nach oben
27.09.2018

Spezialist für tiefe Bohrungen in Edelstahl

Mikron Tool bietet seinen Vollhartmetallbohrer Crazy-Drill Cool SST-Inox jetzt auch für Bohrtiefen bis 15xD und 20xD an. Damit geht der Schweizer Werkzeughersteller Mikron Tool mit der Inox-Familie eindeutig in Richtung Tieflochbohren. Zuvor waren bereits Kurzversionen für die Bohrtiefen 6xD und 10xD verfügbar.

Zwar konnte die Geometrie der bereits bestehenden Kurzversionen übernommen werden: ein Spanbrecherprofil an der Spitze, das kurze, gekrümmte Späne generiert, und ein erweitertes Nutenprofil im hinteren Teil, das genauso wie die massive und konstante Kühlschmierung die Späneausfuhr erleichtert. Notwendig war bei diesen Bohrerlängen aber eine weitere Maßnahme, um beim Bohren in die Tiefe einen Anstieg der Kräfte zu verhindern: das Polieren der Nuten.

  • Fünf Versionen von Inox-Bohrern mit Innenkühlung stehen für Bohrtiefen von 3xD bis 20xD und im Durchmesserbereich von 1 bis 6 Millimeter zu Verfügung. Bild: Mikron Too

    Fünf Versionen von Inox-Bohrern mit Innenkühlung stehen für Bohrtiefen von 3xD bis 20xD und im Durchmesserbereich von 1 bis 6 Millimeter zu Verfügung. Bild: Mikron Tool

  • Kompakte, kurze und gekrümmte Späne sind charakteristisch für Bohrungen mit Crazy-Drill Cool SST-Inox (rechts die klassischen Späne von Bohrungen in Inox). Bild: Mikron Tool

    Kompakte, kurze und gekrümmte Späne sind charakteristisch für Bohrungen mit Crazy-Drill Cool SST-Inox (rechts die klassischen Späne von Bohrungen in Inox). Bild: Mikron Tool

  • Die spezielle Form der Kühlkanäle garantiert einen bis zu vier Mal höheren Kühlmitteldurchfluss im Vergleich zu einem konventionellen runden Querschnitt. Bild: Mikron Tool

    Die spezielle Form der Kühlkanäle garantiert einen bis zu vier Mal höheren Kühlmitteldurchfluss im Vergleich zu einem konventionellen runden Querschnitt. Bild: Mikron Tool

  • Eine massive Kühlung des Bohrprozesses ist wesentlich, um mit hohen Schnittparametern und ohne Entspänen rostfreie Materialien bohren zu können. Bild: Mikron Tool

    Eine massive Kühlung des Bohrprozesses ist wesentlich, um mit hohen Schnittparametern und ohne Entspänen rostfreie Materialien bohren zu können. Bild: Mikron Tool

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Die extrem glatte Oberfläche der Spiralnuten macht in Bohrtiefen von mehr als 10xD einen wesentlichen Unterschied aus. Sie sorgt gemeinsam mit den anderen erwähnten Faktoren dafür, dass auch bei tiefen Bohrungen die Kräfte gleichbleiben. So genügt ein einziger Bohrstoß, um die volle Bohrtiefe zu erreichen und die Späne dabei problemlos aus den Nuten befördert werden. Und das mit hohen Schnitt- und Vorschubsgeschwindigkeiten.

Hohe Kühlleistung

Ein weiteres entscheidendes Merkmal, um rostfreie Materialien prozesssicher und mit hoher Schnittgeschwindigkeit zerspanen zu können, ist eine effiziente Kühlung. Beim Inox-Bohrer von Mikron Tool führen spiralisierte, im Bohrer integrierte Kühlkanäle das Kühlschmiermittel bis an die Bohrerspitze.

Die spezielle Form, die in ihrem Querschnitt einem Tropfen nachempfunden ist, sorgt dabei für eine bis zu vier Mal größere Durchflussmenge an Kühlmittel, verglichen mit einem runden Querschnitt. Um auch bei kleinen Bohrdurchmessern diese Kühlleistung zu garantieren, ist der Schaft bei Durchmessern unter drei Millimeter mit zusätzlich mit einer Powerkammer (ein Hohlraum im Schaft) versehen. Diese hohe Kühlleistung verhindert, dass die Schneiden überhitzt werden und in der Folge die Schneidkanten ausbrechen und sich Aufbauschneiden bilden.

Unternehmensinformation

Mikron Tool SA Agno

Via Campagna 1
CH 6982 Agno
Tel.: +41 - 91 - 610 4000

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Design-Tipps für Direktes Metall-Lasersintern (DMLS)


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics