nach oben
27.08.2015

Schneller, effizienter und flexibler fertigen

Als schneller, effizienter und flexibler hat LMT Tools seine Werkzeugneuheiten angekündigt, die das Hochleistungsfräsen, Gewindebohren und Rollen ebenso betreffen wie das Verzahnen, Bohren, Reiben und Drehen.

Als besonderes Beispiel zur leistungsorientierten Fertigung von Zahnrädern zum Beispiel für PKW-Getriebe hat sich der Speedcore-Wälzfräser von LMT Fette etabliert. Die Leistung dieser Werkzeuge wurde nun auch auf größermodulige Verzahnungen übertragen. Als Entwicklungsergebnis stehen inzwischen Wälzfräser bis Modul 20 (Durchmesser 250 mm) zur Verfügung.

Erst vor kurzem wurde der ganz neue und sehr bedienerfreundliche Axialrollkopf Evoline von LMT Fette in den Markt eingeführt. Nun folgt schon der nächste Entwicklungsschritt: Die kühlmittelbetriebene Schließeinrichtung (KSE), die die gesamte Prozesszeit zum Schließen des Rollkopfes in die Nebenzeit der Maschine verlagert.

Die Anforderungen beim Schlichten im Gesenk- und Formenbau sind Prozesssicherheit, gute Oberflächengüte und lange Standzeiten bei hohen Schnittgeschwindigkeiten. Der neue Kopierfräser „HSC-Line Superfinish 2“ von LMT Fette eignet sich besonders für das Schlichten von gehärtetem Stahl im Bereich 56 bis 65 HRC. Durch seine hochpräzise Schneidengeometrie mit optimierter Schneidkantenpräparation sind außerdem signifikante Standzeiterhöhungen realisierbar.

Ganz neu im Programm ist der „Multi-Edge 2 Feed mini“ von LMT Fette. Der neue Wendeplattenfräser findet seine Anwendung beim Schruppen kleiner und mittlerer Bauteile. Die positive Hochvorschubgeometrie der kleinen Wendeplatten ermöglicht ein sehr hohes Zeitspanvolumen selbst bei leistungsschwächeren Bearbeitungszentren.

Der „DHC Hardline“ ist prädestiniert für das trochoide Fräsen. LMT Tools hat zum Beispiel mit dem VHM-Fräser „DHC Hardline“ die Bearbeitungszeit gegenüber herkömmlicher Frässtrategie um 70 Prozent gesenkt bei signifikanter Erhöhung der Standzeit.

Der neue Inox-Gewindebohrer von LMT Fette wurde speziell zur Bearbeitung von nichtrostenden Stählen entwickelt. Für ihn stellen diese schwierigen Werkstoffe kein Hindernis dar. Die positiven Torsionseigenschaften des Schneidstoffs HSS-E, seine spezielle Geometrie und die reibungsarme Multilayer-Gleitschicht auf Basis TiAlN und WC/C sorgen für eine hohe Prozesssicherheit bei sehr gutem Spanfluss und minimaler Schmierung.

  • Inox-Gewindebohrer Markant. Bild: LMT

    Inox-Gewindebohrer Markant. Bild: LMT

  • Speedcore Wälzfräser für große Module. Bild: LMT

    Speedcore Wälzfräser für große Module. Bild: LMT

  • Der DHC Hardline ist prädestiniert für das trochoide Fräsen. Bild: LMT

    Der DHC Hardline ist prädestiniert für das trochoide Fräsen. Bild: LMT

  • Multi-Edge 2-Feed mini für höchstes Zeitspanvolumen. Bild: LMT

    Multi-Edge 2-Feed mini für höchstes Zeitspanvolumen. Bild: LMT

  • Der präzise Kopierfräser HSC-Line Superfinish 2 für gehärtete Werkstoffe. Bild: LMT

    Der präzise Kopierfräser HSC-Line Superfinish 2 für gehärtete Werkstoffe. Bild: LMT

  • Der neue Axilrollkopf Evoline mit Adaption für kühlmittelbetriebe Schließeinrichtung. Bild: LMT

    Der neue Axilrollkopf Evoline mit Adaption für kühlmittelbetriebe Schließeinrichtung. Bild: LMT

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Unternehmensinformation

LMT Tool Systems GmbH

Heidenheimer Str. 84
DE 73447 Oberkochen
Tel.: 07364-9579-0
Fax: -30

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Design-Tipps für Direktes Metall-Lasersintern (DMLS)


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics