nach oben
05.02.2018

Schnelle und einfache Werkzeugauswahl beim Gewindebohren

Dormer Pramet hat sein Shark-Line-Programm für materialspezifische Gewindebohrer um zwei neue Designs erweitert. Zu den jüngsten Neuzugängen zählen die Serie mit gelbem Farbring für Baustahl, Kohlenstoffstahl und niedriglegierte Stähle (E412) sowie die blaue Serie für nichtrostende Stähle (E414).

Sortiment aufgebohrt: Dormer Pramet hat sein Gewindebohrersortiment mit gelbem Ring für Baustahl, Kohlenstoffstahl und niedriglegierte Stähle und mit blauem Ring für rostfreie Stähle ausgebaut. Bild: Dormer Pramet

Die beiden neuen Gewindebohrer haben einen Spiralwinkel von 48 Grad. Dies ermöglicht eine gleichmäßige und schnelle Spanabfuhr und macht sie zum idealen Werkzeug beim Gewindeschneiden tiefer Grundlöcher bis zu 3xD. Ein spezielles Drei-Radien-Profil mit konstantem Spanwinkel entlang der Nutenlänge führt zu einer besseren Kontrolle der Schneideigenschaften und verhindert die Bildung von Spannestern. Aufgrund der geringeren Maschinenstillstandszeiten erhöht sich die Produktivität nachhaltig. Die Spanabfuhr wird weiter durch eine rückseitige Verjüngung erleichtert, welche ein Ausbrechen an den letzten Gewindegängen der Gewindebohrer verringert. Dadurch wird auch das Drehmoment reduziert, wenn der Gewindebohrer zurückläuft, was schließlich zu einer längeren Standzeit beiträgt.

Das wegen seiner farbigen Ringmarkierung bekannte Gewindebohrersortiment von Dormer Pramet zeichnet sich in der Praxis vor allem durch eine hohe Prozesssicherheit und seine Performanz aus. Voraussetzung dafür ist die optimale Kombination aus Schneidsubstrat, Beschichtung und Design. Dabei erhält jeder Gewindebohrer einen Farbring am Werkzeugschaft, der die Materialeignung kennzeichnet und so eine schnelle und einfache Werkzeugauswahl ermöglicht, ohne dass es zu Verwechslungen kommt.

Weitere von der Shark-Serie abgedeckte Materialien sind legierte Stähle (roter Ring), NE-Metalle (grüner Ring) und Gusseisen (weißer Ring). Alle Werkzeuge sind aus einem einzigartigen pulvermetallurgischen Werkzeugstahl gefertigt, der sich laut Dormer Pramet von jedem anderen HSS-E-PM unterscheidet und so eine optimale Kombination aus Zähigkeit und Kantenfestigkeit bietet.

Unternehmensinformation

Dormer Pramet GmbH

Am Weichselgarten 34
DE 91058 Erlangen
Tel.: 09131-933087-0
Fax: 09131-933087-42

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Aktuelle Videos

Metav: Deutsche Unternehmen positionieren sich im 3D-Druck


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen