Plattensitz.

    Kundenspezifischer hoch vergüteter Halter Typ 117 mit von vier Spannflächen und Vollprofil unterstütztem Plattensitz. Die Schraubenbefestigung zieht die Stoßplatte in den Plattensitz.

  • Bild 8: Stoßen statt räumen

    Bild 8: Stoßen statt räumen

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

Paul Horn GmbH Hartmetall Werkzeugfabrik

Unter dem Holz 33-35
DE 72072 Tübingen
Tel.: 07071-7004-0
Fax: -72893

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Index: Mehrspindeldrehautomat MS22-L mit Langdrehfunktion


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics