nach oben
maschine+werkzeug 04/2016

Sechsmal schneller zum Bohrergebnis

TITELSTORY

Korloy - Bisher hat die Komplettbearbeitung von Bohrungen in Ventil-Hauben bei Otterstätter rund eine Stunde gedauert. Dank des Wendeschneidplattenbohrers King Drill von Korloy können die Werkstücke jetzt innerhalb von zehn Minuten mit den entsprechenden Bohrungen versehen werden.

Unterschiedliche Schneiden

Dieser spezielle Bohrer ist mit zwei verschiedenen Wendeschneidplatten bestückt: einer Zentrums- und einer Peripherieschneide, die den unterschiedlichen physikalischen Bedingungen im Inneren und am Rand des Bohrlochs Rechnung tragen. Die innen liegenden Kühlmittelbohrungen reduzieren zudem den Verschleiß der Spantasche der Zentrumsschneide und verbessern die Spankontrolle. Die optimierte Form des Drallwinkels erhöht die Steifigkeit des Bohrkörpers und verbessert die Spanabfuhr. Erhältlich ist der King Drill standardmäßig von 2xD bis 5xD und mit Bohrdurchmessern von 12 bis 60,5 Millimeter. Als Kassettenausführung gibt es diesen sogar bis zu einem Bohrdurchmesser von 100 Millimetern. Bei den Wendeschneidplatten können die Kunden zwischen verschiedenen beschichteten Geometrien für das Bohren von Stahl und rostfreiem Stahl, Gusseisen, Superlegierungen sowie Wendeschneidplatten für Nichteisenmetalle wählen.

Bei dem zu bearbeitenden Teil, bei dem jetzt der King Drill von Korloy seine Stärke zeigt, handelt es sich um die Haube für ein Ventil als Teil einer Kraftwerksarmatur. Scholl beziehungsweise Otterstätter stellt solche Ventile schon seit 30 Jahren her. »Wir verkaufen etwa 20 bis 30 Ventile im Jahr und fertigen weitere 40 bis 50 auf Vorrat, wenn wir gerade Kapazitäten frei haben«, sagt Otterstätter. Bisher geschah dies mit einem HSS-Bohrer und einer Bohrstange. »In diesen Dimensionen hatten wir bisher keinen Wendeschneidplattenbohrer im Einsatz. Früher haben wir nicht aus dem Vollen gebohrt. Bisher war das Gussteil bereits mit einer Bohrung versehen, und wir haben die Bohrung dann auf das Passmaß gedreht.«

Und so kam Hwang wenig später mit seiner alternativen Werkzeuglösung von Korloy wieder nach Bretzfeld-Schwabbach: »Für den Test hatte ich drei verschiedene Wendeschneidplattenbohrer dabei – mit Fräsdurchmesser 40, 50 und 60 Millimeter. Denn ich hatte gesehen, dass die Drehmaschine von der Leistung her etwas schwach ist. So mussten wir schauen, ob wir tatsächlich den 60er-Bohrer verwenden können, um gleich eine große Bohrung zu bekommen. Diese Tatsache bereitete dem Kunden erhebliche Kopfschmerzen«. In diesem Fall kamen für die Peripherieschneide die Sorte PC3500 und für die Zentrumsschneide die Sorte PC5335 in Betracht.

  • Die King Drill sind mit zwei verschiedenen Wendeschneidplatten bestückt: einer Zentrumsschneide und einer Peripherieschneide (hier im Bild zu sehen), die den unterschiedlichen physikalischen Bedingungen im Inneren und am Rand des Bohrlochs Rechnung tragen.

    Die King Drill sind mit zwei verschiedenen Wendeschneidplatten bestückt: einer Zentrumsschneide und einer Peripherieschneide (hier im Bild zu sehen), die den unterschiedlichen physikalischen Bedingungen im Inneren und am Rand des Bohrlochs Rechnung tragen.

  • Mit dem King Drill können die Ventil-Hauben bei Otterstätter jetzt innerhalb von zehn Minuten mit den entsprechenden Bohrungen versehen werden.

    Mit dem King Drill können die Ventil-Hauben bei Otterstätter jetzt innerhalb von zehn Minuten mit den entsprechenden Bohrungen versehen werden.

  • Bei dem zu bearbeitenden Teil, bei dem jetzt der King Drill von Korloy seine Stärke zeigt, handelt es sich um die Haube für ein Ventil als Teil einer Kraftwerksarmatur.

    Bei dem zu bearbeitenden Teil, bei dem jetzt der King Drill von Korloy seine Stärke zeigt, handelt es sich um die Haube für ein Ventil als Teil einer Kraftwerksarmatur.

  • Von links: Uwe Reichert und Jan Otterstätter von der Otterstätter GmbH mit Hak Do Hwang von HHS Zerspanungswerkzeug.

    Von links: Uwe Reichert und Jan Otterstätter von der Otterstätter GmbH mit Hak Do Hwang von HHS Zerspanungswerkzeug.

  • Otterstätter verkauft etwa 20 bis 30 Ventile im Jahr.

    Otterstätter verkauft etwa 20 bis 30 Ventile im Jahr.

  • Keong-Bae Kim, Präsident von Korloy Inc.

    Keong-Bae Kim, Präsident von Korloy Inc.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Dokument downloaden
Unternehmensinformation

HHS Zerspanungswerkzeug

Steinbeisweg 25
DE 74523 Schwäbisch Hall
Tel.: 0791-956196-10
Fax: -12

KORLOY Europe GmbH

Gablonzer Straße 25-27
DE 61440 Oberursel, Taunus
Tel.: 06171-27783-0
Fax: -59

Otterstätter GmbH

Felic-Wankel-Straße 15
DE 74626 Bretzfeld-Schwabbach
Tel.: 07946-949913-0
Fax: -2

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

VDMA: Maschinenbau verzeichnet Orderminus von 9 Prozent im ersten Halbjahr


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics