nach oben
11.06.2012

Schruppen bei hohen Kräften

Technik - Spektrum

Die Fräserserie von Mitsubishi wurde durch den neuen VFX5, eine Version mit kleineren WSP als der VFX6, erweitert. Somit ist die Serie jetzt im Durmesserbereich von 40 mm bis 100 mm, in kurzer und langer Ausführung und mit drei bis sechs Zahnreihen erhältlich.

Bild 1: Schruppen bei hohen Kräften

Die XNMU-Wendeschneidplatten mit Eckenradien von 0,8 mm bis 5,0 mm komplettieren das Angebot. Der Fräskörper wurde für die Schruppbearbeitung bei hohen Kräften und Temperaturen entwickelt. Ein neues Kühlmittel-System sorgt für optimalen Kühlmitteldruck oder -menge direkt an den Schneiden, optimiert durch austauschbare Düsen mit unterschiedlichen Durchlassbohrungen. Eine große radiale Anlagefläche und eine V-förmige Anlagefläche in Richtung der Rotationsachse sorgen für eine stabile und verdrehsichere Klemmung, um hohe Schnittdruckkräfte aufnehmen zu können.

Eine hohe Rundlaufgenauigkeit ist so gegeben. Die neue, PVD-beschichtete Wendeschneidplatte in der Sorte MP9030 gewährleistet eine hohe Biegebruchfestigkeit bei gleichzeitigem hohen Verschleißwiederstand unter hohen Temperaturen, die bei der Bearbeitung von Titanlegierungen anfallen. Die konvex geschwungene Schneidkanten in Verbindung mit MS und HS garantieren eine prozesssichere Bearbeitung bei hohen Abtragsraten.

www.mitsubishicarbide.com

Unternehmensinformation

Mitsubishi Materials Corporation

Comeniusstr. 2
DE 40670 Meerbusch
Tel.: 02159-9189-0
Fax: -40

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Aktuelle Videos

Index: Mehrspindeldrehautomat MS22-L mit Langdrehfunktion


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics