nach oben
07.12.2016

Stechwendeschneidplatten für die Gussbearbeitung

Immer komplexere Bauteile sowie der Trend zur Hochgeschwindigkeitsbearbeitung sind eine Herausforderung bei der heutigen Gussbearbeitung. Speziell für diese Anforderungen hat Ingersoll den neuen, beschichteten Schneidstoff TT7505 entwickelt.

T-Clamp-Ultra-Plus-Stechwendeschneidplatten. Bild: Ingersoll

Aufgrund der besonders schlanken Geometrie der Stechwendeschneidplatten ist bei einer gewünschten hohen Verschleißfestigkeit auch eine hohe Zähigkeit des Schneidstoffes Voraussetzung für eine prozesssichere Bearbeitung.

Durch eine neuartige CVD-Beschichtungstechnologie bietet die TT7505-Hartmetallqualität laut Ingersoll eine hohe Verschleißfestigkeit und Zähigkeit. DieseVerschleißfestigkeit ermöglicht längere Standzeiten, wobei die Prozesssicherheit durch die gute Zähigkeit des neuen Schneidstoffes gewährleistet ist.

Der Schneidstoff TT7505 mit den hier vorgestellten Eigenschaften bedeutet somit insgesamt eine verbesserte Bearbeitungsleistung für einen breiten Anwendungsbereich.

Unternehmensinformation

Ingersoll Werkzeuge GmbH

Kalteiche-Ring 21-25
DE 35708 Haiger
Tel.: 02773-742-0
Fax: -812

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Webinar

Moderne Hochleistungswerkzeuge wie HPC-, HFC- und Kreissegmentfräser richtig einsetzen und über 60 Prozent Zeit sparen: Beim Schruppen, Vorschlichten und Schlichten, bei der 2,5D-, 3D-und simultanen 5-Achs-Bearbeitung.


Jetzt zum kostenfreien Tebis Webinar anmelden.

Weitere Informationen

Aktuelle Videos

Walter: Stabiler Wechselplattenbohrer D4140


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics