nach oben
maschine+werkzeug 09/2010

Stabile Situation dank Komet-Idee

Technik

Wendeschneidplatten - Tangentiale Wendeschneidplatten von Komet werden im Produktionscenter der Aerzener Maschinenfabrik eingesetzt und sparen dort Semischlichtarbeitsgänge und Einzelbohrprozesse.

Die Aerzener Maschinenfabrik GmbH zählt weltweit zu den führenden Anbietern für Lösungen auf dem Gebiet Luft- und Gasförderungsanlagen. Neben Schraubenverdichtern oder Drehkolbengaszählern gehören zweiwellige Drehkolbenmaschinen zu den bekanntesten Produkten des Unternehmens. In der Bauart ›Roots‹ beispielsweise, werden diese schon seit 1868 gefertigt. Alle Produkte entstehen komplett im eigenen Haus. Entsprechend umfangreich ist die spanende Bearbeitung der Bauteile, die auch die 11000 m2 Produktionsfläche im jüngst neu geschaffenen Produktionscenter dominiert.

Mit dem modernen Produktionscenter haben die Aerzener eine Verdoppelung der Stückzahlen erreicht. Maßgeblichen Anteil haben daran innovative Fertigungskonzepte, wie etwa der Einsatz der extrem stabilen Stufenwerkzeuge mit Tangential-Wendeschneidplatten der Komet Group. »Aus der gewachsenen Vielfältigkeit der Produkte heraus, hatten wir in der Vergangenheit eher begrenzt die Möglichkeit, mehrstufige Werkzeuge einzusetzen«, erzählt Andreas Weiher, Leiter der Werkzeugbereitstellung/NC-Programmierung bei Aerzen. Das neue Produktionscenter bot eine ›Startsituation‹, wie er es nennt, um die bisher praktizierten Bearbeitungskonzepte zu überdenken und konzeptionell zu verbessern.

Seine Ziele waren, durch den verstärkten Einsatz von mehrstufigen Sonderwerkzeugen die Werkzeugvielfalt zu reduzieren, die häufigen und zeitraubenden Werkzeugwechsel einzusparen und gleichzeitig Werkzeuge einzusetzen, die ohne Einstellaufwand einfach handelbar sind. Kurzum: beabsichtigt war, für ein großes Teilespektrum wie etwa Zylinderanbauteile für Verdichter aus GG25 und GGG40, Stufenwerkzeuge mit Tangential-Wendeschneidplatten einzusetzen. Mit der Sorte BK6115 bietet Komet eine zwischen Grundsubstrat und CVD-Beschichtung optimal auf diese Gusswerkstoffe abgestimmte Variante.

  • Lagersitzbohrungen in Verdichtergehäusen werden mittels Stufenwerkzeugen mit Tangential-Wendeschneidplatten von Komet bearbeitet.

    Lagersitzbohrungen in Verdichtergehäusen werden mittels Stufenwerkzeugen mit Tangential-Wendeschneidplatten von Komet bearbeitet.

  • Die Bearbeitung der Rohlinge erfolgt dank der Stufenwerkzeuge in einem Arbeitsgang.

    Die Bearbeitung der Rohlinge erfolgt dank der Stufenwerkzeuge in einem Arbeitsgang.

  • Die Tangential-Wendeschneidplatten von Komet erlauben individuelle Werkzeugauslegungen.

    Die Tangential-Wendeschneidplatten von Komet erlauben individuelle Werkzeugauslegungen.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

Aerzener Maschinenfabrik GmbH

Reherweg 28
DE 31855 Aerzen
Tel.: 05154-81-0
Fax: +49 - 5154 - 81 9191

KOMET GROUP GmbH

Zeppelinstraße 3
DE 74354 Besigheim
Tel.: 07143-373-0
Fax: -233

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Impressionen vom Technologietag bei Emag ECM im November 2018


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics