nach oben
27.01.2020

Stabile Bohrprozesse dank besonderer Beschichtung und Ausspitzung

Die VHM Mikrobohrer der Serie Ado-Micro von OSG sind ab sofort auch mit Innenkühlung verfügbar. Damit kann in einem Zug, also ohne das bekannte Lüften, gebohrt werden. Das spart Zeit und erhöht die Standzeit. Zu sehen auf der Metav.

Bei der Ado-Micro Serie verspricht OSG stabile Bohrprozesse und hohe Effizienz durch die neue „Ichada“-Beschichtung und eine angepasste Ausspitzung. Bild: OSG

Die Zerspanung mit definierter Schneide birgt ein enormes Potenzial für eine wirtschaftliche und flexible Produktion. Auch deshalb setzt OSG seine Produktentwicklung im Bereich Mikrobearbeitung fort und bietet die VHM Mikrobohrer der Serie Ado-Micro ab Durchmesser 0,7 mm bis 2,0 mm, 2 x D und 5 x D ab sofort mit Innenkühlung. OSG ist es gelungen, mit der neuen „IchAda“-Beschichtung entsprechend scharfe Mikro-Geometrien sowie eine besondere Ausspitzung der Schneidengeometrie zu erreichen. Diese Weiterentwicklungen führen zu stabilen Bohrprozessen und eine hohe Effizienz bei entsprechend langen Standzeiten. Durch eine Verbreiterung der Nut werden zudem die Späne optimal abgeführt. Ein Freischliff der Führungsfase stabilisiert den Bohrer während der Bearbeitung und garantiert glatte Bohrungswände. Gleichzeitig verhindert dieser Freischliff die Aufnahme bzw. unterstützt die Abfuhr des bekannten Mikroschlamms beim Bohrprozess, der unweigerlich zum Werkzeugbruch führt.

Werkzeughersteller stoßen auf Grund der Durchmesser bei Mikrobohrern beim Einbringen von Kühlkanälen häufig an physikalische Grenzen. OSG hat hier einen Hohlschaft mit konischem Übergang entwickelt. Das Kühlmittel fließt über eine große Kammer in die Kühlkanäle. So erhöht sich die Durchflussgeschwindigkeit (Bernoulli-Effekt). Das begünstigt die Späneabfuhr. Dadurch kann in einem Zug, also ohne das bekannte Lüften, gebohrt werden. Beim Bohren, Durchmesser 1,2 mm, von Schrauben aus einer Titanlegierung stellte sich OSG gegenüber Mikrobohrern ohne IKZ dem konkreten Vergleich: Mit besagtem Lüften lagen die Schnittdaten bei Vc 10 m/min und der Vorschub bei 30 mm/min. Mit dem Ado-Micro ohne Lüften konnten diese auf 35 m/min und der Vorschub auf 167 mm/min gesteigert werden. Neben dieser enormen Zeiterparnis lagen die Standzeiten mit Lüften bei 300 Bohrungen, mit dem Ado-Micro bei 585 Bohrungen. Das sind Bestwerte, die auf einem Drehautomat und Kühlung mit Öl erreicht wurden.

Metav, Halle 5, Stand B12

Unternehmensinformation

OSG GmbH

Karl-Ehmann-Str. 25
DE 73037 Göppingen
Tel.: 07161-6064-0
Fax: 07161-6064-444

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Alicona: Automatische Schneidkantenmessung von Sägeblättern mit dem Disc-Cobot


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics