nach oben
maschine+werkzeug 10/2018

Schwingungsfrei

Werkzeuge

Drehen - Mit der neuen Serie T-Absorber stellt Ingersoll eine komplett neue Serie schwingungsgedämpfter Bohrstangen für große Längen-Durchmesser-Verhältnisse vor.

Bild: Ingersoll

Im Gegensatz zum Außendrehen kann beim Innendrehen die Wahl des Werkzeuges durch ein ungünstiges Längen-Durchmesser-Verhältnis der Bohrstange schnell zu Vibrationsproblemen führen. Um das gesamte Spektrum der Innenbearbeitung abzudecken, bietet Ingersoll eine umfangreiche Auswahl an Innenbohrstangen an.

Je nach vorgegebenem Längen-Durchmesser-Verhältnis der zu bearbeitenden Bohrung kommen unterschiedliche Bohrstangen zum Einsatz. Bei einem maximalen Längen-Durchmesser-Verhältnis der Bohrstangen von 4xD kommen in der Regel Bohrstangen aus Vollstahl zum Einsatz.

Bohrstangen mit einem Längen-Durchmesser-Verhältnis über 4xD bis etwa 6xD werden mit Vollhartmetallschaft gefertigt. Ein noch ungünstigeres Längen-Durchmesser-Verhältnis der benötigten Bohrstange ist nur durch einen schwingungsgedämpften Bohrschaft zu realisieren.

Die schwingungsgedämpften Bohrstangen T-Absorber von Ingersoll sind spezielle Bohrstangensysteme mit aktiver Schwingungsdämpfung. Die Bohrstangen der T-Absorber-Serie sind so konzipiert, dass sie bei Bearbeitungen mit großen Überhängen von 7xD bis 14xD Schwingungen erheblich verringern oder sogar komplett eliminieren. Im Innern dieser Werkzeuge sitzt ein spezieller Dämpfungsmechanismus. Er besteht aus einem Schwermetallgewicht, das von einem mit Öl gefüllten Gummifederelement getragen wird, um den benötigten Dämpfungseffekt nochmals zu erhöhen. Darüber hinaus enthält das System weitere Elemente zur Reduzierung von Schwingungen.

Die schwingungsgedämpften Werkzeuge der T-Absorber-Serie können mit einer Vielzahl von Innendrehköpfen ausgestattet werden. Diese Köpfe können dann wiederum mit einer großen Auswahl an Wendeschneidplatten bestückt werden, sodass sich für fast alle Anwendungsfälle die richtige Kombination herstellen lässt. Die richtige Geometrie der Wendeschneidplatte ist für die Schwingungsdämpfung ebenso wichtig wie die richtige Auswahl der Bohrstange.

www.ingersoll-imc.de

Dokument downloaden
Unternehmensinformation

Ingersoll Werkzeuge GmbH

Kalteiche-Ring 21-25
DE 35708 Haiger
Tel.: 02773-742-0
Fax: -812

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Impressionen vom Technologietag bei Emag ECM im November 2018


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics