nach oben
09.09.2014

Spannuten effizienter fertigen

Spektrum

Für Werkzeughersteller stellt die wirtschaftliche Fertigung einer polierten Spannute aus Vollhartmetall eine Herausforderung dar.

Bild 1: Spannuten effizienter fertigen

Mit der neuen ›Polistar‹-Schleifscheibe des Schweizer Unternehmens Diametal AG können Nebenzeiten bei der Werkzeugherstellung vermieden und die Vollhartmetall-Werkzeuge mannlos gefertigt werden. Dabei wurde das Hauptaugenmerk auf das Polieren gelegt. Eine echte Verbesserung ist nur möglich, wenn die Polierscheibe die durch die Schruppscheibe erzeugten Formfehler korrigieren oder sogar vermeiden kann. Diametal musste dafür eine Polierscheibe entwickeln, die einerseits tadellos poliert und auch eine Schnittleistung von 0,2 bis 0,5 Millimeter beim Schruppen ohne Probleme bewältigt. Den Durchbruch auf diesem Gebiet erreichten die Entwickler mit neuen Polistar-Bindungen, die genau über diese Fähigkeit verfügen. Basierend auf einer Hybridbindung ist es gelungen, feine Schleifkörner so einzubetten, dass ein genügend großer Korn-Freistand erzeugt wird, um einen stabilen Schnitt zu gewährleisten.

Durch die für Polierscheiben unübliche Zerspanleistung der Polistar-Schleifscheibe kann die Strategie bei der Fertigung geändert werden: Wurden bisher die Form- und die Maßtoleranzen hauptsächlich durch die Schruppscheibe bestimmt, kann bei der neuen Lösung diese Aufgabe auf die Polierscheibe übertragen werden. Selbst wenn die Schruppscheibe durch die hohe Belastung beim Tiefschleifen die Form allmählich verliert, muss diese nicht abgerichtet werden, da die Polierscheibe die durch die Schruppscheibe erzeugten Formfehler korrigieren kann. Damit konnten die Nebenzeiten um über 30 Prozent reduziert werden. Im Test wurde die neue Polistar-Scheibe mit der ebenfalls neu entwickelten und formstabilen Schruppscheibe ›MNTplus‹ kombiniert. Die MNTplus-Schruppscheibe erreicht im Vergleich zu herkömmlichen Schruppscheiben eine rund doppelt so hohe Standzeit. Die Kombination MNTplus zum Schruppen und Polistar zum Polieren brachte eine große Verbesserung der Situation: Mit dieser Kombination konnte das gesamte Los von 100 Stück ohne das zwischenzeitliche Abrichten der Schruppscheibe sowie das Ausrichten der beiden Scheiben zueinander bewältigt werden. Die Taktzeiten mussten gegenüber der bestehenden Lösung nicht angepasst werden. Die Produktivität steigerte sich dadurch um rund 10 Prozent.

www.diametal.ch

Unternehmensinformation

Diametal AG

Solothurnstrasse 136
CH 2500 BIEL
Tel.: 004132-3443-333
Fax: -344

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Aktuelle Videos

Design-Tipps für Direktes Metall-Lasersintern (DMLS)


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics