nach oben
maschine+werkzeug 07/2018

Spezialisten für harte Werkstoffe

Werkzeuge

Fräsen - Spezielle Hartmetalle sowie leistungssteigernde Schneiden- und Spanflussgeometrien gewährleisten technologisches Spitzenniveau beim Zerspanen auch schwierig zu bearbeitender Werkstoffe. Mit einer Fülle neuer HPC-Superstar-Fräser erweitert Nachreiner sein Produktportfolio.


Kurz, starr und robust

So etwa mit den extra kurzen Ausführungen des Superstar-Fräsers. Sie sind besonders für die Zerspanung mit niedriger Eingriffstiefe von weichen und zähen Stahlwerkstoffen vorgesehen. In höchster Werkzeugqualität sind diese ›Einwegfräser‹ die wirtschaftliche Alternative, wenn kein Nachschliff vorgesehen ist. Die kompakte Bauweise macht sie besonders steif und starr, so dass die Tools auch auf Dreh-Fräs-Maschinen eingesetzt werden können. Nachreiner hat die neuen Tools als Dreischneider für instabile Maschinen und als Vierschneider für den Einsatz bei Applikationen mit höheren Geschwindigkeiten im Programm (Durchmesser von einem Millimeter bis 16 Millimeter sowie in allen gängigen Zwischenmaßen).

Zum Wirbel- bzw. Taumelfräsen von schwierigen Materialien wie Titan, Superlegierungen und hochwarmfesten Stählen schickt Nachreiner Superstar-Fräser mit fünf Zähnen für weichere und mit sechs Zähnen für härtere Materialien in 3xD, 4xD und 5xD ins Rennen. Die Tools werden mit speziellen Profilscheiben so geschliffen, dass sie die großen Belastungen und Anforderungen des hoch effektiven trochoidalen Hochgeschwindigkeitsfräsen meistern. Spanbrecher sorgen für kurze Späne, die äußerst schnell aus der Kontaktzone abgeführt werden. Anwendungsfokussierte Beschichtungen garantieren eine hohe Verschleißresistenz und damit lange Standzeiten.

Markus Hallas: »Gegenüber konventionellem Fräsen können Schrupp- und Schlichtprozesse über 70 Prozent schneller gefahren werden – und dies bei deutlich höheren Standzeiten der Werkzeuge und hervorragenden Oberflächengüten.«

Für einen hohen Bedarf an Flexibilität in der Fertigung stellt Nachreiner einen Bohrfräser zur Verfügung. Das Multitalent lässt sich in verschiedenen Werkstoffen etwa zum Bohren, Nuten, Schlichten und Schruppen mit hohem Zeitspanvolumen einsetzen. Dank der besonderen Geometrie lassen sich extreme Eintauchwinkel bis 45 Grad – etwa bei Rampen – prozesssicher realisieren. In vielen Anwendungen wird kein Vorbohrwerkzeug beziehungsweise Pilotiertool mehr benötigt. Wegen der sehr guten Oberflächengüten und Maßhaltigkeit kann der Bohr-Fräser als Vorbohrtool direkt für Reibahlen eingesetzt werden.

Zur HPC-Bearbeitung – speziell für den Werkzeug- und Formenbau bis 68 HRC – hat der Werkzeugspezialist Nachreiner neue VHM Schaft-, Radius-, Kugel-, Kopier- und Gesenkfräser – von Mikro bis Durchmesser 20 Millimeter – in kurzen, langen und überlangen Typen neu im Programm. Damit kann der Formen- und Gesenkbauer auch sehr harte beziehungsweise abrasive Werkstoffe mit höchsten Oberflächenqualitäten und Konturgenauigkeiten äußerst wirtschaftlich bearbeiten.

  • Die neuen Superstar-Vollhartmetallfräser (v.l.): Trochoidalfräsen, Eintauchen und Rampen, Kurzversion, Einwegfräser, Alu-Bearbeitung. Bild: Nachreiner

    Die neuen Superstar-Vollhartmetallfräser (v.l.): Trochoidalfräsen, Eintauchen und Rampen, Kurzversion, Einwegfräser, Alu-Bearbeitung. Bild: Nachreiner

  • Kompetenz, Flexibilität und modernste Technologie garantieren hochqualitative Präzisionswerkzeuge. Bild: Nachreiner

    Kompetenz, Flexibilität und modernste Technologie garantieren hochqualitative Präzisionswerkzeuge. Bild: Nachreiner

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Dokument downloaden
Unternehmensinformation

Nachreiner GmbH

Egert 6, Gewerbegeb. Rote Länder
DE 72336 Balingen-Weilstetten
Tel.: 07433-90977-0
Fax: -77

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

IPM: Additive Manufacturing Forum in Berlin


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics