nach oben
09.03.2010

Schnittgeschwindigkeit erhöht

Spektrum

Gegenüber bisherigen Werkzeugen für Stahl- und Gussbearbeitung erhöhen die VHM-Bohrer WTX-Speed des Kemptener Werkzeugherstellers WNT die Produktivität nach Herstellerangaben um bis zu 60 Prozent.

Bild 1: Schnittgeschwindigkeit erhöht

Damit eignen sie sich für die wirtschaftliche Serienfertigung, aber auch zum Kürzen der Bearbeitungszeiten in der Einzel- und Kleinserienfertigung. Mit der speziellen Schneidengeometrie und der asymmetrischen Teilung der Nuten sind Schnittgeschwindigkeiten bis 240 m/min und um 20 Prozent höhere Vorschubgeschwindigkeiten realisierbar. So wird auch beim Bohren die Hochgeschwindigkeitsbearbeitung möglich. Die Stirngeometrie der VHM-Bohrer minimiert die Vorschubkräfte und das benötigte Drehmoment. Sie sorgt zudem für eine Zentrierung und eine sichere Spankontrolle. Hohe Verschleißfestigkeit und damit lange Standzeiten gewährleistet die Beschichtung Ti800. In Verbindung mit drei Führungsfasen reduziert sie wesentlich die Reibung sowie die Neigung zum Klemmen.

www.wnt.com

Unternehmensinformation

WNT Deutschland GmbH Ceratizit Group

Daimlerstr. 70
DE 87437 Kempten
Tel.: 0831-57010-0
Fax: 0831-57010-3559

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Webinar

Moderne Hochleistungswerkzeuge wie HPC-, HFC- und Kreissegmentfräser richtig einsetzen und über 60 Prozent Zeit sparen: Beim Schruppen, Vorschlichten und Schlichten, bei der 2,5D-, 3D-und simultanen 5-Achs-Bearbeitung.


Jetzt zum kostenfreien Tebis Webinar anmelden.

Weitere Informationen

Aktuelle Videos

IFW der Leibniz Universität Hannover : Spannen mit Gefühl


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics