nach oben
maschine+werkzeug 03/2017

Stabile Systeme für hohe Kräfte

EXTRA Drehen Bohren Fräsen

Fräser - Das Frässystem ›Dotriplemill‹ von Tungaloy ist vielseitig, flexibel und bietet Sicherheit beim Planfräsen. Je nach Material und Bearbeitungsart lassen sich unterschiedliche, speziell angepasste Wendeplatten fest einsetzen.

Mit dem ›Drei-in-eins‹-Werkzeug ›Dotriplemill‹ haben Zerspaner ein vielseitiges Frässystem. Je nach Material und Anwendung lassen sich sowohl quadratische und achteckige als auch runde Wendeschneidplatten in den Plattensitz fest einfassen.

Ob Turbinenschaufeln für die Luft- und Raumfahrt oder Turbolader-Gehäuse für Automobilhersteller – die Bearbeitung von Bauteilen aus Stahl, rostfreiem Stahl, Gusseisen und Superlegierungen ist oftmals ein Kraftakt für die Werkzeuge.

So robust die eingesetzten Wendeschneidplatten auch sind, Schnitt- und Gegenkräfte machen ihnen enorm zu schaffen. Ein zuverlässiges Klemmsystem, das die Schneidplatten entlastet, ist hier Gold wert. Tungaloy stellt für solche Anwendungen ein ausgeklügeltes und stabiles Frässystem bereit: ›Dotriplemill‹ ist ein ›Drei-in-eins‹-Werkzeug.

Mit ihm lassen sich sowohl quadratische und achteckige als auch runde Wendeschneidplatten in den speziell gestalteten Plattensitz fest einfassen. Der Fräskopf, der mit enger und Standard-Teilung in 50 bis 160 Millimeter Durchmesser verfügbar ist, hält die Wendeschneidplatten zuverlässig in anspruchsvollen Schrupp- und Schlichtprozessen.

Der Name der Wendeplatten ist ihrer Form geschuldet: Die seitliche Fläche erinnert an die Form eines Schwalbenschwanzes. Eine Schraube reicht, um ihr festen Halt im Plattensitz zu geben. Dort gleicht sie Schnitt- und Gegenspannkräfte aus und sorgt für hohe Stabilität. Kräfte, die ein Abheben der Wendeplatten sowie Abscheren der Klemmschraube bewirken könnten, werden reduziert. Vor allem bei hohen Vorschüben zahlt sich das Klemmsystem aus.

Darüber hinaus ist der Plattensitz so konzipiert, dass Wendeschneidplatten in quadratischer, achteckiger und runder Form eingesetzt werden können. Der Anwender braucht dazu nur einen Werkzeughalter für verschiedene Zerspanprozesse. Das bietet ihm die nötige Flexibilität. Außerdem lassen sich durch das Klemm-system Bearbeitungsschritte wiederholgenau und prozesssicher ausführen.

Die Wendeschneidplatten, die Tungaloy auf den Dotriplemill-Fräskopf abgestimmt hat, wurden in ihrer Spanformstufe so optimiert, dass sich rostfreie Stähle mit hohem Nickel-Chrom-Anteil besser bearbeiten lassen. Markus Feldhaus, Produktmanager Fräsen bei Tungaloy, erläutert: »Bei der Entwicklung der doppelseitigen Wendeschneidplatten haben wir uns für konkav geformte Schneiden entschieden, um bei der Bearbeitung mit großen Schnitttiefen kurze Späne zu bekommen.«

Das mindert das Risiko von Spänestau und macht die Bearbeitung prozesssicher und wirtschaftlich, da sie von beiden Seiten genutzt werden können. Zudem bietet das System die Möglichkeit, neutrale Wendeplatten auf rechts- und linksdrehenden Fräsern einzusetzen.


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

Tungaloy Germany GmbH

DE 40789 Monheim
Tel.: 02173-90420-0
Fax: 02173-90420-49

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Index: Mehrspindeldrehautomat MS22-L mit Langdrehfunktion


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics