nach oben
09.12.2013

Startlöcher fünfmal schneller bohren

Spektrum

Speziell für Startlöcher zum anschließenden Drahterodieren hat die Sphinx Werkzeuge AG aus Derendingen (Schweiz) schlanke Mikro-Tieflochbohrer entwickelt.

Bild 1: Startlöcher fünfmal schneller bohren

Hier geht es zu den Produkten von Sphinx Werkzeuge.

Wegen der sehr verschleißbeständigen und glatten Beschichtung und des besonders zähen, feinkörnigen Hartmetalls arbeiten die schlanken Bohrer in üblichen Werkzeug- und Formenbaustählen ›1.2162‹, ›1.2316‹ und ›1.2379‹ sehr prozesssicher. Sie fertigen Startlöcher in einem Bruchteil der für das Erodieren benötigten Zeit. Somit reduzieren sie die Bearbeitungs- und Durchlaufzeiten erheblich. Dies gilt insbesondere, wenn mehrere Startlöcher für unterschiedliche Formeinsätze in eine Platte einzubringen sind. Beispielsweise benötigt ein Mikro-Tieflochbohrer mit 0,9 Millimeter Durchmesser für ein Startloch in einer 30 Millimeter dicken Platte aus Werkzeugstahl ›1.2316‹ gegenüber dem Erodieren 15 Minuten weniger pro Startloch.

Unternehmensinformation

Sphinx-Werkzeuge AG

Gewerbestr. 1
CH 4552 DERENDINGEN
Tel.: 0041 32-67121-00
Fax: -11

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Impressionen vom Technologietag bei Emag ECM im November 2018


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics