nach oben
maschine+werkzeug 08/2012

Sechs echte Schneiden

Technik - Werkzeuge

Bohren Mit Tungsix-Drill präsentiert der japanische Werkzeughersteller Tungaloy einen Wendeschneidplattenbohrer mit doppelseitigen Wendeschneidplatten und sechs echten Schneidkanten.

Das neue Werkzeugsystem aus der Drill-Line ist mit zahlreichen Performance-Multiplikatoren ausgerüstet: spezielle Geometrie, DJ-Spanformstufe, gedrallte Kühlmittelbohrungen sowie mit der neuen Premiumtec-Schneidstoffsorte AH9030. Tungaloy möchte mit Tungsix-Drill nicht nur eine neue Phase wirtschaftlichen Bohrens einläuten, sondern auch die Qualität und Produktivität beim Bearbeiten von Stahl, Edelstahl und Gusseisen erhöhen.

Elmar Klug, Produktmanager bei Tungaloy, erklärt dazu: »Die ersten gewonnenen Ergebnisse aus der Praxis untermauern unseren hohen Anspruch. Das Mehr an Schneiden macht sich direkt bei den Werkzeugkosten positiv bemerkbar.« Neben diesem direkten Nettogewinn beim Einkauf reduzieren sich laut Klug die Werkzeugwechselzeiten und Lagerhaltungskosten. Der Grund dafür ist, dass die Platten und Grundhalter so konstruiert sind, dass sie gegenüber herkömmlichen vierschneidigen quadratischen Bohrplatten länger halten und gleichzeitig höhere Schnittgeschwindigkeiten und Vorschübe gefahren werden können.

So kommen erstmals doppelseitige trigonale Wendeschneidplatten mit sechs Schneiden für beide Plattensitze zum Einsatz. Hat die Innenschneide (C = Central) die Verschleißmarke erreicht, wird die Wendeschneidplatte gedreht und mit der Außenschneide (P = Peripheral) weiter genutzt und umgekehrt. Dabei sind die Wendeschneidplatten verwechslungssicher und entsprechend gekennzeichnet.

Ebenso wurden die Plattensitze so ausgelegt, dass die Wendeschneidplatten immer zentrisch über dem Schraubenloch anliegen und korrekt geklemmt werden können. Diese Positionierung sorgt für Bohrlochgenauigkeit und Oberflächengüten. Neben der Stabilität des Systems legte Tungaloy neue Maßstäbe an die Geometrie an. So wird die Innenschneide mit stumpfem Winkel bei positivem Schnitt eingesetzt. Das gibt der Platte noch mehr Stütze und Stabilität im Grundkörper. In Kombination mit der schnittigen Schutzfase reduzieren sich die Schnittkräfte, und auch die Schneidenecken sind noch besser gegen Bruch gesichert.

Spezielle Spanformer sorgen für kurze Späne und sichere Spankontrolle. So hat die Spanformstufe der Innenschneide eine breite, geschwungene Ablaufzone. Das verhindert wirkungsvoll Spänestau. Der positive Spanwinkel und das erhöhte Spanformelement der Außenschneide reduzieren die Schnittkräfte zusätzlich. Das Wiper-Design ermöglicht hohe Vorschubraten und beste Oberflächengüte.

Das alles trägt schon zu deutlichen Standzeitverlängerungen der Werkzeuge bei. Darüber hinaus sind Wendeschneidplatten von Tungsix-Drill aber auch noch mit der neuen Premiumtec-Schneidstoffsorte AH9030 ausgerüstet. Die Beschichtungstechnologie Premiumtec verleiht den Wendeschneidplatten eine neuartige, extrem glatte PVD-Beschichtung sowie sehr gute Verschleiß- und Oxidationsbeständigkeit. Ein spezielles Adhäsionsverfahren verbessert die Haftung zwischen Beschichtung und Substrat. Das erhöht den Bruch- und Schlagwiderstand.

Zusätzlich hat Tungsix-Drill gedrallte Kühlkanäle. Diese Art der Kühlmittelzufuhr ermöglicht beste Kühlung und Schmierung der Schneidkanten sowie optimale Spanabfuhr. Um die Verschleiß- und Abriebfestigkeit des vorderen Spanablaufbereichs zu verbessern, wurde Laser-Technologie eingesetzt. Zum System bietet Tungaloy spezielle Fasringe zum Bohren und Anfasen in einem Arbeitsgang ohne Werkzeugwechsel an. Die TDXCF-Serie für Tungsix-Drill hat einen Fasenwinkel von 45° und eine individuelle Bohrtiefeneinstellung.

»Mit einem Durchmesser von 28 mm bis 54 mm ist Tungsix-Drill das ideale Werkzeug zum Bohren einer Vielzahl von Materialien. Im Gegensatz zu herkömmlichen Wendeschneidplatten-Bohrsystemen aus dem Marktumfeld erzielt Tungsix-Drill immer deutlich bessere Ergebnisse, beispielsweise beim Bohren von Stahl, legiertem und vorgehärtetem Stahl oder bei der HSC-Bearbeitung von C55 und 42CrMo4«, so der Tungaloy-Produktmanager. Seinen Angaben zufolge liegen die Standzeiten hier bis zu sechs Mal höher.

www.tungaloy.de

  • Bei Tungsix-Drill kommen doppelseitige trigonale Wendeschneidplatten mit sechs Schneiden für beide Plattensitze zum Einsatz.

    Bei Tungsix-Drill kommen doppelseitige trigonale Wendeschneidplatten mit sechs Schneiden für beide Plattensitze zum Einsatz.

  • Zusätzlich bietet Tungaloy spezielle Fasringe zum Bohren und Anfasen in einem Arbeitsgang ohne Werkzeugwechsel an.

    Zusätzlich bietet Tungaloy spezielle Fasringe zum Bohren und Anfasen in einem Arbeitsgang ohne Werkzeugwechsel an.

  • »Das Mehr an Schneiden macht sich direkt bei den Werkzeugkosten positiv bemerkbar.« Elmar Klug, Produktmanager bei Tungaloy

    »Das Mehr an Schneiden macht sich direkt bei den Werkzeugkosten positiv bemerkbar.« Elmar Klug, Produktmanager bei Tungaloy

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Unternehmensinformation

Tungaloy Germany GmbH

DE 40789 Monheim
Tel.: 02173-90420-0
Fax: 02173-90420-49

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Index: Mehrspindeldrehautomat MS22-L mit Langdrehfunktion


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics